Werbung

Nachricht vom 21.04.2015    

Bundesbanner von Wissen nach Bad Honnef

Der 64. Rheinische Schützentag in Bad Honnef war mit vielen Programmpunkten bestückt. Zur Tradition dieser Großveranstaltung gehört die Weitergabe des Bundesbanners der Schützen. Der Schützenverein Wissen und Bürgermeister Michael Wagener übergaben das Banner den Stadtvätern am Rhein, wo es jetzt zwei Jahre bleibt.

Vor dem Kurhaus in Bad Honnef erfolgte die Übergabe des Bundesbanners des Rheinischen Schützenbundes an den Vertreter der Stadt Bad Honnef, den stellvertretenden Bürgermeister Peter Profittlich (links) durch Bürgermeister Michael Wagener (4. von rechts). In der Bildmitte der Fahnenträger des Wissener Schützenverein Noah Seidel, flankiert von den Fahnenbegleitern Karl-Josef Meurer und Klaus Pirner. Foto: Verein

Wissen/Bad Honnef. Gemeinsam mit Bürgermeister Michael Wagener reisten 45 Wissener Schützen, darunter der amtierende König Herbert I. Reuber mit seinem Hofstaat, zur Teilnahme am Festumzug aus Anlass des 64. Rheinischen Schützentages nach Bad Honnef.

Ausrichter des Schützentages war neben dem Bezirk 10 (Bonn), der Schützenverein Sankt Hubertus Aegidienberg und die Sankt Hubertus Schützengesellschaft Rhöndorf. Bei herrlichem Frühlingswetter nahmen die Wissener Schützen zunächst am Festumzug durch die Innenstadt von Bad Honnef teil.

Im Kurgarten folgte anschließend die Übergabe des Bundesbanners an den stellvertretenden Bürgermeister der Stadt Bad Honnef, Peter Profittlich, durch Bürgermeister Michael Wagener. In einer kurzen Ansprache ließ Bürgermeister Wagener hierbei nochmals die beeindruckenden Feierlichkeiten aus Anlass des 62. Rheinischen Schützentages und des Stadtjubiläums mehr als 1100 Jahre Wissen im April 2013 Revue passieren, besonders den großen Festumzug mit mehr als 2000 Zugteilnehmern am 14. April 2013. Wagener bat seinen Amtskollegen ein waches Auge auf das Bundesbanner zu richten, welches nun nach zweijähriger Aufbewahrung im Wissener Rathaus in das Rathaus nach Bad Honnef wechselte.



Kommentare zu: Bundesbanner von Wissen nach Bad Honnef

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Zeugen gesucht: Unbekannter stiehlt hochwertiges Mountainbike

Ein bislang unbekannter Täter hat am 18. Mai gegen 8.30 an der Hauptstraße in Niederdreisbach ein Fahrrad gestohlen. Es handelt sich um ein hochwertiges Mountainbike der Firma TREK, der Sachschaden beträgt ca. 3.500 Euro. Die Polizei sucht Zeugen.


Bewohnerin im Haus St. Klara in Friesenhagen positiv getestet

Das Altenkirchener Kreisgesundheitsamt informiert am Sonntag über einen Covid-19-Fall in der Friesenhagener Wohn- und Pflegeeinrichtung Haus St. Klara: Eine Seniorin, die mit Hauptwohnsitz im Kreis Siegen-Wittgenstein gemeldet ist und deshalb in der dortigen Corona-Statistik geführt wird, ist hier Mitte Mai eingezogen.


17-Jährige wird beim Joggen von Baumstamm überrollt

Zu einem ungewöhnlichen Unfall in einem Waldgebiet in Herdorf kam es am Freitag, 22. Mai, gegen 19 Uhr. Dabei wurde eine 17-jährige Läuferin von einem Baumstamm überrollt und verletzt.


Erstes Fazit: Gastronomie erholt sich kaum von Corona-Krise

Die Gastronomie ist unter Auflagen wieder geöffnet. Das Fazit nach wenigen Tagen fällt ernüchternd aus. Die Umsätze pendeln sich auf niedrigem Niveau ein und reichen so gut wie nicht aus, die Kosten zu decken. Die während des Corona-Lockdown vielfach geäußerte Sympathie von Kunden "Wenn wir wieder in Dein Restaurant kommen können, sind wir da" bleibt auf der Strecke. Ein erstes erschreckendes Fazit wurde am Freitag (22. Mai) in Marienthal gezogen: Die Branche nagt (noch) am Hungertuch.


Nicole nörgelt… über den Sperrmüll gegenüber

GLOSSE | Er tut mir ja fast ein bisschen leid. Morgen ist Sperrmülltag und dieses traurige Gesicht, mit dem er jetzt schon seit mindestens zehn Minuten neben dem Möbelstapel vor der Gerageneinfahrt steht, könnte einem fast ans Herz gehen. Aber seine Freundin ist unerbittlich.




Aktuelle Artikel aus Region


Bewohnerin im Haus St. Klara in Friesenhagen positiv getestet

Altenkirchen/Friesenhagen. Zuvor wurde die Seniorin negativ auf eine Covid-19-Infektion getestet. Nach ihrem Einzug wurde ...

Corona-Schließung hinterlässt deutliche Spuren bei Kindern

Siegen. Die letzten Kita-Monate sind für Kinder, die vor der Einschulung stehen, von besonderer Bedeutung. In den Einrichtungen ...

Gesundheitstipp: Serie Atemgymnastik und Atemtraining Teil 3

Arme und Schultern nach vorne dehnen
Puderbach. Ziel: Schultern, Arme, Hände, oberer Rücken, Hals und Kopf werden gelöst. ...

17-Jährige wird beim Joggen von Baumstamm überrollt

Herdorf. Der Baumstamm wurde einige Tage zuvor bei Forstarbeiten, oberhalb eines Waldweges, in einem steilen Hang abgelegt. ...

Nicole nörgelt… über den Sperrmüll gegenüber

Dierdorf. Gegenüber wird ausgemistet und anscheinend sind es vor allem seine Sachen, die rausfliegen. Ich gebe mir gar keine ...

Wandertipp: Von Bitzen ins Holperbachtal und zurück

Bitzen. Die Route startet auf dem Schotterparkplatz am Kindergarten in Bitzen. Von dort aus folgt man der Straße auf der ...

Weitere Artikel


TuS 09 Honigsessen rutscht auf Platz 3

Birken-Honigsessen. Die TuS-Anhänger dieses Spitzenspieles kamen sich bis etwa 20 Minuten vor Schluss vor wie in einem schlechten ...

Guter Start in die Flohmarktsaison

Betzdorf. Sehr zufrieden zeigten sich Ines Eutebach, stellvertretende Vorsitzende der Aktionsgemeinschaft Betzdorf e.V. und ...

Jugendfeuerwehren setzen auf Mitbestimmung

Kreis Altenkirchen. Unter Vorsitz der Fachbereichsleiters Philipp Krämer(Jugendfeuerwehr Flammersfeld), als Vertreter des ...

KG Herdorf wirbt mit großer Narrenkappe für ihr Jubiläumsfest

Herdorf. So ein Kreisel ist doch eine feine Sache. Nicht nur, dass er prima für einen reibungslosen Verkehrsfluss sorgt, ...

Jugendliche aus Europa zu Gast am FvS-Gymnasium Betzdorf

Betzdorf. Der Besuch von jeweils acht Schülern aus den genannten Ländern ist Teil einer ganzen Projekt-Reihe, die ihm Rahmen ...

Vorsicht vor Schreiben von der GES Gewerberegistrat

Region. Der „Registrat“ versendet behördlich anmutende Formulare, mit denen die Adressaten zur Korrektur beziehungsweise ...

Werbung