Werbung

Nachricht vom 10.05.2015    

Brings rockten Malberg

Ein Konzert der Extraklasse boten die Kölner am Samstagabend im Malberger Festzelt. Neben zahlreichen Titeln des neuen Albums durften auch die bekannten Klassiker nicht fehlen. "Wir hätten nie gedacht, dass es so toll bei euch wird" - so lautete das Fazit der Musiker. Anlass für das rasante Konzert war der 20. Geburtstag der Kirmesgesellschft Malberg.

Die Kölner Musiker im Malberger Festzelt.
Fotos: Linda Weitz

Malberg. Eine "Superjeilezick" erlebten rund 1600 Zuschauer am Samstag in Malberg. Bereits Wochen zuvor waren die Karten für die begehrten Plätze ausverkauft gewesen, die Nachfrage nach Karten war jedoch bis zuletzt ungebrochen. Anlass des Konzertes war das 20-jährige Bestehen der Kirmesgesellschaft Malberg. Diese dankte der Ortsgemeinde mit dem Event für zwei Jahrzehnte Unterstützung, Mitarbeit und Rückhalt.

"Wir waren heute schon auf Schalke…" begann Peter Brings seine Begrüßung, "…aber hier in Malberg ist die Stimmung viel besser!" Bei Titeln wie "Kölsche Jung" und "Man müsste nochmal 20 sein" zogen die Musiker das Publikum von Beginn an in ihren Bann. Auch der Ausflug in die Welt des Hip-Hop ("Alle in die Disko") gelang mit Bravour.

Die fünf Kölner präsentierten eine Zeitreise durch die letzten Jahre der Band – sowohl Titel vom neuen Album "14" als auch bekannte Karnevals-Klassiker schallten durch das prall gefüllte Zelt auf dem Malberger Festplatz. Neben rockigen Stücken wie "So lang mer noch am Lääve sin" waren auch romantische Balladen wie "Rään" oder "Minge letzte Euro" im Repertoire der Musiker.



Die fünf Musiker hatten neben zahlreichen wechselnden Instrumenten auch einen Posaunisten sowie einen Trompeter dabei. Deren Solo sorgte gleich mehrfach für stürmischen Applaus des Publikums. Auch die aktuelle Flüchtlingspolitik fand ihren Platz im Programm der Brings. Vor dem Titel "Mer sin en Insel" sparte Peter Brings nicht mit Kritik an den europäischen Politikern.

"Wir hätten nie gedacht, dass es so toll bei euch wird!", schlossen die Musiker nach über zweieinhalb Stunden, bevor sie nach mehreren Zugaben endgültig die Bühne verließen.

Bereits vor dem Konzert hatten sich die Kölner ausreichend Zeit für Autogrammwünsche und Erinnerungsfotos mit ihren Fans genommen. Im Zuge dessen signierten sie auch das extra angereiste Braumobil von Thomas Broschk aus Birken-Honigsessen. (daz)


Lokales: Betzdorf & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
 


Kommentare zu: Brings rockten Malberg

1 Kommentar
Es war ein super Konzert die Stimmung war super und die Jungs waren spitze gut drauf ich wünsche mir ne Wiederholung. Danke
#1 von Ulrike Schäfer, am 10.05.2015 um 17:49 Uhr

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Strahlende Gesichter gab es am Bläserklassentag des Westerwald-Gymnasiums

Altenkirchen. Der Blässerklassentag am Westerwald-Gymnasium sei ein Tag voller Musik gewesen, berichtet die Schule: Strahlende ...

Kinder erlernen Monotypie-Maltechnik von Eitorfer Künstler

Eitorf. Bei dem Malworkshop handelt es sich um eine Kooperation des TuS Schladern mit der Kulturinitiative Windeck. Der Kurs ...

Volkshochschule bietet in Flammersfeld Ernährungsworkshop an

Flammersfeld. Der Ernährungsworkshop der Volkshochschule (VHS) Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld steht unter dem ...

DGB Altenkirchen weist auf Erstattungsanspruch bei Heizkosten-Nachforderungen hin

Kreis Altenkirchen. Bei der Grundsicherung, auch Hartz IV genannt, werden der Leistungsanspruch und das vorhandene Einkommen ...

In der VG Daaden-Herdorf wird Arztversorgung weiter gestärkt

Daaden. Dr. Dirk Nonhoff ist Facharzt für Allgemeinmedizin mit einer Zusatzausbildung in Diabetologie, Sportmedizin sowie ...

Badminton Club Altenkirchen spielte Unentschieden gegen den SV Rheinbreitbach

Altenkirchen. Den ersten Satz konnten sie relativ hoch, mit 21:12, gewinnen. Im zweiten Satz gewannen ihre Gegner ganz knapp ...

Weitere Artikel


Blitz schlug in Wohnhaus ein

Steinebach. Am Samstag, 9. Mai, gegen 18.30 Uhr kam es bei einem durchziehenden Gewitter zu einem Blitzeinschlag in einem ...

Zuviel Alkohol - Jetzt drohen Anzeigen

Malberg. Am der Nacht zum Samstag, 9. Mai, gegen 1 Uhr, kam es im Festzelt bei der „Titty-Twister-Party“ zu einer Schlägerei ...

Frühlingsfest in Betzdorf zog tausende Besucher an

Betzdorf. Musik lag überall in der Stadt, und neben dem "Street Sound" gab es eine Menge zu erleben. Im Bereich Bahnhof ...

Kreismedienzentrum besucht

Altenkirchen. Ein besonderes Augenmerk galt dem im Jahr 2007 gestarteten Programm der Landesregierung „Medienkompetenz macht ...

Von Barock bis Pop

Birnbach. Im zweiten diesjährigen Konzert musizieren am Pfingstsamstag, 23. Mai, um 19 Uhr das Vokalensemble „Br8tett“ und ...

Vesakh-Fest im Kloster Hassel

Pracht-Hassel. Im Kloster Hassel fand zum Vollmond im Mai das traditionelle Vesakh-Fest statt, bei dem im Buddhismus weltweit ...

Werbung