Werbung

Region | - keine Angabe -


Nachricht vom 13.05.2015    

Freizeitführer wird neu aufgelegt

Die Broschüre „Lust auf Freizeit – Lust auf Wissen“ wird in diesem Jahr aktualisiert und neu aufgelegt. Der Arbeitskreis Jugend/Bildung der Zukunftsschmiede Wissen bittet um Meldungen aus den Vereinen und Verbänden bis Ende Mai. Der neue Freizeitführer soll gedruckt und im Internet erscheinen.

Wissen. Die Broschüre „Lust auf Freizeit – Lust auf Wissen“ wird in diesem Jahr aktualisiert und neu aufgelegt. Der Freizeitführer mit Tipps für Kinder, Jugendliche und Familien steht dann sowohl als kostenloses Printmedium als auch online zur Verfügung. Herausgeber ist der Arbeitskreis Jugend/Bildung der Zukunftsschmiede Verbandsgemeinde Wissen.

Nach der erfolgreichen Neuauflage des Senioren-Wegweisers der Verbandsgemeinde Wissen soll nunmehr auch die Info-Broschüre für junge Leute aktualisiert werden. Der Freizeitführer wurde zuletzt im Jahr 2004 herausgebracht. Da die Wissener Verwaltung durch Familien und Neubürger häufig nach Angeboten für Kinder und Jugendliche in der Verbandsgemeinde gefragt wird, sollen die zahlreichen Einrichtungen und Freizeitaktivitäten erneut aktuell und informativ gebündelt werden.

Folgende Rubriken wird es geben: Sport, Musik, Religion, Feuerwehr/Hilfsdienste und Sonstiges. Daneben werden die Angebote des Kreisjugendamtes und des Wissener Jugendzentrums (OT) enthalten sein. Neben den zahlreichen Vereinen und Verbänden in der VG Wissen, welche bereits durch die Verwaltung angeschrieben wurden, sollen auch Hinweise auf die weiteren Angebote aufgenommen werden: kulturWERK, Siegtalbad, Beachvolleyball-Anlage, Skater-Anlage, Bolzplätze, Skilift, Ferienstätten, Büchereien, Nachhilfen, Schulen und Kindertagesstätten.

Der Meldebogen ist in der Verbandsgemeindeverwaltung Wissen (Rathaus), Zimmer 23 erhältlich. Bis Ende Mai können die kostenlosen Einträge in die Broschüre gemeldet werden. Ansprechpartner ist Jochen Stentenbach, Tel. 02742/939-159, Mail: jochen.stentenbach@rathaus-wissen.de.



Kommentare zu: Freizeitführer wird neu aufgelegt

1 Kommentar
Werden in diesem Freizeitführer auch Freizeitaktivitäten für behinderte Kinder, Jugendliche und Familien aufgeführt? Oder ist INKLUSION kein Thema für eine ungetrübte Freizeit?
#1 von Manfred Wolter, am 15.05.2015 um 07:24 Uhr

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Polizei: Verletzte bei Unfall, Feuer und ein betrunkener Fahrer

Über verschiedene Vorfälle am Wochenende berichtet die Betzdorfer Polizei am Sonntagmorgen. Bei zwei Unfällen wurden die beteiligten Personen verletzt, darunter ein Fahrradfahrer. In Herdorf gab es ein Feuer am Bahnhof und mit ein 1,99 Promille unterwegs war ein Autofahrer.


Schönsteiner Weihnachtsmarkt verzauberte wieder mit seinem Charme

Auch dieses Jahr verwandelte sich der Schlosshof Schönstein am dritten Adventswochenende wieder in einen stimmungsvollen, historischen Weihnachtsmarkt. Zum 27. Mal lud die Hatzfeld-Wildenburg´sche Verwaltung zu einem der romantischsten Weihnachtsmärkte der Region ein. Trotz starker Sturmböen am Samstagabend war der Schönsteiner Weihnachtsmarkt wieder sehr gut besucht.


Region, Artikel vom 16.12.2019

Einbrecher in Daaden-Biersdorf unterwegs

Einbrecher in Daaden-Biersdorf unterwegs

Zu insgesamt zwei vollendeten und drei versuchten Wohnungseinbrüchen kam es am Samstag, 14. Dezember, zwischen 14 und 22 Uhr in Daaden-Biersdorf. Die Tatorte befanden sich in der Straße "Am Glaskopf" sowie "Am Steinbaum".


Region, Artikel vom 14.12.2019

„Totmacher“ im Westerwald?

„Totmacher“ im Westerwald?

Der "Wildtierschutz Deutschland" bekämpft Drückjagden, weil Tiere dabei besonders leiden. Den Begriff „Totmacher“ entnehmen die Wildtierschützer der Ausgabe 1/2010 der Jägerzeitschrift „Wild und Hund“. Die Kritik der Tierschützer gilt besonders der am 7. Dezember auf der Montabaurer Höhe ausgeschriebenen Gemeinschaftsjagd, an der 110 Jäger für 150 Euro teilnehmen konnten. Das Forstamt Neuhäusel als Veranstalter wehrt sich gegen die nach seiner Meinung unsachgemäßen Anschuldigungen.


Wissener Messdiener begleiteten Hochamt im Kölner Dom

16 Messdiener der Pfarrgemeinde Kreuzerhöhung Wissen hatten die große Ehre, das Kapitelsamt zum 2. Adventssonntag um 10 Uhr im Kölner Dom als Messdiener mit zu gestalten. Schon der feierliche Einzug durch den hohen Dom zu Köln war ein besonderer Moment für die Mädchen und Jungs im Alter von 9 bis 15 Jahren und ihre beiden Betreuer.




Aktuelle Artikel aus Region


Dreikönigs-Kaffee im Katholischen Pfarrheim in Kirchen

Kirchen. Um den Nachmittag kurzweilig zu gestalten, werden Weihnachtsgeschichten vorgelesen und Weihnachtslieder gesungen. ...

Wetter: Darum sind weiße Weihnachten so unwahrscheinlich

Kreisgebiet. Die Frage nach Weißen Weihnachten lässt kaum jemanden kalt und frühzeitige Prognosen gibt es jedes Jahr aufs ...

Helene Weber-Preis 2020 für besonders engagierte Frauen in der Kommunalpolitik

Kreis Altenkirchen. Für die Auszeichnung zeichnet das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) ...

Einbrecher in Daaden-Biersdorf unterwegs

Daaden. Der oder die unbekannten Täter gingen jeweils gezielt über die rückwärtige Gebäudeseite die Tatobjekte an und stiegen ...

Lobpreis-Nacht in der Kreuzkirche Betzdorf

Betzdorf. Die Besucher erwarten moderne christliche Lieder, sowie traditionelle Weihnachtsklassiker in zeitgemäßer Aufmachung. ...

Gericht: Lärm durch Veranstaltungen in Mudersbach zumutbar

Mudersbach. In der im Jahr 2010 vom beklagten Landkreis Altenkirchen erteilten Baugenehmigung für die Mehrzweckhalle der ...

Weitere Artikel


CDU Altenkirchen ehrte Mitglieder

Altenkirchen. Im Rahmen einer Fahrt nach Mainz ehrte der CDU-Gemeindeverband Altenkirchen Mitglieder für ihre langjährige ...

20. „VOR-TOUR der Hoffnung“ radelt vom 16. bis 18. August

Region. Viele Städte, Dörfer und Gemeinden stehen in den Startlöchern um ein „Fest im Zeichen der Hilfe“ zu organisieren. ...

Erste Hilfe Kurs aufgefrischt

Hamm. Jeder war sicherlich schon einmal in der Situation, in dem man die Hilfe eines Mitmenschen benötigt oder selbst helfen ...

Drei Dörfer erhalten Zuschüsse

Fluterschen/Neitersen/Krunkel. Wie Wehner mitteilt, erhält die Ortsgemeinde Krunkel 93.600 Euro für die Errichtung eines ...

Betreuungsvereine und Berufsbetreuer benötigen mehr Geld

Kreis Altenkirchen. Auf Initiative der fünf Betreuungsvereine im Kreis Altenkirchen und der Betreuungsbehörde der Kreisverwaltung ...

Landfrauen besuchten Kloster Steyl

Altenkirchen. Zu einer Tagesfahrt nach Venlo hatten die Landfrauen rund um den Beulskopf eingeladen und 47 Frauen starteten ...

Werbung