Werbung

Region |


Nachricht vom 05.10.2008    

Zwei runde Geburtstage

Zwei runde Geburtstage feierten die Gemeinde Obererbach und die Kreissparkasse gemeinsam: Mit einem Chorkonzert in der Stadthalle Altenkirchen.

Altenkirchen. Zum Jubiläumskonzert anlässlich des 650. Geburtstages der Gemeinde Obererbach und des 150-jährigen Bestehens der Kreissparkasse hatten beide in die Stadthalle Altenkirchen eingeladen. Unter den vielen Besuchern befanden sich neben dem Chef der Kreissparkasse, Dr. Andreas Reingen, auch Bürgermeister Heijo Höfer, der Präsident des Chorverbandes Rheinland-Pfalz, Karl Wolff, MdL Dr. Peter Enders, die Beigeordneten Heinz Düber und Elke Orthey, der stellvertretende Vorsitzende des Kreischorverbandes Altenkirchen, Klaus Schmidt, und der Pressereferent des Kreischorverbandes Altenkirchen, Wolfgang Wachow.

Stars des Konzertes waren neben den Kindern des Jugendchores Niedererbach unter der Leitung von Ursula Räder die Mitglieder des Mitarbeiterchores der Kreissparkasse unter der Leitung von Berthold Bätzing. In der Kürze der Zeit hatte er einen beachtlichen Chor mit erstaunlichem Volumen aufgebaut. Begeisterung verbreiteten auch die jungen Instrumentalisten um Annette Hausmann am Akkordeon. Die Querflöte spielten Julia Hausmann und Leah Eitelberg, Schlagzeug Marvin Schütz. Ein Trompetensolo lieferte Janine Kohl. Die Klavierbegleitung des Männergesangvereins Niedererbach gewährleistete Volker Siefert. Der Männerchor trat wie gewohnt, stimmgewaltig in Erscheinung. Das Schlussbild des ersten Konzertteils lieferte tief beeindruckend der Frauenchor Niedererbach unter der Leitung von Veronika Buhrmann. (wwa)
xxx
Foto: Der Mitarbeiterchor der Kreissparkasse.
Fotos: Wachow


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Geführte Wanderung ab Gebhardshain am 26. Mai: Wanderpfade, Windkraft und ein wilder Bach

Gebhardshain. Etwas mehr als neun Kilometer lang ist die geführte Rundwanderung, die am Sonntag, den 26. Mai, um 9.30 Uhr, ...

Patienten mit Asthma, COPD oder Long-Covid für Heilstollen-Studie gesucht

Steinebach. Eigentlich begann die Studie schon Anfang Mai. Allerdings wurde der Ablauf durch die starken Regenfälle und das ...

"Damit Daaden in Action bleibt": Aktionskreis Daaden wählt neuen Vorstand

Daaden. Samy Luckenbach, der nach zehn Jahren nicht mehr als Vorsitzender antrat, eröffnete die außerordentliche Mitgliederversammlung ...

40 Jahre im Dienst der Gemeinschaft: Jubiläumsfeier der Jugendfeuerwehr Herdorf

Herdorf. Die offizielle Begrüßung, die um 11:30 Uhr stattfand, markierte den Beginn eines ereignisreichen Tages. Der Bollenbacher ...

DWD warnt vor unwetterartigem Gewitter und Starkregen im Westerwald

Region. Die Ursache für das anhaltende unbeständige Wetter mit wiederkehrender Unwettergefahr liegt in einem nahezu stationären, ...

Kreistagswahl: 281 Frauen und Männer bewerben sich um die 46 Mandate

Kreis Altenkirchen. Die Kreistagswahl am 9. Juni ist nur eine von vielen Abstimmungen an diesem Sonntag. Um die 46 Mandate ...

Weitere Artikel


Mit Hof von Hof zu Hof

Niederfischbach. Die erste Themenwanderung „Heimat entdecken - Die Höfewanderung“ der Wanderfreunde Siegperle Kirchen stand ...

Julchen ist immer noch im Einsatz

Flammersfeld. 172 Teilnehmer zählte der MSC Altenkirchen bei seiner 30. ADAC Raiffeisen Veteranenfahrt in Flammersfeld am ...

Arbeit für den Frieden

Kreisgebiet. Die Kreisverwaltung Altenkirchen informiert darüber, dass auch in diesem Jahr der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge ...

Steinchen Altenkirchen siegte souverän

Oberirsen. Wolfgang Becker, Ziehvater des Hobbyclubs Steinchen Altenkirchen, war sichtlich stolz auf seine Jungs, hatten ...

Der Masse Form gegeben

Fluterschen Die französische Künstlerin Niki de Saint Phalle steht für die „Nanas“ - Skulpturen besonderer Art, freiförmig ...

Konjunktur ist stabil

Koblenz. Die Ergebnisse der aktuellen Konjunkturumfrage unter den Handwerksbetrieben im Kammerbezirk Koblenz bleiben insgesamt ...

Werbung