Werbung

Region |


Nachricht vom 06.10.2008    

Prüfung für vierbeinige Zöllner

Auch Spürhunde von Zoll und Polizei müssen regelmäßig ihre Leistungsfähigkeit unter Beweis stellen. In der letzten Woche war es wieder soweit.

Region. Großes Schnüffeln war angesagt auf dem Gelände des Hundesportvereins Bad Breisig. Das Hauptzollamt Koblenz überprüfte im Rahmen der jährlich erforderlichen Leistungsüberprüfung seine Diensthunde. Die ganztägige Veranstaltung diente dazu, das Leistungsniveau der im Bezirk des Hauptzollamts Koblenz eingesetzten sechs Zollhunde, davon ein Tabakspürhund, festzustellen.

Unter den strengen Augen zweier Prüfungsrichter wurden die vierbeinigen Kollegen und ihre Führer in den Bereichen Unterordnung, Sucharbeit und Schutzdienst getestet. Hier ließ bereits die erste Übung aus dem Bereich Unterordnung mögliche Tagessieger erahnen. In punkto Gehorsam brillierte Don vom Mutzbach mit seiner Hundeführerin, Zollobersekretärin Willems, dicht gefolgt von Ayk vom Grauen Inferno mit seinem Hundeführer, Zollhauptsekretär Heck. Auch das noch junge Team mit Aaron vom Wehrborn und Zollhauptsekretär Heid konnte bei der Gehorsamsprüfung überzeugen. Leider erledigten diese beiden ihre Übungen außer Konkurrenz. Aaron ist als ausgebildeter Passiv-Spürhund am Flughafen Hahn in der Reisendenkontrolle eingesetzt. Dort ist das klassische Anzeigeverhalten des Hundes, nämlich Bellen und Beißen, aus verständlichen Gründen nicht erwünscht.

Der nach der ersten Runde als heimlicher Favorit gehandelte Don vom Mutzbach konnte sein gutes erstes Prüfungsergebnis auch in der Prüfung zur Sucharbeit, beim Aufspüren von Gegenständen, bestätigen und verwies seine Konkurrenten auf die nachfolgenden Plätze. Drei weitere Übungen aus dem Bereich Schutzdienst rundeten den Prüfungsverlauf ab. Es wurde eine Beißübung geprüft, eine Personenkontrolle nachgestellt sowie das Stellen einer Person simuliert. Wegen kleiner Schwächen bei einer Übung wurde Don bei der Gesamtwertung von Ayk überholt, der dann auch Tagessieger wurde.



Auf den Plätzen drei, vier und fünf, folgten in ganz knapp Wertung
Arnie Bordermere (Hundeführer Zollhauptsekretär Hättich), Flash vom Geixenhof (Hundeführer Zollobersekretär Velten) und Dina von dem Schwarzen Blitz (Hundeführerin Zollobersekretärin Hammer), die jedoch verletzungsbedingt in der letzen Prüfung ausschied. Alle Ergebnisse lagen zwischen 310 und 340 von insgesamt 380 möglichen Punkten. Die Ergebnisse dieses Tages zeigen, dass die jeweiligen Hundeführer mit ihren vierbeinigen Kollegen insgesamt sehr gute Arbeit leisten und sich das regelmäßige Training auf diesem hohen Niveau auszahlt.

Die beiden Prüfer waren von den Leistungen beeindruckt und bestätigten, dass sich das Leistungsbild der Hunde des Hauptzollamts Koblenz insgesamt auf hohem Niveau bewegt. Bei der Siegerehrung äußerte der Vorsteher des Hauptzollamts, René Borm, dass „die fundierte Ausbildung der Diensthunde äußerst wichtig für die tägliche zöllnerische Arbeit ist und die heutigen Ergebnisse zeigen, dass die Hunde eine verlässliche Unterstützung und Sicherung für die Beamten darstellen.“
xxx
Foto: Auch Spürhunde müssen regelmässig beweisen, was sie drauf haben.


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Zeitfahr-Ass Michael Graben vom RSC Betzdorf: 1000 Wettkämpfe in 25 Radsportsaisons

Betzdorf. "Ich hätte niemals gedacht, dass ich diese Zahl irgendwann mal erreichen würde", sagt der 57-jährige Kfz-Sachverständige ...

Fahrradfahrer mit über 2,5 Promille zwischen Hamm (Sieg) und Windeck gestoppt

Hamm (Sieg). Gegen 13 Uhr bemerkten Zeugen den Mann, der durch seine unsichere Fahrweise auffiel und schließlich stürzte. ...

Körperverletzung am Bahnhof Altenkirchen: Polizei sucht Zeugen

Altenkirchen. Gegen 20.10 Uhr kam es zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen im Bereich des Bahnhofs ...

Himmlische Unterstützung: Traktorensegnung im Kloster Marienstatt mit Gottes Hilfe

Streithausen. Ungläubig starrten die gläubigen Traktorfahrer gen Himmel und konnte es kaum fassen: Hatte es doch bis fünf ...

Diebstahl in Hamm (Sieg): 43-Jähriger nach Flucht aus Tankstelle festgenommen

Hamm (Sieg). In der Lindenallee in Hamm (Sieg) kam es am Nachmittag des 20. Juli gegen 14.20 Uhr zu einem Diebstahl. Laut ...

Trunkenheitsfahrt auf E-Scooter in Schöneberg: Fahrer ohne Versicherungsschutz

Schöneberg. Gegen 20.45 Uhr führten Beamte der Polizeiinspektion Altenkirchen auf der Bundesstraße 256 im Bereich Schöneberg ...

Weitere Artikel


Einsatz vor dem Frühstück

Rettersen. Zu einer Reihe von insgesamt acht Einsätzen gehörte am Tag des Berufsfeuerwehrmannes bei der Jugendfeuerwehr Mehren ...

Licht und Schatten in Betzdorf

Betzdorf. Am Sonntag, dem 19. Oktober 2008, um 19.00 Uhr, wird die Ausstellung Licht + Schatten mit Arbeiten von Antonia ...

Petri Heil in Obererbach

Obererbach. Nach einem Nulltag am Mammelzer Weiher und einem sagenhaften Karpfenfang hatte der Mudenbacher Petrijünger Cornelis ...

Arbeit für den Frieden

Kreisgebiet. Die Kreisverwaltung Altenkirchen informiert darüber, dass auch in diesem Jahr der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge ...

Julchen ist immer noch im Einsatz

Flammersfeld. 172 Teilnehmer zählte der MSC Altenkirchen bei seiner 30. ADAC Raiffeisen Veteranenfahrt in Flammersfeld am ...

Mit Hof von Hof zu Hof

Niederfischbach. Die erste Themenwanderung „Heimat entdecken - Die Höfewanderung“ der Wanderfreunde Siegperle Kirchen stand ...

Werbung