Werbung

Nachricht vom 26.04.2015    

Ehrenamtskoordinatorin Andrea Rohrbach referierte

Die Ehrenamtskoordinatorin der Kreisverwaltung, Andrea Rohrbach stellte beim Verein "Ehrensache: Betzdorf" die landesweit gültige Ehrenamtskarte vor. Sie muss beantragt werden und bietet Vergünstigungen.

Ehrenamtskoordinatorin Andrea Rohrbach (Mitte) stellte dem Vorstand die Ehrenamtskarte vor. Foto: pr

Betzdorf. Zur Vorstandssitzung des Vereins Ehrensache: Betzdorf e.V. begrüßte die Vorsitzende Ines Eutebach die Ehrenamtskoordinatorin des Landkreises Altenkirchen, Andrea Rohrbach. Sie stellte das Ehrenamtskonzept des Landkreises Altenkirchen vor und ging im weiteren Verlauf auf die Ehrenamtskarte des Landes Rheinland-Pfalz ein.

Die Ehrenamtskarte im Scheckkartenformat ist ein Dank für Menschen, die sich in überdurchschnittlichem Maße freiwillig für die Gesellschaft engagieren. Sie ist landesweit gültig und verbindet Anerkennung und Wertschätzung mit geldwerten Vergünstigungen. Da die aktiven Mitglieder des Vereins Ehrensache: Betzdorf in ihren Teams und darüber hinaus bei gemeinsamen Aktionen eine sehr hohe Zahl an Ehrenamtsstunden leisten, dafür keine Entschädigungen oder Zuwendungen erhalten, erfüllen die meisten die Vergaberichtlinien, stellte die Vorsitzende fest. Das Mindestalter zum Erhalt der Ehrenamtskarte ist 16 Jahre, in der Jugendabteilung von Ehrensache: Betzdorf e.V. aber, arbeiten Jugendliche bereits ab dem 14. Lebensjahr sehr engagiert mit. Diese Problematik hält die Ehrenamtskoordinatorin allerdings für lösbar. Nach Abschluss des Vortrages bedankte sich Ines Eutebach bei der Gastreferentin.


Im weiteren Verlauf wurde unter anderem über das neue Logo des Vereins abgestimmt. Eutebach berichtete, dass die Baugenehmigung für die Nachbildung des Zollhauses am Hellerblick vorliegt und somit mit dem Aufbau begonnen werden könne. Zuvor seien aber noch Pflasterarbeiten zu erledigen. Dafür werden noch helfende Hände gesucht, die das Hellerblick-Team unterstützen sollen. Paul Ruckes sagte als Sprecher der AJB die Unterstützung durch die Jugendlichen zu.

Es gab einen Rückblick auf die Aktionen der letzten Wochen. Lobend erwähnte die Vorsitzende das zunehmende Engagement der Jugendlichen, die sich beim Dreckwegmachtag beispielhaft engagiert und zudem bei der Ostereiersuche am Hellerblick trotz des schlechten Wetters fleißig mitgeholfen hätten. Beim Sommerfest der Sultan Ahmet Moschee wird der Verein Aktionen für Kinder anbieten. Zuvor aber wird Ehrensache: Betzdorf e.V. sich während des Frühlingfestes am 10. Mai präsentieren. Die nächste Sitzung des Vorstandes findet am 12. Juni im Hotel Bürgergesellschaft statt. Interessierte Bürger sind hierzu herzlich eingeladen.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Ehrenamtskoordinatorin Andrea Rohrbach referierte

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Fünf neue Corona-Infektionen im Kreis Altenkirchen

Im Hinblick auf Covid-19 steigt Zahl der Infektionen im Kreis Altenkirchen auf 71. Das teilt die Kreisverwaltung am Montagmittag mit. Im Krankenhaus Kirchen werden drei Personen auf der Intensivstation behandelt. Die meisten Infizierten befinden sich in häuslicher Quarantäne.


Standesamt-Trauung  mit extremen Einschränkungen möglich

Corona macht es möglich: Der Gang vors Standesamt ist eine Rarität geworden. So gut wie niemand möchte im Kreis Altenkirchen in diesen Tagen den Bund für die Ehe in ziemlicher abgespeckter Form schließen. Denn die Einschränkungen, die einem Paar, das den offiziellen Akt vollziehen möchte, auferlegt werden, sind dank Vorgaben von übergeordneter Stelle schon extrem.


Einkaufsmöglichkeiten: Interaktive Karte zeigt Hofläden

Regionale Produzenten, landwirtschaftliche Betriebe, Imker, Winzer und Jäger sichern nicht nur in Krisenzeiten die Versorgung mit hochwertigen, heimischen Lebensmitteln. Das LEADER-Projekt „Regionale Produkte und Direktvermarktung“ hat sich die Unterstützung dieser Produzenten in den drei Landkreisen Altenkirchen, Neuwied und Westerwaldkreis zum Ziel gesetzt und informiert Verbraucher über die vielfältigen Angebote vor Ort.


Region, Artikel vom 06.04.2020

18-Jähriger landet mit Auto auf Rangiergleis

18-Jähriger landet mit Auto auf Rangiergleis

Zu einem Unfall in Wissen ist es am Freitag, 3. April, gegen 21.14 gekommen. Ein 18-Jähriger war mit seinem Pkw Opel Corsa auf der Walzwerkstraße aus Richtung Frankenthal kommend in Richtung Marktstraße unterwegs, als er die Kontrolle über das Fahrzeug verlor.


Preisträgerinnen und Preisträger des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums

Eigentlich sollten die folgenden Preisträgerinnen und Preisträger bei der Abiturentlassfeier ausgezeichnet werden, welche aber leider wegen der momentanen Situation nicht stattfinden konnte. Deshalb möchte die Schule die Preisträgerinnen und Preisträger auf diesem Wege bekannt geben.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Naturschützer aktiv für Wildkatzen

Region. Die Europäische Wildkatze lebt versteckt und zurückgezogen in unseren Wäldern. Sie sieht grau-braun-getigerten Hauskatzen ...

Gartenschläfer werden munter – Spurensuche startet

Mainz/Region. Unterstützen können alle, die einen Gartenschläfer gesehen haben, indem sie ihren Hinweis auf www.gartenschlaefer.de ...

Kinderschutzdienst Kreis Altenkirchen beim DRK-Landesverband

Kirchen. Kinder und Jugendliche, die von Gewalt betroffen oder bedroht sind, können sich im Landkreis Altenkirchen auch weiterhin ...

Jugendchor Teenitus mit Spaß am Gesang sucht neue Begeisterte

Kirchen. Unter der Leitung von Karin Endrigkeit wird normalerweise jede Woche laut und kräftig gesungen, das Ganze mit viel ...

Hospizverein begleitet auch in Zeiten von Corona

Altenkirchen. Dabei richten sich die Mitarbeiter selbstverständlich nach den Prinzipien zur Risikoeinschätzung und den Handlungsempfehlungen ...

Kinderschutzdienst im Kreis nun in Trägerschaft des DRK-Landesverbandes

Mainz/Altenkirchen. Kinder und Jugendliche, die von Gewalt betroffen oder bedroht sind, können sich im Landkreis Altenkirchen ...

Weitere Artikel


Vorstufenorchester gegründet

Wissen. Nach dem erfolgreichen Frühjahrskonzert hat die Stadt- und Feuerwehrkapelle Wissen ein neues Vorstufenorchester für ...

Patrick Noppe aus Mudersbach ist neuer Bezirksschützenkönig

Gebhardshain. Ein spannender Wettkampf zwischen sechs Schützenbruderschaften des Bezirksverbandes Marienstatt im Bund der ...

Umweltministerium schreibt Tierschutzpreis 2015 aus

Region. Bis zum 31. August können Kandidatinnen und Kandidaten beim Umweltministerium vorgeschlagen werden. Die Vorschläge ...

Betreuungsverein der Diakonie besuchte Seniorenzentrum

Birken-Honigsessen. Heimleiterin Christine Weishaupt stellte den Besuchern die Einrichtung vor. Schwerpunkt des Austausches ...

Heimische Reservisten zogen Jahresbilanz

Wissen. Neben den zahlreich erschienenen Mitgliedern begrüßte der Wissener Reservistenchef, Oberstleutnant d.R. Axel Wienand, ...

Überschwemmungsgebiet am Holzbach neu kartiert

Raiffeisen-Region. Aktuell hat die Struktur- und Genehmigungsdirektion (SGD) Nord das Überschwemmungsgebiet am Holzbach durch ...

Werbung