Werbung

Nachricht vom 26.04.2015    

Westerwälder Holztage hatten am Sonntag riesigen Zulauf

Auf dem Firmengelände des Holz verarbeitenden Betriebs van Roje tummelten sich am Sonntag, dem 26. April tausende Besucher an den Ständen der 90 Aussteller. Am Abend zeigten sich die Verantwortlichen und die Aussteller zufrieden.

Holz und Maschinen faszinierten besonders das männliche Publikum. Fotos: Helmi Tischler-Venter und Wolfgang Tischler

Oberhonnefeld-Gierend. War das Wetter bei der Eröffnung der Westerwälder Holztage am Samstag noch sehr durchwachsen, gab es am Sonntag oft Sonnenschein und die angekündigten Schauer für den Nachmittag blieben aus. Im Gegensatz zum Samstag, an dem vor allem Politiker, Organisatoren, Sponsoren und Fachpublikum zur Eröffnung kamen, wir berichten, nutzen viele Menschen den Sonntag zu einem informativen Familienausflug zur Holzmesse.

Schuttlebusse und Führungsangebote wurden sehr intensiv wahrgenommen. Die Firma van Roje verdoppelte spontan die Anzahl der Führungen durch ihr Unternehmen. Auf dem Gelände gab es viele Aktivitäten, Angebote und Informationen. Für alle Alters- und Interessengruppen war gesorgt. Die Feuerwehr Oberraden zeigte die Rettung aus einem PKW, das DRK war mit Fahrzeugen und Ausrüstung vor Ort. Der Einsatzleitwagen der Feuerwehren des Kreises konnte besichtigt werden.



An den Essensständen bildeten sich lange Schlangen. Auf der Bühne unterhielten die Jagdhornbläser, der MGV Oberhonnefeld-Gierend und die Tanzgruppen des KC Weeste Näh das zahlreiche Publikum. Morgens gab es einen ökumenischen Gottesdienst, der musikalisch von der Kita Straßenhaus begleitet wurde.

Die Auszubildenden der Zimmerer-Innung Rhein-Westerwald, bauten an den beiden Tagen vor Publikum zwei Spielhäuschen für die ortsansässigen Kitas. Die Themen „Natürlich Holz“ und „Wir Westerwälder“ wurden von den Besuchern begeistert angenommen. (woti)


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
       
       
       
       
       
     


Kommentare zu: Westerwälder Holztage hatten am Sonntag riesigen Zulauf

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Zwei Corona-Neuinfektionen im Kreis AK seit Freitag (23. Juli)

In der Verbandsgemeinde Daaden-Herdorf wurden seit Freitag, den 23. Juli, zwei Corona-Neuinfektionen nachgewiesen. Aktuell sind im Kreis Altenkirchen 15 Personen positiv auf eine Corona-Neuinfektion getestet. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt weit unter dem Landesdurchschnitt.


Cyberangriff: Abfallgebührenbescheide aus Kreis AK abgegriffen

Ein für den Abfallwirtschaftsbetrieb Landkreis (AWB) Altenkirchen tätiger IT-Dienstleister war Ziel einer Cyber-Attacke. Den Angreifern ist gelungen, auf die Server der Firma zuzugreifen. Hierbei wurde auch eine Druckdatei des Abfallwirtschaftsbetriebes Landkreis Altenkirchen mit 10.000 Datensätzen (Abfallgebührenbescheide 2020) abgegriffen.


Polizei Betzdorf hatte am Wochenende viel zu tun

Die Polizeiinspektion Betzdorf hatte am vergangenen Wochenende (23./24. und 25. Juli) viel zu tun. In drei Fällen bittet die Polizei um Zeugenhinweise.


Benefizkonzert der Stadt- und Feuerwehrkapelle Wissen brachte hohe Summe ein

Am Sonntagmittag, 25. Juli, spielte die Stadt- und Feuerwehrkapelle Wissen auf dem Kirchplatz in Wissen. Rund 400 Besucher wollten sich dieses Ereignis nicht entgehen lassen. Bereits im Vorfeld hatten die Verantwortlichen kräftig die Werbetrommel gerührt.


Muslimische Ahmadiyya Jugend Betzdorf hilft in Katastrophengebieten

Hunderte Jugendliche der muslimischen Ahmadiyya Jugend leisten in den Hochwassergebieten ehrenamtliche Unterstützung. Auch Vertreter aus Betzdorf sind bisher über die letzte Woche im Einsatz gewesen. In diversen Haushalten hat man die Räume ausgeleert und vom Schwamm befreit.




Aktuelle Artikel aus Region


„Friends of Jesus“ aus Altenkirchen im Katastropheneinsatz und mit Mutmach-Lied

Region. Marcus Ahrend von den „Friends of Jesus“ berichtet im Gespräch mit dem AK-Kurier in beeindruckender Weise von dem, ...

IHK und HwK: Schäden im Ahrtal über halbe Milliarde Euro

Koblenz. Im Ahrtal sind rund 800 IHK-zugehörige Mitgliedsunternehmen sowie 800 HwK-Mitgliedsunternehmen vom Hochwasser betroffen. ...

Berno Neuhoff "Ein Jahr im Amt" als Bürgermeister der Verbandsgemeinde

Wissen. Nach etwa einem Jahr in Amt und Würden als Bürgermeister des Wisserlandes zieht Berno Neuhoff Resümee und blickt ...

Individualverkehr im Kreis Ahrweiler weiterhin untersagt

Ahrweiler. Der Individualverkehr in den Bereichen Dernau/Rech sowie Bad Neuenahr-Ahrweiler bleibt bis einschließlich 30. ...

Zwei Corona-Neuinfektionen im Kreis AK seit Freitag (23. Juli)

Kreis Altenkirchen. Gesamtzahl seit Pandemiebeginn Infizierten liegt nun bei 4946. Als genesen gelten 4830 Menschen. Von ...

Muslimische Ahmadiyya Jugend Betzdorf hilft in Katastrophengebieten

Region. Ahmadiyya Muslim Jamaat Betzdorf spricht öffentlich den Hinterbliebenen der Flut-Opfer ihr tiefstes Mitgefühl aus. ...

Weitere Artikel


KAB-Ortsverband Birken-Honigsessen feierte 100-jähriges Jubiläum

Birken-Honigsessen. Mit einer Heiligen Messe zelebriert von Monsignore Rolf Breitenbruch, dem ehemaligen Präses der KAB ...

Kulturring Herdorf zog positive Bilanz

Herdorf. Zur Jahreshauptversammlung trafen sich der Vorstand und einige Mitglieder des Kulturrings Herdorf im Casino des ...

Wissener Handballer erneut verloren

Wissen. Nach vier Wochenenden ohne Heimspiel hatten sich die Herren des SSV 95 Wissen, endlich wieder in der heimischen Konrad-Adenauer ...

Traktortreffen und Hubschrauber-Rundflüge am Westerwald-Steig

Winnen. Anlässlich der Winner Zeltkirmes 2015 haben die ausrichtenden Ortsvereine wieder ein abwechslungsreiches Programm ...

Umweltministerium schreibt Tierschutzpreis 2015 aus

Region. Bis zum 31. August können Kandidatinnen und Kandidaten beim Umweltministerium vorgeschlagen werden. Die Vorschläge ...

Patrick Noppe aus Mudersbach ist neuer Bezirksschützenkönig

Gebhardshain. Ein spannender Wettkampf zwischen sechs Schützenbruderschaften des Bezirksverbandes Marienstatt im Bund der ...

Werbung