Werbung

Nachricht vom 27.04.2015    

Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“: Wallmenroth dabei

Wallmenroth. 2008 siegten sie schon einmal in der Kreisklasse. Nun starten die Wallmenrother einen neuen Anlauf. Die Gemeinde erhofft sich von ihrer Bewerbung auch dieses Mal mehr als nur einen Preis. Schon bald findet die Dorfbegehung mit der Jury statt.

Das Wahrzeichen von Wallmenroth, das Glockenhäuschen auf dem Dorfplatz.

Wallmenroth. Am Freitag, den 8.Mai, findet ab 14.30 Uhr die Dorfbegehung im Rahmen des Wettbewerbes „Unser Dorf hat Zukunft“ in Wallmenroth statt. Die weitere Besichtigungsroute und die Anlaufstationen werden noch bekannt gegeben.

Die Gemeinde lädt alle Einwohner ein, bei der Begehung des Dorfes mit der Wettbewerbsjury mitzumachen.

So bewertet die Kommission nicht nur Erreichtes, sondern auch Entwicklungskonzepte, Initiativen, das Engagement der Bürgerschaft sowie die Dorfgestaltung und -entwicklung. Wer etwa seinen Garten oder seinen Teich zeigen möchte oder wer etwas über Beobachtungen in der Natur berichten kann, der ist eingeladen. Auch Unternehmer können über ihre Erfahrungen oder Probleme zum Standort berichten. Es geht um vielfältige Ideen für Verbesserungsmöglichkeiten im Dorf und um Förderung des Gemeinsinns. Der Gemeinderat erhofft sich von dem Wettbewerb Impulse für neue Prioritäten.

Die Gewinner der jeweiligen Gliederungen werden von einer Jury ermittelt, die sich aus Vertretern der Kreisverwaltungen, der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion sowie dem Innenministerium von Rheinland-Pfalz zusammensetzt.

Wallmenroths Chancen, erneut als Sieger auf Kreisebene aus dem Rennen zu gehen, stehen fifty-fifty. Denn dieses Mal tritt das Dorf in der Sonderklasse an, weil es 2008 bereits am Wettbewerb teilnahm. Und in dieser Kategorie gibt es dieses Mal im Kreis Altenkirchen nur einen Mitbewerber, nämlich Bitzen.

Näheres zum Wettbwerb findet sich hier auf der Website von Wallmenroth.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“: Wallmenroth dabei

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


27-Jähriger stirbt bei Unfall auf der B 256 in Horhausen

Ein schwerer Unfall hat sich am Dienstagmorgen, 26. Mai, in Horhausen ereignet. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte war ein 27 Jahre alter Mann im Fahrzeug bereits verstorben, ein weiterer Insasse wurde schwer verletzt.


Achte Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz ist erschienen

Die am Montagabend (25. Mai 2020) veröffentlichte 8. Corona-Bekämpfungsverordnung tritt am Mittwoch, 27. Mai 2020 in Kraft. Sie umfasst insgesamt 28 Seiten und regelt die weiteren Lockerungen.


Brand bei TMD Friction sorgte für größeren Feuerwehreinsatz

Bei der Firma TMD Friction im Industriegebiet in Hamm hat es am Dienstag, 26. Mai, in einer Abluftanlage gebrannt. Die freiwillige Feuerwehr Hamm/Sieg wurde gegen 16.13 Uhr durch die Leitstelle Montabaur alarmiert. Zunächst hieß es Brandmeldealarm. Bereits während der Anfahrt wurde die Alarmstufe erhöht und die freiwillige Feuerwehr Wissen ebenfalls alarmiert.


Keine Corona-Neuinfektion im Kreis, wieder mehr Geheilte

Die Zahl der positiv auf Covid-19 getesteten Personen im Kreis Altenkirchen liegt am Dienstagmittag (26. Mai, 12 Uhr) wie am Vortag bei 163. Die Zahl der Geheilten klettert von 141 auf 143.


Corona-Pandemie: Wieder eine Neuinfektion im Kreis

Die Zahl der positiv auf Covid-19 getesteten Personen im Kreis Altenkirchen liegt am Montag, 25. Mai, bei 163. Den Anstieg um einen Fall verzeichnet das Kreisgesundheitsamt in der Verbandsgemeinde Kirchen. Von den seit Beginn der Pandemie im Kreis positiv getesteten Personen sind 141 geheilt.




Aktuelle Artikel aus Region


Brand bei TMD Friction sorgte für größeren Feuerwehreinsatz

Hamm. Die Feuerwehr Hamm war nach kurzer Zeit vor Ort und konnte den Brand löschen. Wie der Einsatzleiter Alexander Müller ...

DGB-Kreisverband Altenkirchen: Aus der Corona-Krise lernen

Altenkirchen. Der Vorstand des DGB-Kreisverbandes Altenkirchen hat in einem digitalen Abstimmungsprozess den Versuch unternommen, ...

Umbaumaßnahmen an der IGS Betzdorf-Kirchen schreiten voran

Betzdorf. Seit April 2020 erfolgt nunmehr der zweite Bauabschnitt, die barrierefreie Erschließung und der Einbau der Aufzugsanlage, ...

Keine Corona-Neuinfektion im Kreis, wieder mehr Geheilte

Altenkirchen/Kreisgebiet. Beim Fall der zunächst positiv getesteten Seniorin im Friesenhagener Haus St. Klara hat die Marien-Gesellschaft ...

Findus und Pettersson kommen ins Wäller Autokino

Altenkirchen. Dort können Familien am 11. Juni um 11 Uhr gut geschützt das Puppentheater „Wie Findus zu Petterson kam“ erleben. ...

Das Koblenzer Highlight fliegt wieder

Koblenz. Der Fahrbetrieb unterliegt den derzeit für den ÖPNV gültigen Sicherheits- und Hygienemaßnahmen (8. CoBeLVO vom 25. ...

Weitere Artikel


Erwin Rüddel setzt sich für Willkommenskultur ein

Region/Altenkirchen. Mit einem Schüleraustausch nach Deutschland – diesen Traum erfüllen sich im Herbst erneut rund 460 Jugendliche ...

Westerwälder Leon Heidrich bei DSDS gescheitert

Nauroth/Region. So schnell es bergauf ging für Leon Heidrich, so schnell war der Showrummel, zumindest bei "Deutschland ...

Neues vom TuS 09 Honigsessen

Birken-Honigsessen. Das nun nachgeholte Lokalderby vom 18. Spieltag startete rasant: SG-Kapitän David Andre konnte mit gnädiger ...

Knapp 11.000 Besucher besuchen Ausbildungsmesse

Region. „Ganz egal, ob Schüler noch auf der Suche sind oder bereits ein klares Ziel haben – hier erhalten sie vielfältige ...

Musikverein Scheuerfeld brilliert mit Jubiläumskonzert

Betzdorf/Scheuerfeld. Ein großartiger Dirigent mit einem großartigen Orchester ergibt zwangsläufig ein großartiges Konzert. ...

Inklusion ist kein Fremdwort im Schießsport

Höhr-Grenzhausen. Kürzlich trainierte auf der Schießsportanlage der St. Sebastianus Schützengesellschaft Höhr 1859 e.V. zum ...

Werbung