Werbung

Nachricht vom 27.04.2015    

Handball-Mädchen haben Meistertitel im Blick

Die weibliche Handball C-Jugend der Jugendspielgemeinschaft (JSG) hat den Meistertitel anvisiert. Nach einem perfekten Sieg im Spiel gegen den SV Untermosel (mit 30:18 Toren) haben die Mädchen nun das Heimspiel am 2. Mai vor heimischem Publikum vor sich.

Die Meisterschaft fest im Blick haben die Mädels der JSG Betzdorf-Wissen und freuen sich auf Unterstützung am 2. Mai. Foto: Verein

Wissen/Betzdorf. Mit Grummeln im Bauch und einer gehörigen Portion Respekt, mussten die jungen Handballerinnen der JSG Betzdorf/Wissen, am vergangenen Wochenende nach Kobern-Gondorf fahren. Hier trafen mit der JSG und dem SV Untermosel der Erst-und Zweitplatzierte des Spielbereiches Rhein-Westerwald aufeinander.

Angefangen mit einem gemeinsamen Frühstück bei der Trainerin und einem Spaziergang an der Mosel fand man sich in der Halle ein, um unter der Leitung eines sehr guten Schiedsrichters, die zwei mal 25 Minuten Spielzeit zu absolvieren. Den besseren Start hierbei erwischte die Heimmannschaft und zog mit 2:0 und 4:2 davon. Nur langsam erholten sich die Damen der JSG und agierten gegen die großgewachsenen Mädels nun offensiver, um diese bereits vor Ballgewinn entscheidend zu stören. Sollte dann doch einmal der Gegner zu freien Würfen kommen, konnten sich alle auf eine gut aufgelegte Jana Steiger im Tor verlassen. Diese Abwehr gab letztendlich auch den nötigen Rückhalt und die Ruhe, sodass man auch im geordneten Angriffsspiel immer wieder Lösungen fand. Zu diesem Zeitpunkt gelangen der JSG auch einfache Tore über die erste Welle und die Anzeigetafel korrigierte sich bis zur Halbzeit auf 4:8 und 8:15 für die JSG.

Nach einer emotionalen Ansprache in der Kabine ging es in die 2. Halbzeit, wobei wiederum der Gegner den besseren Start erwischte. Dies war allerdings nur ein kleines Strohfeuer, ehe die Mädels um Trainerin Birgit Gräber wieder das Heft in die Hand nahmen. Richtig gut anzusehen waren auch die umgesetzten Trainingseinheiten zum Schlagwurf, welche vor allem durch Ines Brück hervorragend umgesetzt wurden. Es gab tolle Kreisanspiele zu sehen, die nicht einfach verpufften sondern durch energisches Durchsetzungsvermögen von Isabelle Rödder zum Abschluss gebracht wurden. Weiterhin tat sich der Gegner gegen die quirlige Maja Muders schwer, sodass diese mit guten eins-gegen-eins-Bewegungen die Abwehr und die Torwartin insgesamt acht mal überwinden konnte. Davon profitierten auch alle anderen Spielerinnen, welche nach Kreuzungen oder Einlaufen von außen, den Gegner zur Verzweiflung brachten. So stand man am Ende gar mit 18:30 erfolgreich da und konnte zufrieden die Heimreise antreten.

Nun stehen wenige Spieltage vor Schluss alle Zeichen auf die Meisterschaft in der Spielzeit 2014/2015. Um die Saison perfekt zu machen, gilt es am Samstag, 2.Mai, um 16 Uhr in der Sporthalle der Realschule plus in Wissen, den TV Welling in seine Schranken zu verweisen, ehe man sich wirklich Meister nennen darf. So hoffen die Mädels auf zahlreiche und lautstarke Unterstützung und versprechen alles zu geben!


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Handball-Mädchen haben Meistertitel im Blick

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Motorradunfall auf der B 256 – Fahrer unter Alkoholeinfluss

AKTUALISIERT | Auf der Bundesstraße 256 in Eichelhardt ist es am Pfingstmontag zu einem schweren Unfall gekommen. Dabei sind zwei Motorradfahrer verletzt worden. Auch ein Rettungshubschrauber war im Einsatz. Nun gibt die Polizei weitere Details zum Unfallhergang bekannt. So soll einer der Fahrer Alkohol getrunken haben.


Corona-Entwicklung im Kreis Altenkirchen: Jetzt 150 Geheilte

Keine neuen Infektionen und wieder mehr Geheilte nach dem Pfingstwochenende im Kreis Altenkirchen: Mit Stand von Dienstagmittag, 2. Juni, liegt die Zahl der seit Mitte März positiv auf eine Corona-Infektion getesteten Personen wie an den vorherigen Tagen unverändert bei 163.


Wirtschaft, Artikel vom 02.06.2020

Neue Leitung für die Sparkassen-Filiale in Wissen

Neue Leitung für die Sparkassen-Filiale in Wissen

Mit besonderem Dank und großer Anerkennung für das Geleistete wurde Detlef Vollborth (Leiter der Geschäftsstelle Wissen) nach fast 48 Jahren im Dienst der Sparkasse vom Vorstand der Sparkasse Westerwald-Sieg in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Als Nachfolger wird Peer Pracht (bisher Leiter der Geschäftsstelle Gebhardshain) zukünftig die Geschicke der Geschäftsstelle in Wissen leiten.


Wirtschaft, Artikel vom 31.05.2020

Bäckerei Schumacher macht zwei Filialen dicht

Bäckerei Schumacher macht zwei Filialen dicht

Die Bäckerei Schumacher aus Eichelhardt schließt Ende Mai zwei ihrer Filialen. Wie die Bäckerei selbst auf Facebook bekannt gab, ist der Standort in Hachenburg bereits am Samstag dicht gemacht worden, nun folgt der in Bruchertseifen. Vorausgegangen war ein Insolvenzantrag des Unternehmens im März beim Amtsgericht Betzdorf. Doch es gibt auch gute Nachrichten für alle Kunden.


Stadt Wissen schafft Ladeplätze für E-Bikes und Elektroautos

Durch die Realisierung von vier Ladeplätzen für E-Bikes in der Steinbuschanlage und zwei Ladeplätzen für Elektroautos auf dem Marktplatz Maarstraße baut die Stadt Wissen ihre Ladeinfrastruktur im Stadtgebiet aus. Wissen will damit einen Beitrag zur Energiewende leisten.




Aktuelle Artikel aus Vereine


St. Hubertus Schützenbruderschaft ist wieder am Netz

Birken-Honigsessen. Nun können wir mitteilen, mit einem Dank an die Firma Höhn, die uns im Rahmen dieses Projektes großzügig ...

SV Leuzbach-Bergenhausen: Festzeitschrift als Online-Version

Altenkirchen. Neben den Vorgaben, die die Corona-Verordnung vorgibt, kommt noch hinzu, dass ein Schützenfest heutzutage nicht ...

Bewegen für den guten Zweck

Wissen. Frische Luft und Abstandhalten funktionieren auf dem Rad, Pferd oder im Boot ganz von selbst und machen sogar Spaß! ...

Training im Wissener Schützenhaus wieder möglich

Wissen. Das allgemeine Training ist zunächst an drei Wochentagen möglich. Mittwochs wird das Training mit Luftgewehr, Luft- ...

„Insektensommer“ startet heute

Holler. Beinahe eine Million Insektenarten sind bisher wissenschaftlich beschrieben worden. Damit sind mehr als 60 Prozent ...

Corona: Chöre im Land wollen gehört werden

Region. „So paradox es im Augenblick klingen mag: Die Chormusik im Land wird tatsächlich totgeschwiegen“, vermittelt Tobias ...

Weitere Artikel


SSV Weyerbusch wählte Vorstandsteam

Weyerbusch. Kürzlich trafen sich die Mitglieder Turn- und Breitensportabteilung des SSV Weyerbusch als zweitgrößte Abteilung ...

Inklusion ist kein Fremdwort im Schießsport

Höhr-Grenzhausen. Kürzlich trainierte auf der Schießsportanlage der St. Sebastianus Schützengesellschaft Höhr 1859 e.V. zum ...

Musikverein Scheuerfeld brilliert mit Jubiläumskonzert

Betzdorf/Scheuerfeld. Ein großartiger Dirigent mit einem großartigen Orchester ergibt zwangsläufig ein großartiges Konzert. ...

Wissener Handballer erneut verloren

Wissen. Nach vier Wochenenden ohne Heimspiel hatten sich die Herren des SSV 95 Wissen, endlich wieder in der heimischen Konrad-Adenauer ...

Kulturring Herdorf zog positive Bilanz

Herdorf. Zur Jahreshauptversammlung trafen sich der Vorstand und einige Mitglieder des Kulturrings Herdorf im Casino des ...

KAB-Ortsverband Birken-Honigsessen feierte 100-jähriges Jubiläum

Birken-Honigsessen. Mit einer Heiligen Messe zelebriert von Monsignore Rolf Breitenbruch, dem ehemaligen Präses der KAB ...

Werbung