Werbung

Nachricht vom 21.04.2015 - 17:43 Uhr    

Wohnhaus in Mittelhof geriet in Brand

Ein Wohnhaus in der Steckensteiner Straße in Mittelhof geriet in Vollbrand. Eine 72-jährige Hausbewohnerin wurde leicht verletzt, das Haus ist durch den Brand unbewohnbar geworden. Rund 100 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren aus der Region waren im Einsatz, die Ermittlungen zur Brandursache werden aufgenommen.

Der Vollbrand eines Wohnhauses in der Steckensteiner Straße, Mittelhof, forderte den Einsatz von rund 100 Wehrleuten. Fotos: Manfred Hundhausen

Mittelhof. Aus bisher noch unbekannten Gründen kam es in den Nachmittagsstunden am Dienstag, 21. April, gegen 14.30 Uhr zu einem Vollbrand eines Wohnhauses an der Steckensteiner Straße.

Das Feuer griff möglicherweise von einem Carport auf das Wohnhaus über. Dort befand sich ein Fahrzeug, ein Wohnwagen und ein Anhänger. Dort wurde alles vom Feuer zerstört.

Die Löscharbeiten wurden von Feuerwehrleuten der Verbandsgemeinden Wissen, Betzdorf und Gebhardshain durchgeführt. Im Einsatz waren circa 100 Einsatzkräfte, ein Arzt und weiterhin das DRK, Ortsverband Birken-Honigsessen.

Eine 72-jährige Hausbewohnerin wurde vorsorglich mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht. Das Haus ist durch das Feuer für die insgesamt drei Hausbewohner unbewohnbar geworden.

Die Schadenshöhe ist erheblich und kann derzeit noch nicht abgeschätzt werden. Die Zufahrt zum Ort Mittelhof und Steckenstein von der B 62 wurde gesperrt. Die Polizei Wissen und die Kripo Betzdorf nahmen die Ermittlungen auf.

---
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
     



Aktuelle Artikel aus der Region


Bahn kollidiert mit Auto: Retter übten den Ernstfall

Gebhardshain/Steinebach. Am Samstag, 22. Juni, fand in der Nähe der Westerwald-Schule Gebhardshain eine groß angelegte Übung ...

Initiative: Lager am Stegskopf soll Kulturdenkmal werden

Emmerzhausen/Stegskopf. In einer Pressemitteilung gibt der Umweltverband Naturschutzinitiative e.V. einen Überblick über ...

Familienwanderung um den Freilinger Weiher

Freilingen/Westerwälder Seenplatte. Obwohl nur etwa drei Kilometer lang, hat diese Wandertour einige Besonderheiten zu bieten. ...

Zu Gast im Jagdrevier: Vorschulkinder erkundeten die Natur

Wissen. Die Vorschulkinder der Fuchs- und Maulwurfgruppe der katholischen Kindertagesstätte „Adolph Kolping“ waren zu Gast ...

Neues Smartboard für die Grundschule Scheuerfeld

Scheuerfeld. Mit Beginn des Schuljahres 2019/20 werden fast 100 Kinder die Maximilian-Kolbe-Grundschule in Scheuerfeld besuchen. ...

Zur Bootsführerausbildung an den Rhein

Leutesdorf. An sechs Wochenenden machten sich die Feuerwehrkameraden auf nach Leutesdorf. Freitagsabends wurden in den Seminarräumen ...

Weitere Artikel


Mülltonnen erhalten einen Chip

Altenkirchen. Im Landkreis Altenkirchen sind alle Restabfallgefäße (graue Tonne) mit einem Identifikationssystem ausgestattet. ...

Vertreterversammlung der Westerwald Bank: Stärkung des Eigenkapitals

Rennerod/Region. Für die Genossenschaftsbanken sind die Vertreterversammlungen immer ganz besondere Tage im Jahr. Hier werden ...

Ferien jetzt planen

Wissen. In der Zeit vom 28. August bis 5./6. September bietet das Haus der offenen Tür eine Ferienfreizeit für alle Jungen ...

Mit Helm ist es einfach cooler

Katzwinkel. Zwölf Kinder der Kindertagesstätte Löwenzahn in Katzwinkel absolvierten jetzt ein Fahrradsicherheitstraining ...

Zeitzeugenprojekt als Auftakt zur diesjährigen Nachtschicht

Wissen. „Dunkle Zeiten“ – so lautet das Thema der diesjährigen Nachtschicht, welche am Pfingstwochenende beginnt. Den Schwerpunkt ...

Zuschüsse für die VG Wissen bewilligt

Wissen/Hövels. 38.450 Euro stehen für die Abwasserbeseitigung auf den Anwesen im Außenbereich der VG Wissen zur Verfügung. ...

Werbung