Werbung

Region |


Nachricht vom 10.10.2008    

Den Uni-Stress vergolden lassen

Auch 2009 wird wieder der Studienpreis des Kreises Altenkirchen verliehen. Bewerbungen sind bis Mitte Januar möglich. Der Preis würdigt herausragende Leistungen junger Menschen in der Region.

Kreisgebiet. Auch in diesem Jahr loben der Kreis Altenkirchen, die Kreissparkasse Altenkirchen und die Universität Siegen den Studienpreis des Kreises Altenkirchen aus. Die Preisträgerin oder den Preisträger erwartet öffentliche Ehrung und ein ansehnliches Preisgeld. Prämiert wird eine überdurchschnittliche Studienabschlussarbeit oder Dissertation mit bis zu 1.500 Euro. Studierende sowie Doktoranden, die die Teilnahmebedingungen erfüllen, sind aufgerufen sich zu bewerben. Annahmeschluss für Bewerbungen ist der 15. Januar 2009.

„Die Universität Siegen ist für unsere Region von großer Bedeutung. Da zeigt nicht zuletzt die hohe Zahl der Studierenden aus dem Kreis Altenkirchen, die an der Uni Siegen studieren. Der Studienpreis des Kreises Altenkirchen ist ein sichtbares Zeichen der Verbundenheit des Kreises Altenkirchen mit der Universität Siegen. Konkret soll der Preis den Forschungs- und Wissenstransfer von der Uni Siegen zu den Unternehmen im dem Kreis Altenkirchen unterstützen“, unterstreicht Landrat Michael Lieber die Bedeutung des Preises. „Der Preis“, so die beiden Geschäftsführer der Wirtschaftsförderungsgesellschaft, Oliver Schrei und Berno Neuhoff, „ist eine gute Gelegenheit, herausragende Leistungen junger Menschen in der Region zu würdigen und der Öffentlichkeit bekannt zu machen.“



Eine wichtige Teilnahmebedingung ist die Anwednbarkeit im Sinne eines praktischen Nutzens für die Wirtschaft. Darüber hinaus muss die Abschlussarbeit oder aber der Bewerber einen Bezug zum Kreis Altenkirchen haben. Dies ist beispielsweise schon der Fall, wenn der Bewerber sein Abitur im Kreis Altenkirchen abgelegt hat, oder die Arbeit in Zusammenarbeit mit einem Unternehmen aus dem Kreis Altenkirchen verfasst wurde, oder aber sich eine wissenschaftliche Untersuchung auf die Region bezieht. Der Preisträger oder die Preisträgerin erhält neben einer Urkunde einen von der Kreissparkasse Altenkirchen gestifteten Geldbetrag in Höhe von 1.500 Euro. Bei mehreren Preisträgern wird der Betrag entsprechend geteilt. Im Frühjahr wird die Preisträgerin oder der Preisträger im Rahmen einer Feier geehrt.

Einzureichen sind die Vorschläge bzw. die Bewerbungen bei dem Prorektor für Forschung und wissenschaftlichen Nachwuchs, Univ.-Prof. Dr.-Ing. Peter Haring Bolivar, Hölderlinstraße 3, 57068 Siegen. Nähere Informationen zu Bewerbungsvoraussetzungen und Bewerbungsmodalitäten sowie die Bewerbungsunterlagen sind erhältlich bei der Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Kreises Altenkirchen (Tel. 02681 813 900, Fax: 02681 813 904, E-Mail: info@wfg-kreis-ak.de).



Kommentare zu: Den Uni-Stress vergolden lassen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


"Regionale Wisserland": Die Leistungsschau präsentiert die Region im Kulturwerk

Wissen. Die Verbandsgemeinde Wissen freut sich daher auf die 11. Auflage mit neuen Trends und Angeboten des heimischen Gewerbes. ...

Kunst, Politik und Wein zum Weltfrauentag: Lesung im Atelier "Liese"

Daaden. Anlässlich des Weltfrauentages am 8. März lädt die SPD-Landtagsabgeordnete Sabine Bätzing-Lichtenthäler traditionell ...

L120/L277: Sanierung der Landesstraße an der Grenze zu Nordrhein-Westfalen ist abgeschlossen

Windeck/Region. Die Straßenbauarbeiten inklusive Markierung und der Erneuerung der Schutzplanken im vierten und letzten Bauabschnitt ...

Willkommen, kleine Maja! Schaltjahr-Baby mit Schaltjahr-Papa kommt in Kirchen zur Welt

Kirchen. Jede Geburt ist grundsätzlich ein Wunder, diese aber sogar eine kleine Sensation - wenn man die statistische Wahrscheinlichkeit ...

Vorsicht bei Erkältungsmedikamenten: Kombi-Präparate sind nicht immer geeignet

Region. Sie sind in der Regel ohne ärztliche Verordnung erhältlich und gerade in der jetzigen Erkältungszeit oft sichtbar ...

AKTUALISIERT: Wochenendhaus stand in Mudersbach in Flammen

Mudersbach. Wie die Polizeiinspektion Betzdorf berichtete, stand ein Wochenendhaus oberhalb des Friedhofs in der Bergstraße ...

Weitere Artikel


Glücksbringer in der Wilhelmstraße

Betzdorf. Neu eröffnet wurde in der Wilhelmstraße 27 das Geschäft NAZAR. Tuncay Karadeniz bietet hier ein reichhaltiges Angebot ...

Pannenhilfe leichtgemacht

Altenkirchen. Es kommt fast jeden Tag vor, dass das Auto plötzlich streikt, eine Panne hat und dann steht die Frau da und ...

Den Verein fit machen für die Zukunft

Weyerbusch. Bernd Stemmeler vom Sportbund Rheinland (Koblenz) besuchte den Gesamtvorstand des Spiel- und Sport-Vereins Weyerbusch ...

Eine feste Größe in der Gemeinde

Horhausen. Vor zehn Jahren, am 14. Oktober 1998, begann alles im alten Kaplan-Dasbach-Heim in Horhausen. Pfarrer im Ruhestand ...

Kicken für den guten Zweck

Wissen. Es gehört zum Jahrmarkt wie der Dom zu Köln: Das Hallenfussballturnier für Hobby- und Freizeitmannschaften in der ...

Abschlussübung in Peterslahr

Peterslahr. Die Jahresabschlussübung veranstaltete die Feuerwehr Flammersfeld, Löschzug Oberlahr, auf einem Autohofgelände ...

Werbung