Werbung

Nachricht vom 03.10.2008    

Ehre, wem Ehre gebührt!

Wenn ein Verein 125 Jahre alt wird, dann hat er in diesen Jahren viele Unterstützer gehabt. Diese zu würdigen, hatte sich die Altenkirchener Sportgemeinschaft anlässlich der Jubiläumsfeier vorgenommen.

Altenkirchen. „Ehre, wem Ehre gebührt!“ Mit diesem Satz begrüßte der Vorsitzende der Altenkirchener Sportgemeinschaft (ASG), Friedhelm Hermes, die Gäste zur Ehrung verdienter Vereinsmitglieder im Rahmen der 125 Jahr-Feier im Stadthallenrestaurant. Eine große Zahl von Ehrenamtlern, die sich um die ASG verdient gemacht haben, und eine noch größere Zahl von langjährigen Mitgliedern sowie erfolgreiche Sportler sollten in diesem Rahmen besonders geehrt werden.

Unter den Anwesenden begrüßte er ganz besonders Schirmherrn Bürgermeister Heijo Höfer, den Ehrenvorsitzenden Franz Weiss sowie die Ehrenmitglieder Erich Neuhaus und Fred Nolden. Höfer habe ein Versprechen abgelegt, im Rahmen der Jubiläumskampagne das Sportabzeichen zu machen. Er gestand in den Ausführungen seiner Grußworte, dass es ihm schwerer gefallen sei, diese Disziplinen zu absolvieren, als er dachte. Kugelstoßen und Rad fahren lägen nun erfolgreich hinter ihm und den Rest werde er auch noch schaffen. Die Zahl 125, so Jürgen Janke, sei auch schon fast geschafft. Auf Hinblick des Jubiläums habe man anstehende Ehrungen zurück gehalten und nun ausgewertet und sei dabei auf rund 160 Vereinsmitglieder gekommen.

Die Ehrungszeremonie wurde vom Duo „2 Jazzie“, der Sängerin Karina Müller und dem Gitarristen Christian König, begleitet. Einleitend zur großen Ehrungsfeier nahm der Turnkreisvorsitzende des Turngaues Rhein-Westerwald, Harald Strohmann, die Ehrung der ASG vor. Er überreichte Friedhelm Hermes die Plakette des Turnverbandes Mittelrhein, das „Walter Kolb Schild“ für das 125-jährige Bestehen. Im Wechsel nahmen Vereinsmitglieder die Überreichung der Urkunden und Ehrennadeln vor. Marlies Nolden und Edgar Hachenberg überreichten den Personen für 25 Jahre Mitgliedschaft die Auszeichnungen.

Auf 25 Jahre Mitgliedschaft in der ASG blicken zurück: Dr. Günter Arbeiter, Claudia Becker, Thomas Bellersheim, Dr. Alfred Beth, Guido Faulhaber, Dr. Bernd Gansauer, Uwe Holz, Doris John, Klaus Kirchner, Rainer Kölschbach, Arnold Koenen, Rainer Micknewitz, Günter Richter, Christa Rinkenberger, Willi Rözel, Werner Schütz, Christa Schütz, Annelore Steinmetz, Margit Voll und Marianne Wasmuth (alle Altenkirchen). Sieglinde Asbach-Tschäpe (Michelbach), Karl-Michael Bauer, Jörg Fassbender, Harald Scholz, Jochen Scholz (alle Helmenzen), Ursel Becker (Fluterschen), Martin Beutgen, Herbert Grollius (beide Mammelzen), Ursula Gastall (Stürzelbach), Jürgen Gerhards und Michael Gerhards (beide Brubbach). Jens Gewehr (Busenhausen), Harald Glimm, Christian Jacobsen, Stefan Kunz (alle Neitersen), Bettina Leukel (Staufenberg-Treis), Heidi Lichtenthäler (Almersbach), Carmen Neuls (Gieleroth), Dennis Schikorra und Bernhard Schmidt (beide Weyerbusch).

30 Jahre Mitgliedschaft verzeichnen: Doris Bugnagel, Wolfgang Dasbach, Hermann-Josef Dörner, Resi Dörner, Thomas Düber, Gerd Gansauer, Christine Grabowsky, Hans-Dieter Greulich, Günter Gries, Jürgen Hees, Hans Helzer, Heidi Himmler, Bernd Hönnemann, Heinrich Iserlohe, Margit Kirchner, Anne-Marie Klöckner, Ralf Kober, Brigitte Kuss, Michael Kuss, Werner Kuss, Paul Langenbach, Christine Lindenpütz, Wolfgang Löhr, Ralf Michalsczyk, Michael Müller, Marlies Nolden, Herta Oedekoven, Peter Oedekoven, Peter Rössling, Thomas Rüb, Ute Rüb, Dr. Horst Scharfenstein, Marco Schaub, Claus-Manfred Schmidt, Elke Schmidt, Ellen Schmidt, Elsbeth Schmitt, Peter Schmitt, Doris Schmitz, Eckhard Schneider, Eckhard Schwarzbach, Doris Solbach, Peter Steinstraß, Margot Thiel, Waldemar Thiel, Ulf Thiel, Inge Töbel-Häusing, Rosa Weiss, Martina Wetzel-Schneider, Uschi Wolf, Jürgen und Heidi Krah (alle Altenkirchen). Beate und Brunhilde Bellersheim, Eva Langemann (alle Neitersen), Joachim Birk, Jutta Bröske-Krull, Ortwin Wolf, Hans-J. Mülder (alle Helmenzen), Renate Demmer, Sabine Hottgenroth (beide Mammelzen), Doris Erdnüß, Jürgen Kolb, Giesela und Hans-Georg Meyer (alle Fluterschen), Ulrich Gans (Weyerbusch), Henning Herchet (Markt Schwaben), Hartwig Hommer (Oberwambach), Otmar Hülpüsch (Hanwerth), Mathias Immer (Niederdreis), Willi Jeuck (Seelbach), Bernd Ochsenbrücher (Heupelzen), Christel Rudersdorf (Kroppach), Lothar Schneider (Isert), Axel Seeger (Almersbach), Dirk Traube (Betzdorf), Wilfried Voigt (Siegburg). Ehrungen erfolgten durch Jürgen Lingenbrink und Jürgen Janke.



40 Jahre Mitgliedschaft haben: Wolfgang Fetzer, Horst Hering, Karl-Heinz Müller, Willi Neuhaus, Herbert Röttgen, Ingrid Sandig, Bernd Voll, Walter Wentzien und Dr. Ulf John (alle Altenkirchen). Rudolf Bellersheim (Neitersen), Hartmut Holschbach (Düsseldorf), Günter Imhäuser (Michelbach), Joachim Kolb (Windeck-Au). Posthum erhielt Dieter Schütz die Ehrung. Die Ehrung erfolgte durch Gerhard Demmer.

10 Jahre im Ehrenamt Ehrenamt: Dirk Bieber, Petra Grab (beiden Schwimmen), Nicole Kienle (Herzsport), Drita Meder (Taek won do/Aikido), Mechthild Weller (Herzsport/Seniorensport). Ehrungen erfolgten durch Uwe Asbach und Friedhelm Hermes.

15 Jahre im Ehrenamt: Petra Benner (Kinderturnen/Krebsnachsorge), Torsten Klein, (Fußball), Jan Liesfeld (Kinderturnen), Jürgen Lingenbrink (Kinderleichtathletik), Marion Lingenbrink (Frauengymnastik) Iris Hopp (Frauengymnastik). Ehrungen erfolgte durch Erich Neuhaus und Friedhelm Hermes.

20 Jahre im Ehrenamt: Dieter Becker (Langlauf), Gerhard Demmer (Tischtennis), Friedhelm Hermes (Geschäftsführung, Vorsitz), Hans-Joachim Holschbach (Fußball), Hilde Janke (Breitensport, Wirbelsäulengymnastik), Klaus Schneider (Geschäftsführer, Tennis), Horst Bellersheim (Tennis), Olaf Nöllgen (Handball), Gabriele Sauer (Breitensport). Diese Ehrungen wurden vorgenommen von Franz Weiss und Uwe Asbach.

Die Ehrung für sportliche Erfolge wurde Tina Schneider zuteil, die sich bei den Rheinland-Meisterschaften, Rheinland-Pfalz-Meisterschaften und den Westdeutschen Meisterschaften im Laufen der Jugend vordere Plätze erlief. Sie nahm auch fünf Mal auch an den Deutschen Meisterschaften teil. Weiterhin erhielt Marcus Müller die Auszeichnung für seine Tennis-Hallen-Rheinland-Meisterschaft in der Herren A-Klasse 2008. Schirmherr Heijo Höfer und Vorsitzender Hermes fünf Personen zu neuen Ehrenmitgliedern. Horst Farrenberg, Herbert Rössling, Walter Wentzien, Horst Hering und Karlheinz Müller. Zum Abschluss des Abends überreichten Asbach und Hermes den Organisatoren der verschiedenen Jubiläumsveranstaltungen Vereinswimpel. Diese nahmen entgegen Torsten Klein für das Fußballturnier im Verbandsgemeindepokal und Kreispokalendspiel. Jürgen Lingenbrink für Kinderleichtathletik Sportfeste. Jürgen Janke für die Sportabzeichenaktion. Christine Grabowsky und Ralf Steinmetz für das Handball-Jugend-Camp. Karina Müller für die hervorragende Berichterstattung im Mitteilungsblatt der Verbandsgemeinde Altenkirchen. Sowie die Familie Manos für die Räumlichkeiten bei den ASG Sitzungen. Für Kurzweil sorgten zwischen den einzelnen Ehrungsblöcken neben den beiden Musikern auch Fred Nolden mit den Erlebnissen eines Fußballfans, Friedhelm Hermes mit dem Paragraphen für eine Ehrungsfeier. (wwa)
xxx
Foto: Friedhelm Hermes nahm das „Walter Kolb Schild“ des Turnverbandes Mittelrhein entgegen.
Fotos: Wachow


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
   


Kommentare zu: Ehre, wem Ehre gebührt!

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Vereine


Futsal: B-Junioren der JSG Neitersen-Altenkirchen-Weyerbusch sind auch Regionalmeister

Mülheim-Kärlich/Neitersen. In den beiden Gruppenspielen gegen Mannschaften aus dem Saarland beziehungsweise der Pfalz konnte ...

"Ein Raum voller Meister" in Koblenz: Turnverband Mittelrhein ehrt seine Besten

Koblenz. Nach guter Tradition fanden die Feierlichkeiten in den Räumen von Lotto Rheinland-Pfalz statt, dem verlässlichen ...

Geführte Wanderung in Melsbach: "Zwischen alten Mauern und tiefen Tälern"

Melsbach. Die erste Wanderung des Jahres, betitelt als "Zwischen alten Mauern und tiefen Tälern - Willkommen bei den Kappesköpp!", ...

B-Jugend der JSG Neitersen-Altenkirchen-Weyerbusch gewinnt die Futsal-Rheinlandmeisterschaft

Neitersen. In der Vorrunde hatten die B-Jugendlichen der JSG Neitersen III um Trainer Andreas Nauroth alle vier Spiele insgesamt ...

Landfrauen im Bezirk Altenkirchen feiern Geburtstag mit Kabarettistin Anka Zink

Altenkirchen/Gieleroth. Mit ihrem Programm "Gerade noch mal gutgegangen" geht Zink auf die Sorgen und Nöte des Alltags ein. ...

JFV Wolfstein ist Vize-Rheinlandmeister der C-Junioren in der Halle

Montabaur/Norken. 20 Teams traten vor gut gefüllten Rängen und begeistert mitgehenden Besuchern um den Titel der Futsal-Rheinlandmeisterschaft ...

Weitere Artikel


US-Wahl: Wer bringt welchen Wandel?

Leutesdorf. Die Wähler Großbritanniens wollen den Wechsel. Deshalb liegt Premierminister Gordon Brown von der Labour Party ...

Impulse für die Stadtentwicklung

Betzdorf. Nachdem sich in letzter Zeit zunehmend Schwierigkeiten bei der Neuplanung des Siegparkplatzes und des Gebäudes ...

Große und kleine Brauerei besucht

Oberwambach. Die Veltins Brauerei und der Gasthof Wilmeroth waren die Ziele beim Jahresausflug des MGV Oberwambach Eintracht ...

Von Rott nach Rettersen

Rettersen. In den frühen Morgenstunden des Sonntags versammelten sich über 50 Bürger und Bürgerinnen aller Altersklassen ...

Medaillenregen beim Aktivenabend

Katzwinkel-Elkhausen. Der Vorstand des SV Elkhausen-Katzwinkel hatte auch in diesem Jahr die aktiven Sportschützen zu einem ...

Mission Olympic in der heißen Phase

Kirchen. Der neu angelegte Aktiv- und Sinnesgarten beim Evangelischen Altenzentrum in Kirchen ist einer der zehn sportlichen ...

Werbung