Werbung

Nachricht vom 21.04.2015 - 09:01 Uhr    

TuS 09 Honigsessen rutscht auf Platz 3

Im 21. Spieltag der Kreisliga B rutschte der TuS 09 Birken-Honigsessen nach verlorenem Spiel gegen die SG Gebhardshain/Fensdorf/Steinebach (1:3) auf Platz 3. Die Zweite machte dagegen ein besseres Spiel und siegte gegen Eintracht Herdorf mit 3:1 und marschiert in Richtung Kreisliga C.

Birken-Honigsessen. Die TuS-Anhänger dieses Spitzenspieles kamen sich bis etwa 20 Minuten vor Schluss vor wie in einem schlechten Film, den sie vor kurzem schon einmal gesehen hatten. Die mindestens ebenso zahlreichen SG-Fans kamen dagegen voll auf ihre Kosten. Bereits nach zwei Minuten musste TuS-Keeper Wagner sein Können bei einem SG-Kopfball aus Nahdistanz zeigen, und so nahm das vermeintliche Spitzenspiel in den nächsten 70 Minuten auch weiter exakt jenen einseitigen Verlauf wie das Hinspiel (0:5).

Die Gäste um die Schaltstellen Andreas „Otto“ Nauroth, den gebürtigen Honigsessener Heiko Schnabel, den rustikalen Lars Radermacher sowie den quirligen Andreas Becher drückten nach Belieben dem Spiel ihren Stempel auf, hatten ein deutliches Plus an Spielanteilen und Torchancen und zudem die klare Lufthoheit in beiden Strafräumen. Das 0:1 durch Becher nach Zuckerpass des Ex-Zweitligaspielers Nauroth (18. Minute) war da längst überfällig. Mit der besten TuS-Chance im ersten Durchgang scheiterte Kapitän Christian Leidig aus acht Metern am SG-Keeper (24. Minute). Die Überlegenheit der Gäste bis zur Pause wurde ergebnismäßig dann auch richtig wiedergegeben durch das 0:2 durch Schnabel nach genauen Becher-Zuspiel (36. Minute). Nach knapp einer Stunde machte Schnabel dann völlig frei aus Kurzdistanz den Deckel früh auf die Partie (0:3, 59. Minute).

An dieser Stelle endete zum Glück der schlechte Film aus dem Hinspiel. Die Gäste schalteten wohl einen Gang zurück, hatten aber offensichtlich auch einige konditionelle Probleme. Jedenfalls boten sich dem TuS zwischen der 68. und 71. Minute vier gute Einschussmöglichkeiten durch Christian Leidig (2), Neuzugang Christian Spies und Julian Kohl, der nur den Pfosten traf. Ein Treffer in dieser Phase hätte das Spiel vermutlich noch einmal spannend gemacht, denn nach 78 Minuten staubte Mark Zentellini mit seinem achten Saisontreffer nach Fehler des SG-Keepers zum 1:3 ab. Das Reder-Team zeigte in der Schlussphase weiter Einsatzbereitschaft, der letztlich auch in dieser Höhe verdiente Gästesieg geriet aber nicht mehr in Gefahr. Für die Mannschaft heißt es jetzt den Mund abwischen und beim Nachholspiel in Mittelhof (19.30 Uhr) eine Reaktion nach nunmehr zwei Saisonniederlagen in Folge zu zeigen. Durch einen Auswärtssieg beim mittlerweile wieder akut abstiegsgefährdeten Stricker-Team kann der TuS 09 die Tabellenspitze zurückerobern. Noch haben es die Grün-Weißen als einziges Team der Liga in den Händen, aus eigener Kraft Meister zu werden. Am Sonntag lauert dann aber schon die nächste schwere Aufgabe bei der Reserve des SV Niederfischbach (Anstoß schon um 12.30 Uhr). Zwei Siege und 11:1-Tore unterstreichen, dass die Adlerträger nun offenbar die Priorität darin sehen, ihre Zweite in der B-Liga zu halten und diese mit starken A-Liga-Akteuren wie Raphael Otterbach verstärken.

Aufstellung: Björn Wagner, Philipp Leidig, Christian Leidig, Erik Brühl, Christian Spies, Christian Schumacher, Mark Zentellini, Benjamin Stricker, Julian Kohl, Marco Karmann, Till Latsch. Eingewechselt: Marcel Reuber, Martin Koch, Jannik Nies
TuS-Tor: Mark Zentellini

Im Gegensatz zur Ersten gelang es der zweiten Mannschaft des TuS 09 erfolgreich Revanche zu üben für die Vorrundenniederlage (3:4) und damit in diesem Duell Zweiter gegen Dritter einen Riesenschritt in Richtung Wiederaufstieg in die Kreisliga C zu machen. Dem Kowalsky-Team (2./41 Punkte) gelang dabei ein Start nach Maß und Goalgetter Pascal Heun gelang nach gerade einmal drei Zeigerumdrehungen die 1:0-Führung.

Die Hellertaler spielten aber zunächst gut mit und glichen zum 1:1 aus, Andreas Becher (2:1) und nochmals Heun mit seinem 18. Saisontreffer sorgten aber für eine zunächst beruhigende 3:1-Pausenführung. Kurz nach dem Wechsel machten es die Gäste durch das 2:3 wieder spannend. Dennoch gewann das Team hochverdient, ließ aber in der Schlussphase noch mehrere sehr gute Chancen durch die Nievel-Brüder und Zentellini aus. Am Sonntag steht das von der Papierform her noch schwerste Spiel des eigentlich machbaren Restprogramms an. Bei der SG Gebhardshain/Fensdorf/Steinebach II (Hinspiel 1:1) steht dann das nächste Verfolgerduell Zweiter gegen Dritter vor der Tür. Allerdings besteht jetzt schon ein komfortabler Abstand auf Rang 3 (6 Punkte) und die Meisterschaft ist weiterhin aus eigener Kraft möglich.

Aufstellung: Lukas Tereick, Christian Ersfeld, Tobias Zentellini, Daniel Nievel, Julian Nievel, Kai Rautenstrauch, Matthias Schmidt, Pascal Heun, Max Weitz, Felix Vierbuchen, Andreas Becher, Niklas Sadoski.
TuS-Tore: Pascal Heun (2), Andreas Becher

---
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: TuS 09 Honigsessen rutscht auf Platz 3

1 Kommentar

RRESPEKT für denn jenigen der diesen Beitrag geschrieben hat. Neutral,fair und objektiv geschrieben.
#1 von Joe , am 21.04.2015 um 17:23 Uhr

Aktuelle Artikel aus der Vereine


Umgebaute Weiheranlage im Altenkirchener Wiesental wurde eingeweiht

Altenkirchen. Nachdem das „Original Westerwälder Alphorn Duo“ mit Hans Hammer und Guntram Kochhäuser den Festakt eröffnet ...

Lager Stegskopf soll offensichtlich Kulturdenkmal werden

Quirnbach. Die Generaldirektion Kulturelles Erbe hat nach Informationen der Naturschutzinitiative e.V. (NI) das Lager als ...

„Mega Party“: JGV Oberlahr feiert 110-jährigen Geburtstag

Oberlahr. Alle Gäste erwartet ein „Hammer-Programm“ mit der Live- Band „Kontrollverlust“, die Party-, Rock- und Pop-Cover ...

Lokschuppenfest der Eisenbahnfreunde Westerburg: Familienfest mit vielen Überraschungen

Westerburg. Zum traditionellen Lokschuppenfest am 16. Juni laden die Westerwälder Eisenbahnfreunde 44508 und das Eisenbahnplakatmuseum ...

ASV Altenkirchen lädt zum Eröffnungsangeln an Fronleichnam

Altenkirchen. Nach mehr als zweijähriger Pause durch Umbauarbeiten und Entschlammung ist die völlig neu gestaltete Weiheranlage ...

Schönsteiner Vogelschießen: Wer wird König im Schlossdorf?

Wissen-Schönstein. Der Fronleichnamstag steht traditionsgemäß für die St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft 1402 vom Heister ...

Weitere Artikel


Guter Start in die Flohmarktsaison

Betzdorf. Sehr zufrieden zeigten sich Ines Eutebach, stellvertretende Vorsitzende der Aktionsgemeinschaft Betzdorf e.V. und ...

Jugendfeuerwehren setzen auf Mitbestimmung

Kreis Altenkirchen. Unter Vorsitz der Fachbereichsleiters Philipp Krämer(Jugendfeuerwehr Flammersfeld), als Vertreter des ...

Zuschüsse für die VG Wissen bewilligt

Wissen/Hövels. 38.450 Euro stehen für die Abwasserbeseitigung auf den Anwesen im Außenbereich der VG Wissen zur Verfügung. ...

Bundesbanner von Wissen nach Bad Honnef

Wissen/Bad Honnef. Gemeinsam mit Bürgermeister Michael Wagener reisten 45 Wissener Schützen, darunter der amtierende König ...

KG Herdorf wirbt mit großer Narrenkappe für ihr Jubiläumsfest

Herdorf. So ein Kreisel ist doch eine feine Sache. Nicht nur, dass er prima für einen reibungslosen Verkehrsfluss sorgt, ...

Jugendliche aus Europa zu Gast am FvS-Gymnasium Betzdorf

Betzdorf. Der Besuch von jeweils acht Schülern aus den genannten Ländern ist Teil einer ganzen Projekt-Reihe, die ihm Rahmen ...

Werbung