Werbung

Wirtschaft | - keine Angabe -


Nachricht vom 28.04.2015 - 20:42 Uhr    

Lemke startet Ausschreibung für Designpreis 2015

Neues Jahr, neue Chance: Der Designpreis Rheinland-Pfalz geht in eine neue Runde. Wirtschaftsministerin Eveline Lemke lädt Unternehmen und Designer ein, sich mit ihren Produkten, Studien und Konzepten für die Auszeichnung zu bewerben.

Region. „Gutes Design ist Ausdruck von Kreativität und Innovationsfreude – und es ist ein Wirtschaftsfaktor. Die Gestaltungsqualität verhilft Produkten zu einem Alleinstellungsmerkmal und ist somit ein wichtiger Faktor für das Produktmarketing“, sagte Wirtschaftsministerin Lemke.

Im aktuellen Verständnis von Design spiele die Gestaltung aller Lebenszyklen von Produkten und Dienstleistungen eine immer wichtigere Rolle, betonte Lemke. Im besonderen Fokus des diesjährigen Wettbewerbs steht deshalb die Berücksichtigung des „Cradle-to-Cradle-Prinzips“, also eine Gestaltung, die den vollständigen Produktkreislauf im Blick behält.

Ausgezeichnet mit dem Designpreis Rheinland-Pfalz werden hervorragend gestaltete Serienprodukte der Industrie und des Handwerks sowie Konzepte und Systemlösungen. Bewerben können sich neben Unternehmen auch Designer, sofern entweder der Auftragnehmer oder der Auftraggeber in Rheinland-Pfalz ansässig ist. Auch die Bewerbung von Studenten aus dem Land ist willkommen. Insgesamt werden maximal sieben Preise vergeben, davon maximal zwei Auszeichnungen für „Design Talents“.

Der Wettbewerb des Landes wird vom Wirtschaftsministerium ausgelobt und vom Kompetenzzentrum für Gestaltung, Fertigung und Kommunikation der Handwerkskammer Koblenz in Kooperation mit dem Designforum Rheinland-Pfalz – descom durchgeführt. Die Anmeldefrist für die Einreichung der vollständigen Unterlagen zur Vorauswahl endet am 10. Juli 2015. Bis zu diesem Tag müssen alle Unterlagen (keine Produkte) digital beim Kompetenzzentrum für Gestaltung, Fertigung und Kommunikation der Handwerkskammer Koblenz, August-Horch-Straße 6 - 8, 56070 Koblenz eingegangen sein. Ansprechpartner ist Dipl.-Designer Christoph Krause, Telefon 0261/398 582, E-Mail Christoph.Krause@hwk-koblenz.de.

Die Ausschreibungsunterlagen finden sich auch im Internet beim Designforum Rheinland-Pfalz (www.descom.de).



Interessante Artikel




Kommentare zu: Lemke startet Ausschreibung für Designpreis 2015

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Ausbildung in der Westerwald-Brauerei

Hachenburg. Zum Ausbildungsstart im August verstärken nun drei weitere junge Menschen das Azubi-Team der Westerwald-Brauerei: ...

Verbandsgemeinde Altenkirchen bietet Ausbildungsplätze in verschiedenen Fachbereichen an

Altenkirchen. Wir von den Kurieren haben dem Leiter der Personalstelle der Verbandsgemeinde Altenkirchen, Frank Schneider, ...

Aktionskreis Altenkirchen hatte Jahreshauptversammlung

Altenkirchen. Der Aktionskreis Altenkirchen hatte Jahreshauptversammlung. Vorsitzende Katja Lang konnte neben Bürgermeister ...

Wirtschaftsrat bei MANN Naturenergie

Langenbach. In den drei Bereichen Pelletsherstellung, Öko-Stromerzeugung durch das Biomassekraftwerk und Windkraftanlagen ...

Gute Bezahlung, gute Aussichten: Baubranche sucht Azubis

Kreisgebiet. Im Landkreis Altenkirchen haben Schulabgänger weiterhin gute Chancen auf einen Ausbildungsplatz im Bauhauptgewerbe. ...

Permanent haftende Aufkleber: Facettenreich und eindrucksvoll

Aufkleber befinden sich in den Auslagen von Bars, Cafés und Geschäften, dort schmücken sie auch oft die Wände, Fenster und ...

Weitere Artikel


TTIP: Befürworter wollen Themenhoheit zurückgewinnen

Weitefeld. Das Transatlantische Handels- und Investitionsabkommen (TTIP) polarisiert. Und das wird auch an verschiedenen ...

Kleidersammlung für Bedürftige

Kreis Altenkirchen. Viele Flüchtlinge, die nach Deutschland kommen, aber auch Obdachlose und Menschen mit geringem Einkommen ...

"Coole Polizeibande" eroberte die Dienststelle

Wallmenroth. Spannung pur für die Kinder die am Polizeiprojekt des Kindergartens Zauberwald teilgenommen hatten: am Mittwoch, ...

Bundesweite Mitmachaktion „Stunde der Gartenvögel“

Region. Nach dem Prinzip der „Citizen Science“, der Forschung für Jedermann, gilt: Je mehr Menschen ihre Beobachtungen zusammentragen, ...

„WIEDer ins TAL“ findet am 17. Mai statt

Region. Zum 17. Mal findet die kreisübergreifende Großveranstaltung „WIEDer ins TAL“ nun statt und erstreckt sich durch das ...

Westerwald Werkstätten bauen Steuerungen für Bergwerk in Indien

Mittelhof/Wissen. Gleich vier komplexe speicherprogrammierbare Steuerungen konnten jetzt die Mitarbeiter der Elektroabteilung ...

Werbung