Werbung

Nachricht vom 04.05.2015    

Saisonauftakt der Faustballer macht Mut auf mehr

Die Freilauftsaison der Faustballer des VfL Kirchen im heimischen Molzbergstadion startet mit einem Sieg und drei Niederlagen bei den Männern. Ein durchwachsener Saisonauftakt in der Verbandsliga, aber beim nächsten Spiel am 17. Mai wollen die Männer punkten.

Von links: Philipp Faßbender, Tobias Stinner, Robin Schuh, Jan Brendebach, vorne: Robert Pfeifer, Lukas Halbe, Tim Hammer, Tim Schäfer. Foto: Verein

Kirchen. Am Sonntag, 3. Mai fand im heimischen Molzbergstadion der erste Spieltag der Männer statt. Hier trafen die Kirchener Faustballer unter Kapitän Tobias Stinner auf die DJK Selbach/Wissen, den TV Weisel 45 , Weisel 3 und den TV Dörnberg 1. In allen vier Spielen waren die Siegstädter mindestens auf Augenhöhe.

Das erste Spiel bestritt der VfL Kirchen gegen den Nachbarn DJK Selbach/Wissen. Hier konnte man zu Beginn gut mit den Gästen mithalten. Gegen Ende des ersten Satzes folgte allerdings eine Schwächephase der Kirchener, den daraus resultierenden Rückstand konnte man leider nicht mehr wett machen. So verlor man den ersten Satz. Im zweiten Satz steigerte sich vor allem die Abwehr des VfL und man konnte diesen Satz knapp gewinnen. Im dritten und entscheidenden Satz wurde es noch einmal richtig spannend. Bis lediglich kleinere Eigenfehler den Kirchenern den Sieg kosteten.

Im Spiel gegen den TV Weisel 45, welches außer Konkurrenz stattfand, zeigten sich die Kirchener im ersten Spielabschnitt mut- und willenlos. So verlor man diesen deutlich mit 5:11. Im zweitem Durchgang startete man mit mehr Elan und die VfL Männer konnten sich schnell einem 6:1 Vorsprung erarbeiten. Nun schlichen sich aber wieder die altbekannten Konzentrationsfehler ein. So ging auch dieser Satz letztlich an die Gegner.

Im nächsten Spiel sah man sich dann dem TV Weisel 3 gegenüber. Hier begann man wieder stark, musste dann trotzdem später einem Rückstand hinterher laufen, den die Weiseler über die Spieldistanz brachten. Dieses Schicksal ereilte die Kirchener auch im zweiten Satz und das Spiel ging mit 0:2 verloren.

Zum Spieltagsabschluss gab es dann noch einen Sieg für dem VfL. Gegen den TV Dörnberg 1 fand man bei nun einsetzendem Regen und erschwerten Bedingungen gut ins Spiel. Mit zunehmender Spieldauer kamen die Dörnberger wieder auf und man musste bis kurz vor Satzende einem Rückstand hinterher laufen. Erst mit dem letzten Punkt sicherten sich die Kirchener allerdings diesen Satz (15:14). Im zweiten Durchgang konnte man diese starke Form beibehalten und gewann auch diesen in der Folge verdient.

Resümierend bleibt zu sagen, dass die Kirchener einen, dem Wetter angepassten, durchwachsenen Saisonstart erlebten. Am 17. Mai geht es auf dem nächsten Spieltag in Weisel darum, mit mehr Kampf und Einsatz öfter zu punkten.
Besonders positiv zu erwähnen sind auch die vielen Zuschauer. Über solche Zuschauerzahlen würden sich auch auch die Spielerinnen der 2. Bundesliga Mannschaft des VfL Kirchen am kommenden Sonntag ab 11 Uhr freuen.

Für dem VfL Kirchen spielten Tobias Stinner, Lukas Halbe, Philipp Fassbender, Tim Schäfer, Tim Hammer, Robert Pfeifer, Robin Schuh und Jan Brendebach


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Saisonauftakt der Faustballer macht Mut auf mehr

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Bekannte Bloggerin aus dem Westerwald stirbt mit 29 Jahren

Die Trauer ist groß: Die bekannte Bloggerin Mia de Vries ist am Sonntag, 23. Februar, gestorben. Als „@Vriesl“ hatte sie in den vergangenen Jahren auf Instagram die Menschen an ihrem Schicksal teilhaben lassen. Die junge Frau aus Dernbach im Westerwald hatte im Mai 2017 mit 26 Jahren die Diagnose Brustkrebs erhalten.


Karnevalsumzug in Katzwinkel abgesagt, Altenkirchen findet statt

AKTUALISIERT | Es weht ganz schön heftig am Sonntagnachmittag. Der Karnevalsumzug in Katzwinkel ist aufgrund der Sturmwarnung abgesagt worden. Der Zug in Altenkirchen startete dagegen planmäßig.


Trotz Regen kamen viele Zuschauer zum Malberger Zug

Mit Spannung schauten die Verantwortlichen des Nelkensamstagzuges in Malberg zum Himmel und auf die unterschiedlichen Wetterprognosen. Beides verhieß nichts wirklich Gutes. Pünktlich mit Beginn des großen Malberger Karnevalszuges kam der Regen. Die vielen hundert Zuschauer waren gewappnet und ließen sich vom Regen nicht erschüttern.


Rettungssanitäter bei Schlägerei am Zelt in Malberg angegriffen

Am Festzelt in Malberg hat es am Abend des Karnevalssamstags eine Schlägerei gegeben, bei der auch ein Rettungssanitäter angegriffen wurde. Zudem kam es zu mehreren Vorfällen von Körperverletzung, wie die Betzdorfer Polizei am Sonntagmorgen berichtet.


Jeckes Spitzenprogramm zur 28. Karnevalssitzung in Katzwinkel

Bei einem närrisch abwechslungsreichen Programm der 28. Karnevalssitzung der Katzwinkeler Ortsvereine tobte die bis unters Dach volle Glück-Auf-Halle. Neben Stars aus dem rheinischen Karneval standen auch wieder heimische Karnevalsgrößen auf der Bühne und sorgten für eine bombastische Stimmung in der kleinen Karnevalshochburg im nördlichen Westerwald.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Kinderkarneval in Katzwinkel

Katzwinkel. Das Besondere an dem Katzwinkler Kinderkarneval ist es ohnehin, dass es die einzige Sitzung dieser Art im Umkreis ...

Altenkirchener kfd feierte wieder große Weiberkarneval-Sitzung

Altenkirchen. Eingeheizt wurde allen durch die Showtanzgruppe InMotion mit ihren ausdrucksstarken und akrobatischen Mottotänzen, ...

BUND sucht wieder Gartenschläfer

Region. Die Tagung fand im Rahmen des 2018 gestarteten Projekts „Spurensuche Gartenschläfer“ statt. Dieses Verbundprojekt ...

Neue Trikots und Trainingsanzüge für die Kicker der JSG Wisserland

Wissen. Das FIII Junioren-Fußballteam wurde vom Hyundai-Autohaus Ortmann aus Wissen neu eingekleidet. Die Jungs erhielten ...

Neuer Kurs „Gesellschaftstanz“ bei der SGW in Gebhardshain

Gebhardshain. Die SGW bietet ab Sonntag, 22. März 2020, jeweils sonntags von 17.30 Uhr bis 18.30 Uhr, in der kleinen Turnhalle ...

15 Jahre Hospizdienst: „Menschen zu begleiten, ist ein Geschenk“

Waldbröl. „Dass wir Zeit für intensive Gespräche mit Menschen haben und auf ihre Bedürfnisse eingehen können, das empfinde ...

Weitere Artikel


Gelungener Start der Tennisfreunde Blau-Rot

Wissen. Bereits zu Beginn des Aktionstages, der gegen 11 Uhr startete, konnten die Verantwortlichen viele neue Gesichter ...

Aufruf aus Helmeroth: Den Freunden in Nepal helfen

Helmeroth. Die Erdbebenkatastrophe in Nepal mit ihren grausamen Dimensionen und der stetig steigenden Zahl der Todesopfer ...

ANDO-Ausstellung in Bonn besucht

Wissen/Bonn. Die Volksbank Rhein-Sieg hatte drei Schülerinnen der Marion-Dönhoff Realschule plus in die ANDO-Hauptstelle ...

Europa-Union Westerwald fordert mehr Menschlichkeit

Bad Marienberg. 1949, vier Jahre nach Kriegsende wurde am 5. Mai der Europarat, dem heute auch Russland angehört, mit dem ...

TuS Katzwinkel zog positive Bilanz

Katzwinkel. Seit knapp einem Jahr im Jugend- und Seniorenfußball neu aufgestellt, hat der Turn- und Sportverein Katzwinkel ...

Heimniederlage für die Handball-Herren

Wissen. Auch im Heimspiel gegen den Tabellenzweiten aus Andernach verliert die Herrenmannschaft deutlich. In einem Spiel, ...

Werbung