Werbung

Nachricht vom 18.04.2015    

Kindergartenkinder besuchen neu eröffneten Lernort Bauernhof

Am Mittwoch, 15. April, besuchten einige Kinder der Kindertagesstätte St. Katharina den neu eröffneten “Lernort Bauernhof“ auf dem Bauernhof der Familie Würthen in Voßwinkel. Dieses Erlebnis bildete den Abschluss einer dreiwöchigen Projektphase zum Thema “Rund um den Bauernhof“.

Die Kinder konnten bei Familie Würthen einen "Bauernhof zum Anfassen" erleben. Fotos: Kita

Wissen/Voßwinkel. Das Projekt wurde unter der Initiative von Laura Brenner durchgeführt, die als Schülerin der BBS Wissen ein Blockpraktikum im Kindergarten St. Katharina absolvierte. Im Verlauf der Projekttage fand eine ganzheitliche Förderung der teilnehmenden Kinder statt. Die Kinder erlebten viel Freude bei Gesprächen über Gottes Schöpfung, Sachgespräche, Liedeinführung der Kuh, künstlerische Gestaltung eines Bauernhofes und bei einem Traktorenrennen. In diesen drei Wochen kamen die Kinder trotz Osterferien mit viel Freude in die Kita.

Eine große Begeisterung war bei dem Abschluss auf dem Bauernhof in Voßwinkel zu spüren. Tina Würthen erklärte den Kindern die Arbeit auf einem landwirtschaftlichen Betrieb. Sie arbeitete nach dem Motto „Entdecken-Erleben-Begreifen“, an dem die Kinder großes Interesse zeigten. Während eines Rundganges über den Bauernhof erlebten die Kinder das Zuhause von Kühen, Kälbern, Pferden, Katzen und Hasen. Ohne jegliche Berührungsängste der Kinder wurde während des Melkvorganges die Kuh gestreichelt und gefüttert. Auch die Kälber wurden von den Kindern mit viel Begeisterung begrüßt und gestreichelt und nuckelten an den ausgestreckten Fingern.

Aktiv und mit viel Einsatz ging es dann in den Bullenstall. Hier wurden die Rinder und Bullen per Hand gefüttert. Sehr oft wurde die raue Zunge beim Füttern auf der Handfläche und beim Umschließen der ganzen Hand gespürt. Dieses hautnahe Erlebnis stimmte die Kinder sehr glücklich. Ohne Scheu wurde die Nase in die Mais-Silage gesteckt. Anschließend sorgte Tina Würthen für eine Stärkung. Gemeinsam mit der Bäuerin wurde Butter geschüttelt und mit frischem Brot verkostet – die Meinung der Kinder war einstimmig: “Lecker!“.

Zum Abschied sangen die Kinder ein eingeübtes Lied über den Bauer Würthen. Als Dankeschön für dieses tolle Erlebnis, gestalteten die Kinder am nächsten Tag ein Bilderbuch, welches dem Bauern übergeben wird.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Kindergartenkinder besuchen neu eröffneten Lernort Bauernhof

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Region, Artikel vom 03.06.2020

Corona: Weitere Lockerungen vereinbart

Corona: Weitere Lockerungen vereinbart

Über den Stufenplan der Landesregierung Rheinland-Pfalz hinaus hat die Landesregierung gemeinsam mit den Kommunalen Spitzenverbänden weitere Lockerungen ab dem 10. Juni angekündigt. „Die weiterhin niedrigen Infektionszahlen lassen uns diesen durchdachten und verantwortungsvollen Schritt gemeinsam gehen“, so Ministerpräsidentin Malu Dreyer nach dem ersten Präsenztermin mit der kommunalen Familie seit dem Beginn der Corona-Pandemie.


Auto fährt ungebremst in Fahrradfahrer – schwer verletzt

Bei einem Verkehrsunfall am Dienstagnachmittag, 2. Juni, bei Friedewald ist ein 54-jähriger Fahrradfahrer schwer verletzt worden. Der 54-Jährige war mit einem Fahrrad auf der leicht ansteigenden Kreisstraße 109 von Friedewald kommend in Richtung Nisterberg unterwegs, als er von einem Auto angefahren wurde.


Motorradunfall auf der B 256 – Fahrer unter Alkoholeinfluss

AKTUALISIERT | Auf der Bundesstraße 256 in Eichelhardt ist es am Pfingstmontag zu einem schweren Unfall gekommen. Dabei sind zwei Motorradfahrer verletzt worden. Auch ein Rettungshubschrauber war im Einsatz. Nun gibt die Polizei weitere Details zum Unfallhergang bekannt. So soll einer der Fahrer Alkohol getrunken haben.


Corona-Entwicklung im Kreis Altenkirchen: Jetzt 150 Geheilte

Keine neuen Infektionen und wieder mehr Geheilte nach dem Pfingstwochenende im Kreis Altenkirchen: Mit Stand von Dienstagmittag, 2. Juni, liegt die Zahl der seit Mitte März positiv auf eine Corona-Infektion getesteten Personen wie an den vorherigen Tagen unverändert bei 163.


Bestattungen Spahr: Verantwortungsvolle Aufgabe in schwierigen Zeiten

In schwierigen Zeiten ein Unternehmen am Leben erhalten: Mit dieser Perspektive werden sich viele Betriebe in den kommenden Wochen und Monaten als Folge der Corona-Pandemie beschäftigen müssen. Aber auch ohne diese besondere Vorgabe kommen Firmen hin und wieder an einem Punkt an, an dem es um den Fortbestand geht.




Aktuelle Artikel aus Region


Gewitter möglich: Das Wetter kann nun ungemütlich werden

Region. „Obacht, am Nachmittag kann’s örtlich ordentlich scheppern“ – keine guten Wetteraussichten verspricht das Westerwaldwetter ...

Westerwälder Rezepte: Hollerblütenküchlein zur Holunderzeit

Zutaten für vier Portionen
4 große oder 8 mittlere Holunderblütendolden
2 gehäufte Esslöffel Dinkelmehl Type 1050
4 Esslöffel ...

Kolumne „Themenwechsel“: Kinder sind unserer Zukunft

Am 1. Juni diesen Jahres, vorgestern, stand ein wichtiger Tag im Kalender, den in meinem Umfeld kaum jemand wahrgenommen ...

Auswirkungen der Pandemie treffen regionalen Arbeitsmarkt hart

Neuwied. Die Arbeitslosenquote steigt im Agenturbezirk Neuwied auf 5,8 Prozent – mit 9.888 Menschen ohne Job verzeichneten ...

Stadthalle Betzdorf bleibt den Sommer über geschlossen

Betzdorf. Sie haben nun festgelegt, dass der Hallenbetrieb weiterhin bis zum 31. August pausiert. Betroffen davon sind, neben ...

Chronik des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums wird verkauft

Betzdorf. Die Chronik bietet wieder einen umfangreichen Einblick in die Aktivitäten der letzten beiden Jahre. Zahlreiche ...

Weitere Artikel


Thema TTIP wurde lebhaft diskutiert

Altenkirchen. Es war ein spannendes, aber auch abstraktes Thema – da waren sich alle einig: Die transatlantische Handels- ...

Lebenshilfe unterstützt Kompetenz-Zentrum in Westerburg

Altenkirchen/Westerburg. Im Rahmen dieser Zusammenarbeit prüfen eine Mitarbeiterin und ein Mitarbeiter der Westerwaldwerkstätten ...

CDU-Wirtschaftsrat besuchte TIME-Institut

Wissen. Christoph Held, Sprecher der Sektion Altenkirchen-Betzdorf, konnte Unternehmerkollegen und die CDU-Abgeordneten Erwin ...

Gress Haushaltsdiscount eröffnet

Altenkirchen. "Einkaufen ohne Stress bei Gress" - das bietet das neue Ladengeschäft von Wladimir Gress in Altenkirchen. ...

Hoffnung für Spielplatz Höferwald

Kirchen. Im Fall des gesperrten Waldspielplatzes Höferwald in Kirchen könnte sich schon bald eine Lösung abzeichnen. Wie ...

Wissener Astronomie-AG arbeitete am Simplonpass in der Schweiz

Wissen. Die zehn Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 11 bis 13 wurden begleitet und angeleitet von drei ehemaligen ...

Werbung