Werbung

Nachricht vom 07.10.2008    

Die Erwartungen übertroffen

Volles Haus verzeichnete ein Oberlahrer Geburtstagskind am Wochenende: Zum 60-jährigen Bestehen strömten die Besucher durch die Werkshallen von Treif.

Oberlahr. Weit über 2000 Gäste besuchten in Oberlahr die Firma Treif zum Tag der offenen Tür anlässlich ihres 60-jährigen Bestehens. Das übertraf wohl alle Erwartungen, was sich da am Wochenende in Oberlahr abspielte. Parkplätze waren bereits innerorts nach einer Stunde nicht mehr zu bekommen, die Feuerwehr Oberlahr, die die Verkehrsregelung übernommen hatte, sah sich angesichts zunehmender Verkehrstaus gezwungen, einen Einbahnstraßenverkehr einzurichten, da ansonsten kein Fahrzeug mehr vor oder zurück gekommen währe.

Da musste man sogar auf den Parkplatz am alten Schwimmbad zurückgreifen. Mit diesem Ansturm dokumentierte die Bevölkerung, wie sehr sie die heimischen Betriebe interessieren. Besuch fand Treif aber auch aus der weiteren Umgebung, das zeigten die verschiedensten Autokennzeichen. Begonnen hatte der Tag mit einem Erntedankgottesdienst im eigens eingerichteten Zelt. Auf die Hubschrauber-Rundflüge allerdings mussten die Besucher an diesem Tag verzichten. Zu schlecht waren die Wetterbedingungen für einen gefahrlosen Start und Rundflug. Die 60 Rundflüge werden noch verlost, die Gewinner informiert und ein Termin festgelegt und bekannt gegeben.



Treif ist ein Spezialist in Sachen Lebensmittelschneidetechnik und weltweit marktführend. Der Grundstein wurde 1948 in einer Schmiede gelegt. Dort wurden damals Knochensägen hergestellt. Die heutigen Schneidetechniken umfassen Produkte wie Fleisch, Wurst, Käse, Brot und sonstige Backwaren. Beim Rundgang durch das Werk hatten die Besucher auch die Möglichkeit, sich Handy-Halter von modernster Lasertechnik schneiden zu lassen. Im Festzelt hinter dem Werk sorgten das Blasorchester Oberlahr und das Herdorfer Gesangsduo Stagelight für musikalische Unterhaltung und Kurzweil. Den Besuchern standen an diesem Tag Speisen und Getränke kostenfrei zur Verfügung. Die Gäste konnten einen Betrag nach eigenem Ermessen spenden, dessen Erlös an die „Freunde der Kinderkrebshilfe Gieleroth“ weitergeleitet wird. (wwa)
xxx
Foto: Modernste Technik findet sich in der Treif Schneidetechnik wieder.
Fotos: Wachow



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Altenkirchen mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Kommentare zu: Die Erwartungen übertroffen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


Kostenloser Berufsorientierungsabend für Eltern bei der IHK in Koblenz

Koblenz. Mütter und Väter sind wichtige Ratgeber und Vorbilder in vielen Lebensbereichen ihrer Kinder, auch wenn es darum ...

Firma Schumann Altenkirchen: Von der Schreinerei zum Generalunternehmen

Altenkirchen. Zum Gespräch mit Gründer und Geschäftsführer Gert Schumann und seinem Assistenten Daniel Dück kamen nun Lars ...

Metallhandwerker-Innung Rhein-Lahn-Westerwald feiert Freisprechung

Region. Insgesamt 18 Metallbauer und 8 Feinwerkmechaniker aus den Landkreisen Rhein-Lahn, Altenkirchen, Neuwied und Westerwald ...

Hoher Besuch bei "La Piccola - vino e più" in Altenkirchen

Altenkirchen. "La Piccola - vino e più" ist ein Fachgeschäft für italienische Spezialitäten, das seit 2016 von Nadine Grifone ...

IHK-Geschäftsstelle Altenkirchen bietet Steuerberater-Sprechtage für Existenzgründer an

Altenkirchen. Teilnehmen können Existenzgründer und Unternehmer, die sich vor kurzem selbstständig gemacht haben. Die Jungunternehmer ...

IHK: Versäumnisse in Wirtschaftspolitik bestimmen zunehmend das unternehmerische Geschäft

Koblenz. Der IHK-Konjunkturklimaindex, das wirtschaftliche Stimmungsbarometer für die aktuelle Geschäftslage und zukünftige ...

Weitere Artikel


Service-Offensive für die Innenstadt

Betzdorf. Ende September trafen sich die vier Projektgruppen der Stadtgespräche Betzdorf erneut, um aus ihrer Arbeit in den ...

Die Turnhalle brannte lichterloh

Flammersfeld. Die Jugendfeuerwehr Flammersfeld im Löschzug Flammersfeld hatte ihren großen Tag bei der Jahresabschlussübung ...

Mit Muskelkraft in der Pfalz unterwegs

Oberlahr/Altenglan. Der diesjährige Jahresausflug des Löschzug Oberlahr der Freiweilligen Feuerwehr führte die aktiven Feuerwehrleute ...

Noch offene Fragen

Mudersbach. Die SPD-Fraktion im Mudersbacher Ortsgemeinderat will sich weiter für eine Kostenübernahme bei der Schülerbeförderung ...

Der Sieger kommt aus der Kreisstadt

Flammersfeld. Das dienstälteste Einsatzfahrzeug der Feuerwehr Altenkirchen, Löschzug Altenkirchen, das „Julchen“, ein Tanklöschfahrzeug ...

Bayerisch grüßt die Hohe Grete

Hohe Grete. Am kommenden Freitag, dem 10. Oktober, veranstaltet die SG Niederhausen-Birkenbeul ab 18 Uhr im Sportheim auf ...

Werbung