Werbung

Nachricht vom 23.04.2015 - 11:41 Uhr    

Lesungen auf dem Betzdorfer Wochenmarkt zum „Welttag des Buches“

Der Welttag des Buches ist seit 1995 der 23. April. Die Unesco schuf diesen Tag der weltweit daran erinnern soll, das Bücher und Lesen weltweit über Grenzen hinweg die Menschheit verbindet. In Betzdorf haben sich Jugendliche der Bertha-von-Suttner Realschule plus für Freitag, 24. April etwas Besonderes ausgedacht.

Die großen Weltreligionen haben ihre Bücher, es gibt dicke Bücher, kleine Bücher, Bilderbücher und Wörterbücher und vieles mehr, sie haben aber alle eines gemeinsam: Bücher sind Kulturschätze und trotz moderner Medien durch nichts zu ersetzen. Foto: Helga Wienand-Schmidt

Betzdorf. Mit Engagement und Kreativität möchten sich Schülerinnen und Schüler der Bertha-von-Suttner-Realschule plus Betzdorf in einer Aktion auf dem Betzdorfer Wochenmarkt präsentieren. Am Freitag, 24. April, präsentieren die Jugendlichen ihre besonderen Geschichten zum Thema Lesen und Bücher.

Anlass dazu ist der „Welttag des Buches“, der im Jahr 1995 von der Unesco als weltweiter Feiertag für das Lesen, für Bücher und die Rechte von Autoren erklärt wurde und seit dem alljährlich am 23.April gefeiert wird. Der Tag geht auf einen Brauch in Katalonien zurück. Dort werden zum Namenstag des Schutzheiligen St. Georg Rosen und Bücher verschenkt. Der 23. April ist zugleich der Todestag von William Shakespeare und Miguel de Cervantes. Zum 20. Jubiläum des Welttags des Buches gibt es 2015 neben der Initiative „Ich schenk dir eine Geschichte“ die Mitmach-Aktion „Mein Herzbuch“

Wie sehr Lesen miteinander verbindet und keinesfalls eine einsame Angelegenheit sein muss, erhoffen Schülerinnen und Schüler aus der Orientierungsstufe und den Klassenstufen 9 und 10 bekunden zu können. Ein Programm rund um das Thema Buch erwartet die Marktbesucher ab 9.30 Uhr morgens. So werden jeweils zur Viertelstunde Lesungen von Schülerinnen und Schülern stattfinden. Aber auch lesebegeisterte Gäste möchten den Marktbesuchern nahe bringen, dass ein Buch als Kulturgut überzeugen kann. Dazu zählen Landrat Michael Lieber, Landtagsabgeordneter Michael Wäschenbach sowie Bürgermeister Bernd Brato.

Wer am 24. April den Stand besuchen wird, hat zudem die Gelegenheit an einem Quiz teilzunehmen und ein Buch zu gewinnen oder sich über ein kleines Geschenk der Schülerinnen und Schüler zu freuen.



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Lesungen auf dem Betzdorfer Wochenmarkt zum „Welttag des Buches“

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


In Kausen gibt es wieder ein Heuballen-Singen

Kausen. Zum sechsten Male veranstaltet der MGV „Zufriedenheit“ Kausen sein beliebtes Heuballen-Singen. Am Samstag, dem 31. ...

Ehrenamtliches Engagement in der SGD Nord gewürdigt

Region. Gudrun Hummerich setzt sich auf vielfältige Art ehrenamtlich ein. Ein Schwerpunkt ihrer Tätigkeit stellt ihre ...

„Freusburg Feuer“ 2019: 5.000 Euro für den Nachwuchs von Feuerwehr und DRK

Kirchen-Freusburg. Im April 2019 war es wieder soweit: Eine vor sechs Jahren erstmals organisierte, kleine private Feier ...

17. Wissener Jahrmarktslauf: Jetzt online anmelden!

Wissen. Ab sofort können sich die Läuferinnen und Läufer für den 17. Wissener Jahrmarktslauf,der am Samstag, dem 21. September, ...

Atemschutzgeräteträger der Feuerwehr Daaden-Herdorf vertiefen ihr Wissen

Herdorf. Einen Workshop hierzu gab es innerhalb der VG Daaden-Herdorf zuletzt vor zwei Jahren, seitdem sind viele neue Kameraden ...

Viele Buchsbäume vom Buchsbaumzünsler befallen – Verschnitt gehört in die Biotonne

Kreis Altenkirchen. Befallene Buchsbäume haben häufig eine beige-gelbliche Farbe und besitzen kaum noch Blätter. ...

Weitere Artikel


Klausurtagung der CDU-VG-Ratsfraktion

Hamm-Sieg. Die CDU-Fraktion im Verbandsgemeinderat Hamm (Sieg) traf sich zu einer ganztägigen Klausurtagung im Landhaus „Im ...

Das Stadtfest in Altenkirchen startet am 1. Mai-Wochenende

Altenkirchen. Am ersten Maiwochenende wird es in Altenkirchen jeweils ab 11 Uhr wieder Aktion, Erlebnis und Einkaufsspaß ...

Europatag: Deutsch-französische Partnerschaft braucht Stärkung

Hamm/Kreisgebiet. Mit dem Schwerpunkt Frankreich fand am Donnerstag, den 23. April im Kulturhaus in Hamm der diesjährige ...

Tage der offenen Tür beim Pflanzenhof Schürg

Wissen. Zum bundesweiten "Tag der offenen Gärtnereien" öffnet der Pflanzenhof Schürg in Wissen am 25. und 26. April seine ...

Ski und Freizeit Betzdorf präsentiert das Rennteam

Betzdorf. Später als in den Vorjahren, dafür aber in ergrünender Landschaft auf der „Alm“ in Dauersberg präsentierte der ...

Ersten drei Ehrenamtskarten wurden in Altenkirchen überreicht

Altenkirchen. Die Ehrenamtskarte ist ein modernes und attraktives Instrument zur Würdigung des bürgerschaftlichen Engagements. ...

Werbung