Werbung

Nachricht vom 20.04.2015    

Jan Van der Roost kommt als Gastdirigent

Am 31. Mai findet in der Industriehalle der Firma Georg in Neitersen ein außergewöhnliches Konzert statt: In authentischer Atmosphäre erklingt das Werk "Metalla" des Komponisten Jan van der Roost. Die Bergkapelle Vereinigung Birken-Honigsessen wird dabei vom Komponisten dirigiert. Des Weiteren treten die "Clanpipers" aus Frankfurt auf.

Jan van der Roost dirigiert am 31. Mai die Bergkapelle Birken-Honigsessen. Fotos: Veranstalter

Birken-Honigsessen/Neitersen. Am 31. Mai findet in der Industriehalle der Firma Georg in Neitersen ein außergewöhnliches Konzert statt. Die Bergkapelle Birken Honigsessen hat sich für das nächste Konzert eine Reihe von Superlativen vorgenommen: Über 50 Musikerinnen und Musiker werden neben Werken von Michael Jackson und Coldplay, Ballettmusik und traditionellen Märschen in zweierlei Hinsicht Neuland betreten. Zum einen führen sie das Werk "Metalla" auf, das der international bekannte Dirigent und Komponist Jan van der Roost als Auftragskomposition schrieb und das 1999 uraufgeführt wurde. Er wird als Gastdirigent in Neitersen sein.

Zum anderen konnte das Orchester die Clanpipers aus Frankfurt als Partner für dieses einmalige Konzerterlebnis gewinnen. Sie sind die älteste und beste deutsche Dudelsackgruppe. Gemeinsam mit den Clanpipers wird das Stück "Gabriels Oboe" erklingen, das von Ennio Morricone als Filmmusik für Oboe geschrieben wurde und in dieser einmaligen Kombination für Gänsehaut sorgen wird. Das vielleicht bekannteste Dudelsackstück “Highland Cathedral” wird ebenso auf dem Programm stehen. Eine Teilnahme des Komponisten des Stückes, Michael Korb, ist derzeit in der Planung.

"Nachdem der ursprüngliche Aufführungsort, ein Grubengebäude in Willroth, aus brandschutztechnischen Gründen ausschied, sind wir sehr glücklich über diesen ungewöhnlichen Konzertort, der auch wegen seiner klanglichen Beschaffenheit ein Erlebnis für alle Zuhörer sein wird", freut sich Horst Steiger, Vorsitzender der Bergkapelle.

Wie ein Paukenschlag traf die Musikerinnen und Musiker der Bergkapelle „Vereinigung“ 1903 Birken Honigsessen, was ihnen ihr Kapellmeister Sven Hellinghausen in der Probe mitteilte: Man werde beim Konzert in der Industriehalle der Firma Georg in Neitersen am 31. Mai nicht nur das beeindruckende Werk „Metalla“ von Jan Van der Roost in einer einzigartigen Atmosphäre aufführen. Van der Roost werde selbst zugegen sein und mit dem Orchester proben und das Stück beim Konzert selbst dirigieren.

Ungläubiges Umherblicken – letztendlich nur ein Trick des Dirigenten um die Motivation zu erhöhen oder kommt der berühmte Dirigent wirklich? „Er kommt wirklich!“ versicherte Sven Hellinghausen stolz das Ergebnis seiner vorhergegangenen Gespräche mit dem belgischen Komponisten. Jan Van der Roost ist Dozent am Lemmens-Institut in Leuven und hat eine Gastprofessur am Shobi Institute of Music in Tokio und an der Nagoya University of Arts (Japan). Er ist nicht nur ein sehr produktiver Komponist, sondern auch oft gefragt als Jurymitglied und Gastdirigent. Seine musikalischen Aktivitäten führten ihn in mehr als 35 Länder auf vier Kontinenten und seine Kompositionen werden in weltweit mehr als 50 Nationen aufgeführt und aufgenommen.

Seine Werksliste weist eine große Bandbreite an Genres und Stilarten auf. Darunter finden sich Oratorien, Werke für Sinfonieorchester, Kammermusik, zahlreiche Kompositionen für Brass Band und Blasorchester (darunter eine Sinfonie in drei Sätzen für großes Blasorchester), Choralmusik und Instrumentalsoli. Viele dieser Kompositionen wurden in verschiedenen Ländern in Radio und Fernsehen ausgestrahlt und die meisten Werke auch von namhaften Musikern auf der ganzen Welt auf CD eingespielt.

Die Komposition „Metalla“ die Jan van der Roost als Auftragskomposition für den Kreismusikverband Altenkirchen zum Jubiläum geschrieben hatte und die im Jahr 1999 durch das Kreisjugendorchester im Wissener Kulturwerk uraufgeführt worden war, zeichnet musikalisch die Bergbauregion von Westerwald und Siegerland einschließlich ihrer Flüsse nach.

“Es ist ein schwieriges Werk”, bestätigt Horst Steiger, erster Vorsitzender der Bergkapelle. Doch die größte Herausforderung sei nicht das Spielen der Noten, sondern das Werk den Ohren des Meisters selbst zu präsentieren. Während sich in der Probe noch der erste Schreck legte, deuteten Steiger und Hellinghausen bereits an, dass dies nicht die einzige Überraschung für das Konzert sein wird.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Jan Van der Roost kommt als Gastdirigent

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Schlägerei am Betzdorfer Busbahnhof – Polizei sucht Zeugen

Bei einer Schlägerei in Betzdorf ist am späten Mittwochnachmittag (27. Mai) eine Person schwer verletzt worden. Sie musste mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden. Nun sucht die Polizei Zeugen des Vorfalls.


Region, Artikel vom 27.05.2020

Westerwälder Rezepte: Kartoffelsalat ohne Mayo

Westerwälder Rezepte: Kartoffelsalat ohne Mayo

Heimat tut gut und schmeckt gut! Aus diesem Grund wollen wir regelmäßig Rezepte aus dem Westerwald veröffentlichen – denn unsere Region hat allerlei Leckeres zu bieten. Heute gibt es: Einfaches, schnelles Kartoffelgratin. Gerne können auch Sie uns Ihre Lieblingsrezepte zuschicken.


Wieder Diebstahl eines hochwertigen Pkw mittels Keyless Go

Im Zeitraum von Dienstag, 26. Mai, 23 Uhr und Mittwoch, 27. Mai, 7.35 Uhr haben bislang unbekannte Täter in Betzdorf ein hochwertiges Auto gestohlen. Erst kurz zuvor war es ebenfalls in Betzdorf zu ähnlichen Taten gekommen. In mindestens zwei Fällen nutzten die Täter die Keyless-Go-Funktion aus.


Fitnessstudios nach 70 Tagen Corona-Pause wieder geöffnet

70 Tage hat die erzwungene Pause gedauert, 70 Tage, in denen Leibesertüchtigung unterm Dach dank Corona verboten war. Sport- und Fitnessclubs sind aus dem von der Politik verordneten "Frühjahrsschlaf" erwacht. Seit Mittwoch (27. Mai) darf wieder - wenn auch mit Einschränkungen - trainiert, geschwitzt und der Körper gestählt werden.


Der Junge mit der Gitarre aus Wissen hat Musik im Blut

Für den Nachwuchs-„Singer and Songwriter“ Philipp Bender aus Wissen ist Musik mehr als nur ein Hobby. Mit seiner Gitarre und seiner großartigen Stimme ist er schon des Öfteren in der Region aufgetreten. Im April veröffentlichte er seinen neusten Song „Ein bisschen Superheld“. Doch auch in seiner jungen Karriere lief nicht immer alles rund.




Aktuelle Artikel aus Kultur


Klara trotzt Corona, XXIX. Folge

Kölbingen. Klara trotzt Corona, 29. Folge vom 21. Mai
Ein lautes, polterndes Geräusch ließ Klara aus dem Schlaf schrecken. ...

Bach-Chor: Kantatengottesdienst zu Pfingsten in der Martinikirche

Siegen. Im Zentrum steht die Bachkantate BWV 74 „Wer mich liebet, der wird mein Wort halten". Zu Gast ist Pfarrerin Annette ...

Der Umweltkompass 2020 ist da

Dierdorf. Der Umweltkompass für die gesamte Region Westerwald erfreut sich jährlich einer großen Nachfrage. „Er bietet einen ...

Freudentag in Enspel: Der Stöffel-Park ist endlich wieder geöffnet

Enspel. Die Wiedereröffnung hat sich anscheinend auch im weiteren Umfeld des Westerwaldes herumgesprochen, denn einige Autokennzeichen ...

Buchtipp: „Eifeljugend im Speckmantel“ von Wolfgang Süß

Norderstedt/Dierdorf. Es ist erstaunlich, wie viele Synonyme Heranwachsende in der Eifel für Penis und Masturbation kennen. ...

„Waterloo – The ABBA Show“ kommt in die Stadthalle Betzdorf

Betzdorf. ABBA Review ist, wie der Name sagt, genauso ein Rückblick auf die musikalischen Meilensteine der Weltkarriere des ...

Weitere Artikel


Vorsicht vor Schreiben von der GES Gewerberegistrat

Region. Der „Registrat“ versendet behördlich anmutende Formulare, mit denen die Adressaten zur Korrektur beziehungsweise ...

Jugendliche aus Europa zu Gast am FvS-Gymnasium Betzdorf

Betzdorf. Der Besuch von jeweils acht Schülern aus den genannten Ländern ist Teil einer ganzen Projekt-Reihe, die ihm Rahmen ...

KG Herdorf wirbt mit großer Narrenkappe für ihr Jubiläumsfest

Herdorf. So ein Kreisel ist doch eine feine Sache. Nicht nur, dass er prima für einen reibungslosen Verkehrsfluss sorgt, ...

DJK Herdorf wählte neuen Vorstand

Herdorf. Im Knappensaal kamen am Wochenende Vereinsangehörige der DJK zur jährlichen Mitgliederversammlung zusammen, Ehrungen ...

Maifest in Brunken

Selbach-Brunken. Wie jedes Jahr lädt der Musikverein Brunken am Freitag, 1. Mai ab 11 Uhr zu seinem traditionellen Maifest ...

SSV 95 Handballer verloren erneut

Wissen/Bad Ems. Nach der schlechten Auswärtspartie gegen Moselweiß und einer zweiwöchigen Spielpause ging es für die Handball-Herren ...

Werbung