Werbung

Nachricht vom 19.04.2015 - 12:03 Uhr    

Premiere von "Rock´n´ Strings" im Kulturwerk ein rasanter Erfolg

Ein Konzert der Extraklasse bot die Band Street Life mit Frontmann Patrick Lück und mit Unterstützung eines zehnköpfigen Streicherensembles unter der Leitung von Marco Bussi bei der Premiere von "Rock´n´Strings" vor rund 700 begeisterten Rock- und Street Life-Fans. Ein wunderschönes Konzert, anknüpfend an die erfolgreiche Show "Rock meets Classic". Die heimischen Musikerinnen, Musiker, Sängerinnen und Sänger sorgten für einen unvergesslichen Konzertabend.

Sie wurden vom Publikum frenetisch gefeiert: Patrick Lück (links) und Marco Bussi, verantwortlich für das Konzert "Rock´n´Strings" im Kulturwerk Wissen. Fotos: Manfred Hundhausen

Wissen. Am Freitagabend, 17. April, gab es im Kulturwerk Wissen die Premiere eines besonderen Projektes: Rock´n´ Strings" - eine Konzertshow aus 40 Jahren Rock- und Popmusik mit besonderen Musikerinnen und Musikern der Region. Die Band Street Life mit Gastgitarrist Jörg Schenk spielte die größten Hits der Rockgeschichte. Ein junges aber wundervoll agierendes Streicherensemble unter dem Dirigat von Marco Bussi war mit dabei und erinnerte an Projekte wie „Rock meets Classic“, seit mehr als 40 Jahren ein Dauerbrenner auf deutschen Bühnen.

Sänger Patrick Lück (Frontmann der heimischen Band Street Life) und der Musiker Marco Bussi aus Siegen hatten wahrlich eine einzigartige Konzertshow mit eigens für dieses Konzert arrangierten Songs kreiert.

Mit seiner kraftvollen Stimme bei alten Rockklassikern wie "November Rain" von Guns n’Roses, "Halleluja" von Leonard Cohen und "River of tears", eine Hommage an verstorbene Rockstars von Eric Clapton sorgte Sänger Patric für Gänsehautfeeling. "Give me love" von Seal, "Nothing else matters" von Metallica und "Belfast Child" von Simple Minds sowie Songs von Meatloaf gehörten zu diesem Festival der Rockballaden.

Auch die beiden Sängerinnen Sabine Kraft und Laura Düber-Zaydowicz überzeugten bei ihren Soli "Don’t stopp believe" und "One Day" (Eines Tages werden wir alt sein, die deutsche Version von Julia Engelmann)). Bei dem Song "Show must go on" von Queen wurde wieder einmal deutlich, dass keine Sängerin oder Sänger diesen Song so interpretieren kann wie der unvergessliche Freddy Mercury.

Die zweieinhalbstündige Show war nicht nur ein außergewöhnliches Klangerlebnis, sondern überzeugte auch visuell mit Video-Einspielern, einer stimmungsvollen Lichtshow und einem tollen Tanzpaar, Nicole Thieme und Sebastian Wunder, die mit ihren rockigen Tänzen für helle Begeisterung sorgten.

Phantastische Soli der Gitaristen Ernst Wagner, Jürgen „Carlos“ Müller Und Jörg Schenk, sowie des Drummers Uwe Schmidt und des Pianisten Elmar Hüsch rissen die Zuhörer zu Beifallstürmen hin.

Als Patrick Lück nach einer außergewöhnlichen Show den letzten Song "Let it rain" von Billy Joel ankündigte ging ein langgezogenes „Oh nein“ durch das von den Songs gefesselte Publikum. Frontsänger Patrick Lück und seine Musiker waren sichtlich angetan von der großen Resonanz und den stehenden Ovationen des sachkundigen Publikums und bedankten sich dafür mit zwei Zugaben "While my guitar gently weeps" von George Harrison und "Stairway to heaven" von Led Zeppelin.

Dank von der Band ging auch an die Wissener Eigenart und an Dominik Weitershagen sowie an sein Team für die hervorragende Zusammenarbeit und Restauration, auch während der Proben.

Die Band Street Life, auch über die Region hinaus ein Garant für qualitativ hochwertige Livemusik, besteht nun schon seit über 29 Jahren und feiert im kommenden Jahr ihr 30-jähriges Bestehen. Hoffentlich im Kulturwerk. Wer Rock´n´Strings im Kulturwerk verpasst hat, hat die Möglichkeit am 4. und 5. Juni die Band mit ihrer Show in Siegen beim Landesturnfest am Kölner Tor bei einem Open-Air Konzert zu erleben. (phw)

---
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   

RocknStrings 19.4.15 (26 Fotos)


Kommentare zu: Premiere von "Rock´n´ Strings" im Kulturwerk ein rasanter Erfolg

1 Kommentar

Eine super Show! Vergleichbar mit der "Night of the Promps" in Bezug auf die musikalische Qualität, die Auswahl der Songs und die fabelhafte Interpretation. Ein unvergesslicher Abend und ein musikalisch, optisches Highlight. Die Show ist es Wert, noch öfter gezeigt zu werden. - Wir sind dann dabei -
#1 von Harry Weigand 57223 Kreuztal, am 19.04.2015 um 17:26 Uhr

Aktuelle Artikel aus der Kultur


Zum Bilderzeigen braucht man Inspiration und Mut

Altenkirchen. Motive, Herangehensweise und die benutzten Techniken sind so unterschiedlich wie die Malerinnen selbst. Christel ...

Auf den Spuren von August Sander: Tagesfahrt nach Köln

Altenkirchen/Kreisgebiet. Am Donnerstag, dem 11. Juli, bietet die Kreisvolkshochschule Altenkirchen eine Tagesfahrt nach ...

Ausstellung: Bewegende Fotografien zur Frage „Wer bin ich?“

Altenkirchen. Vierzehn Menschen, die im gemeindepsychiatrischen Zentrum Gelbe Villa in Kirchen ein und aus gehen, wagten ...

Hammer Künstlerin Petra Moser stellt im Stöffel-Park aus

Enspel/Hamm. „Noch vor Zeiten meines Design-Studiums in Krefeld und München beschäftigte ich mich mit den freien künstlerischen ...

Flachstag im Landschaftsmuseum Hachenburg

Hachenburg. Das Rahmenprogramm hält viele Angebote bereit. Auf einem Leinenmarkt werden verschiedene Spinnfasern, Strickwolle, ...

Buchtipp: „Das Gesetz der Eiche“ von Jessica van Houven

Alsbach. Erhältlich ist „Das Gesetz der Eiche“ unter ISBN: 978-3-75280-319-8 (Print) / ISBN: 978-3-74944-935-4 (eBook).

Zu ...

Weitere Artikel


Motorradfahrer nach Unfall lebensgefährlich verletzt

Döttesfeld. Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Sonntag, 19. April, gegen 15.05 Uhr, auf der L 267 zwischen Niederähren ...

Infonachmittag zum Thema Energiekosten und Stromabrechnung

Betzdorf. Am 8. Mai bietet die Verbraucherzentrale um 14 Uhr einen Vortrag zum Thema "Stromabrechnung verstehen" an. Referent ...

Querflöten-Ensemble für Erwachsene sucht noch Musiker

Altenkirchen. Wenn Sie schöne Musik verschiedenster Stilepochen mögen und neugierig sind, wie beispielsweise die Peer-Gynt ...

Neustart für die Kommunalreform

Kreisgebiet. Die CDU-Landtagsfraktion sieht sich in ihrer Haltung zum weiteren Procedere bei der Kommunalreform bestätigt. ...

Sponsorenlauf am 1. Mai in Wölmersen

Wölmersen. Der 1. Mai beim Missions- und Bildungswerk Neues Leben wird zunehmend zum Publikums-Magneten der Region und ist ...

Senioren des Schützenvereins gingen auf Info-Tour

Wissen. Wie in jedem April starteten 50 Senioren des Wissener Schützenvereins wieder zu ihrer mittlerweile traditionellen ...

Werbung