Werbung

Region | - keine Angabe -


Nachricht vom 25.04.2015    

Jugendliche waren "Eltern auf Probe"

Windeln wechseln, Fläschchen geben, nachts aufstehen. Schüler der Realschule Plus Altenkirchen lernten beim Projekt "Babybedenkzeit", was es bedeutet, Tag und Nacht für ein Baby verantwortlich zu sein. Das Diakonische Werk Altenkirchen, die Schwangeren(konflikt)beratung, führte das Lernprojekt durch.

Eltern auf Probe - Schülerinnen und Schüler stellten sich der Aufgabe. Foto: pr

Altenkirchen. An der Realschule Plus fand das Projekt "Babybedenkzeit" in den Klassenstufen 9 und 10 statt. Insgesamt nahmen über 80 Schüler mit Freude und hohem Engagement an dem Projekt teil. Geleitet wurde das Projekt von den beiden Sozialpädagoginnen Nicole Best und Antje Daub-König aus der Schwangeren(konflikt)beratung des Diakonischen Werks Altenkirchen.

Alle Teilnehmer bekamen einen Babysimulator, die durch die Programmierung wie echte Babys reagieren, das heißt, sie weinen unverhofft und die Eltern müssen sie füttern, wickeln, tragen, trösten. Auf fehlende Kopfstützung, grobe Behandlung oder das Ignorieren der Bedürfnisse reagiert das Baby mit Weinen. Durch das Wiegen im Arm oder durch richtige Versorgung kann es wieder beruhigt werden. Es ist nicht immer gleich erkennbar was es gerade braucht. Manchmal ist es auch nur nörgelig. Auf grobe Behandlung reagiert es mit Protest. Überallhin begleitet das Baby seinen Elternteil, beim Essen, beim Schlafen und Freizeitaktivitäten wie Kino- oder Partybesuch werden zur Herausforderung. Alle Aktivitäten werden mittels eines Computerchips in der Puppe aufgezeichnet und am nächsten Tag in der Gruppe ausgewertet.

Die Schüler sind rund um die Uhr für das Baby verantwortlich. Alles wird aufgezeichnet und am Ende der Woche ausgewertet und mit den Schülern besprochen. Durch die Auseinandersetzung mit den Aufgaben von Eltern sammeln die Jugendlichen grundlegende Erfahrungen für Entscheidungen über ihre Zukunft. Die Schüler erfahren wie anstrengend und herausfordernd die Elternschaft ist. Aus diesem Grund hatten die beiden Projektleiterinnen auch 24 Stunden Rufbereitschaft, um für die Projektteilnehmer jederzeit erreichbar zu sein.

Während der Babybedenkzeit an der Realschule Plus Altenkirchen wurden natürlich auch Themen wie Familienplanung, Verhütung, verantwortliche Familienplanung sowie der schädliche Einfluss von Alkohol, Nikotin und Drogen in der Schwangerschaft und Stillzeit behandelt. Das Projekt "Babybedenkzeit" der Schwangeren(konflikt)beratung des Diakonischen Werks Altenkirchen wurde mit Unterstützung der Kreisverwaltung Altenkirchen durchgeführt.

Weitere Informationen zur Babybedenkzeit: Diakonisches Werk Altenkirchen, Schwangeren(konflikt)beratung, Stadthallenweg 12, 57610 Altenkirchen, Telefon: (02681) 3961, info@beratungsstelle-altenkirchen.de .



Kommentare zu: Jugendliche waren "Eltern auf Probe"

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Auch Tieren leiden unter Hitze – Kreisveterinäramt kontrolliert

Nicht nur für den menschlichen Organismus sind die aktuell anhaltend heißen Temperaturen anstrengend, auch bei Nutz- und Haustieren kann die Hitze zu Problemen führen. Darauf weist das Kreisveterinäramt Altenkirchen hin. Aufgrund der sehr hohen Temperaturen führt das Kreisveterinäramt vermehrt Tierschutzkontrollen durch.


Feuerwehr verhindert größeren Waldbrand in Herdorf

Zu einem Waldbrand kam es am Samstagnachmittag, 8. August, gegen 15 Uhr in einem Waldgebiet in Herdorf. Die Fläche des Brandes wird auf ca. 50 x 50 Meter geschätzt. Durch das rasche Eingreifen der Feuerwehr konnte eine weitere Ausdehnung verhindert werden.


Region, Artikel vom 09.08.2020

Motorrad brannte in Peterslahr

Motorrad brannte in Peterslahr

Zu einem Fahrzeugbrand wurde der Löschzug Oberlahr am Samstagnachmittag, 8. August, gegen 15 Uhr, alarmiert. In der Straße „Am Menzenberg“ brannte beim Eintreffen der Einsatzkräfte ein Motorrad im Zufahrtsbereich einer ortsansässigen Firma. Anwohner hatten den Brand bereits mit einem Pulverlöscher bekämpft.


Auto macht sich selbständig und kommt in Bach zum Stehen

Auch an diesem Wochenende wurden die Polizisten aus Betzdorf wieder zu verschiedenen Einsätzen gerufen. So hatte sich in Friesenhagen ein PKW selbständig gemacht, bei einem Unfall in Katzwinkel wurde eine Person verletzt und in der Nacht kam es zu Ruhestörungen.


Stoppelfeld brannte auf mehreren tausend Quadratmetern

Mit dem Alarmstichwort „kleiner Flächenbrand" wurde der Löschzug Steinebach mit einer Gruppe am Freitagabend gegen 19.40 Uhr nach Gebhardshain, Ortsausgang Richtung Schwedengraben alarmiert. Vor Ort stellte sich die Brandstelle in der Tat als klein dar, jedoch wurde in ca. 150 bis 200 Meter Entfernung eine große Rauchentwicklung ausgemacht.




Aktuelle Artikel aus Region


Altstadt-Brücke in Wissen zeugt von bewegter Vergangenheit

Wissen. Am Samstag, 22. August findet in Wissens Altstadt eine Brückenbaustellen-Besichtigung mit dem Landesbetrieb Mobilität ...

Auch am Samstagabend musste die Feuerwehr Hamm ausrücken

Hamm. Kurze Zeit später ging ein weiterer Notruf ein. In Heckenhof in der Eichenstraße sollte ein Anhänger und circa 50 Quadratmeter ...

Kreisfeuerwehrverband warnt eindringlich vor Waldbränden

Kreis Altenkirchen. Durch die immer noch anhaltende Corona-Beschränkungen im öffentlichen Leben suchen viele Bürgerinnen ...

Viele kamen zur Blutspende nach Birken-Honigsessen

Birken-Honigsessen. Zehn davon als Erstspender, was besonders erfreulich ist, so Lars Lauer und Luca Rohs als Rotkreuz-Bereitschaftsleiter ...

Kölner feierten 40. Hochzeitstag in der Grube Bindweide

Steinebach. Kurzerhand wurden die Kinder samt Ehepartner, die beiden Enkelkinder Marie und Philipp und die beiden Paten geladen ...

Nicole nörgelt… über egoistische Urlaubsrückkehrer

Dierdorf. Und dann sollen die sich zuhause auch noch auf Corona testen lassen? Ja, pfui! Wo bleibt denn da die Freiheit, ...

Weitere Artikel


Mudersbach hat neues Geschäft

Mudersbach. Während woanders Einzelhandelsgeschäfte schließen wurde in Mudersbach ein neues Geschäft eröffnet. In der Koblenzer ...

Fußballer weiterhin auf Erfolgskurs

Wissen. Das von Sportlehrer Carsten Harmel und vom stellvertretenden Schulleiter des Kopernikus-Gymnasiums Wissen, Thomas ...

Luchs und Wolf waren Themen beim Landesjägertag

Altenkirchen. Zahlreiche Jäger aus ganz Rheinland-Pfalz waren zur Jahreshauptversammlung des Landesjagdverbandes Rheinland-Pfalz ...

Horhausen spielt Tennis

Horhausen. Am Sonntag, 3. Mai, ab 11 Uhr eröffnet der Tennisclub Horhausen seine Sommersaison mit dem Training der U 10- ...

DLRG Hamm zeigt Kontinuität

Hamm. Kürzlich fand in Hamm die Jahreshauptversammlung der DLRG Ortsgruppe Hamm/Sieg statt. Neben den üblichen Tagespunkten, ...

Tennisfreunde Blau-Rot eröffnen Saison

Wissen. Die Tennisfreunde Blau-Rot Wissen feiern den Start in die Sommersaison mit einem großen Tennisfest und lädt alle ...

Werbung