Werbung

Nachricht vom 11.05.2015    

SG Neitersen entführt Punkte aus Windhagen

Am Sonntag kam es im Stadion Windhagen zum Aufeinandertreffen des Tabellenführers SG Neitersen und dem Tabellendritten SV Windhagen. Bei sonnigem Frühlingswetter fanden 300 Zuschauer trotz des Muttertags den Weg zum Sportplatz. Der Aufsteiger unterlag knapp mit 0:1 im Spitzenspiel gegen den Tabellenführer.

Fotos: Erwin Höller

Windhagen. Der äußere Rahmen des Spiels stimmte. Zusammen mit den Spielern erlebten Nachwuchskicker der JSG Windhagen / Vettelschoß / St. Katharinen Stadionfeeling beim Einlauf und wurden von dem Beifall der Zuschauer begleitet. Anders als im Hinspiel in Altenkirchen sahen die Zuschauer eine von Taktik geprägte Begegnung. Wer bedingungslosen Offensivfußball erwartet hatte, wurde enttäuscht. Der Gästetrainer Cornel Hirt stellte seine Elf defensiv und auf Konter lauernd ein.

Der SV Windhagen hatte die meisten Spielanteile und Ballkontakte, agierte vorsichtig und torreife Szenen zu inszenieren war mühevoll, da die Gästeelf sehr tief stand. Neitersen kam in der Anfangsphase zu einer gute Möglichkeit, als der Neiterser Torjäger Andre Fischer vor SVW-Schlussmann Timo Stumpf auftauchte, der nur kurz abwehren konnte, aber Alexander Alt bereinigte die brenzlige Szene endgültig.

Vor dem Gästetor verpasste Christopher Alt danach knapp die Führung. So blieb es bis zur Halbzeit torlos. Schiedsrichter Markus Wozlawak (Bad Breisig) hatte im Gespann mit Hüseyin Öksüz und Aylin Özupek Partie sicher im Griff. Auch in Spielhälfte zwei war der Gastgeber die aktivere und offensivere Elf. In einigen Situationen fehlte aber gegen die weiter defensiv agierende Gästeelf die nötige Durchschlagkraft und bei Dribblings verbissen sich die SVW-Spieler immer wieder in der kompakten Gästeabwehr, die von ihrem Schlussmann Mannschaftskapitän Jan Humberg stets motiviert wurde.



Humberg war es auch, der die beste Windhagener Tormöglichkeit durch Pawel Klos in der 60. Spielminute mit einer tollen Parade entschärfte. Im Gegenzug kam es zur überraschenden Gästeführung. Nach einem schnellen Gegenstoß wurde Stefan Peters freigespielt, der den Ball in den langen Winkel einnetzte.

In der Schlussphase verstärkte der SVW seine Angriffsbemühungen. Es kam noch zu Chancen von Matthias Metzen und Tobias Blumenthal, die aber nicht verwertet wurden. So blieb es beim 0:1. Das war die erste Heimniederlage der Lorenzini-Elf in der Bezirksligasaison. Die SG Neitersen fehlt nun bei noch zwei ausstehenden Spielen nur ein Punkt, um die Meisterschaft und den Aufstieg in die Rheinlandliga einzufahren.

Für den SV Windhagen gilt es in Guckheim und im Heimspiel gegen Müschenbach die gute Platzierung zu sichern. Die Fairnesstabelle führt der Aufsteiger weiter an. Der besondere Dank gilt den Kinder der F-Jugend und der Bambinis, die als Einlaufkinder mitmachten und Spielern der D- und C-Jugend, die Balljungen waren, sowie den Trainern und Betreuern, die mit Sven Hecken für die Organisation sorgten.

Durch den 2:0 Heimsieg im Derby gegen den TUS Asbach hat der SV Windhagen II als neuer Tabellenführer in der Kreisliga C die Möglichkeit für den Traditionsverein noch einen Aufstieg in dieser Saison zu erreichen.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Asbach auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       


Kommentare zu: SG Neitersen entführt Punkte aus Windhagen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


EC-Kartenbetrug in Siegen und Herborn: Kripo sucht diese Frau

Die Kriminalpolizei Marburg sucht eine Frau, die unter dem Verdacht des Computerbetrugs steht. Es handelt sich offenbar um eine Täterin, die überregional agiert - etwa in Siegen und Herborn. Mehrfach soll sie zuletzt mit einer gestohlenen EC-Karte an mindestens zwei Geldinstituten in Biedenkopf Geld erbeutet haben.


Leserbrief zu „Werden Wölfe im Westerwald illegal abgeschossen?“

Die Pressemitteilung der Naturschutzinitiative, die wir am 12. Oktober veröffentlicht haben, hat für kontroverse Reaktionen gesorgt. Unser Leser Stefan Buchen hat zu dem Artikel nachfolgend Stellung genommen.


Übersicht zu 2G, 2G+, 3G und den Warnstufen: Was gilt wann?

Um einen erneuten Lockdown im Winter zu umgehen und dennoch einem Großteil der Bevölkerung ein normaleres Leben zu ermöglichen, hat sich bei den Optionen der Personen-Beschränkungen und der Definition der Warnstufen einiges getan.


Brand in Hasselbach forderte am frühen Morgen zwei Löschzüge

Am Samstag, dem 16. Oktober, wurden die freiwilligen Feuerwehren Mehren und Weyerbusch gegen 3.50 Uhr durch die Leitstelle Montabaur alarmiert. In Hasselbach war es in einem Nebengebäude zu einem Brand gekommen. Als die Hausbewohner das Feuer bemerkten, alarmierten sie umgehend die Feuerwehr über den Notruf.


Auf Suche nach Mitmachern: „Ehrensache: Betzdorf“ stellt sich Herausforderung

Der Verein „Ehrensache Betzdorf“ hat viel für die Stadt bewegt. Doch diverse Herausforderungen machen die Fortführung der Projekte schwierig – insbesondere der Tod der Vorsitzenden Ines Eutebach. Doch der Verein will offenbar die Probleme anpacken und ist nun auf der Suche nach neuen Aktiven.




Aktuelle Artikel aus Vereine


JHV bei den Schützen Selbach: Unsichere Zeiten, aber treue Mitglieder

Selbach. Nach der Eröffnung richtete Präses Dechant Martin Kürten ein Grußwort an die Schützen: „Als Christen haben wir eine ...

Mitglieder des VdK-Ortsverbandes Wissen trafen sich nach langer Zeit wieder

Wissen-Schönstein. Corona hatte das Versammlungswesen vollständig zum erliegen gebracht. Nach gut eineinhalb Jahren coronabedinger ...

Verdiente Schützen beim Rheinischen Schützentag geehrt

ALtenkirchen / Ratingen. Der Schützenbezirk 13 Altenkirchen-Oberwesterwald freut sich darüber, dass es diesmal auch zwei ...

MGV Horhausen feiert sein 50-jähriges Bestehen

Horhausen. Vor 50 Jahren hatten sich 21 Sangesbegeisterte zur Gründung eines Männerchores – dem MGV Horhausen - zusammengefunden, ...

Männertour des SV Leuzbach-Bergenhausen

Altenkirchen. Es ist dann immer wieder überraschend, welches Ziel man sich ausgedacht hat. Nach einer ersten flüssigen Stärkung ...

Bei der Wahl zum „Vogel des Jahres 2022“ mitmachen

Region. Im Vorfeld haben Vogelkundler des NABU eine Auswahl von fünf Arten getroffen, für die ab heute abgestimmt werden ...

Weitere Artikel


Zugang von Flüchtlingen zu Girokonto

Kreis Altenkirchen. Ein Leben ohne ein Girokonto ist heute kaum mehr denkbar. Ob für die Bezahlung der Miete, von Strom, ...

Speisereste aus dem Gastgewerbe ordnungsgemäß entsorgen

Region. Der Bauern- und Winzerverband Rheinland-Nassau fordert einen verantwortungsbewussten Umgang mit Speiseabfällen, da ...

IHK warnt: Dringend Vorsicht vor „Mindestlohnzentrale“

Region. Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Koblenz warnt Unternehmen vor einer neuen „Abzocke“: Vor wenigen Tagen wurde ...

Wer kennt den Tatverdächtigen?

Flammersfeld. Zum Einsatz kam die EC-Karte am Geldautomaten der Raiffeisenbank Neustadt / Wied eG, Geschäftsstelle Asbach ...

TuS 09-Siegesserie hält an

Birken-Honigsessen. Nun können Dennis Reder und sein Team langsam an der Meisterschaft und dem ersehnten Wiederaufstieg schnuppern. ...

Internationaler Tag der Händehygiene

Altenkirchen/Hachenburg. Das DRK Krankenhaus Altenkirchen-Hachenburg hat daher am 5. Mai am Standort Altenkirchen in der ...

Werbung