Werbung

Region | - keine Angabe -


Nachricht vom 13.05.2015 - 18:38 Uhr    

Freizeitführer wird neu aufgelegt

Die Broschüre „Lust auf Freizeit – Lust auf Wissen“ wird in diesem Jahr aktualisiert und neu aufgelegt. Der Arbeitskreis Jugend/Bildung der Zukunftsschmiede Wissen bittet um Meldungen aus den Vereinen und Verbänden bis Ende Mai. Der neue Freizeitführer soll gedruckt und im Internet erscheinen.

Wissen. Die Broschüre „Lust auf Freizeit – Lust auf Wissen“ wird in diesem Jahr aktualisiert und neu aufgelegt. Der Freizeitführer mit Tipps für Kinder, Jugendliche und Familien steht dann sowohl als kostenloses Printmedium als auch online zur Verfügung. Herausgeber ist der Arbeitskreis Jugend/Bildung der Zukunftsschmiede Verbandsgemeinde Wissen.

Nach der erfolgreichen Neuauflage des Senioren-Wegweisers der Verbandsgemeinde Wissen soll nunmehr auch die Info-Broschüre für junge Leute aktualisiert werden. Der Freizeitführer wurde zuletzt im Jahr 2004 herausgebracht. Da die Wissener Verwaltung durch Familien und Neubürger häufig nach Angeboten für Kinder und Jugendliche in der Verbandsgemeinde gefragt wird, sollen die zahlreichen Einrichtungen und Freizeitaktivitäten erneut aktuell und informativ gebündelt werden.

Folgende Rubriken wird es geben: Sport, Musik, Religion, Feuerwehr/Hilfsdienste und Sonstiges. Daneben werden die Angebote des Kreisjugendamtes und des Wissener Jugendzentrums (OT) enthalten sein. Neben den zahlreichen Vereinen und Verbänden in der VG Wissen, welche bereits durch die Verwaltung angeschrieben wurden, sollen auch Hinweise auf die weiteren Angebote aufgenommen werden: kulturWERK, Siegtalbad, Beachvolleyball-Anlage, Skater-Anlage, Bolzplätze, Skilift, Ferienstätten, Büchereien, Nachhilfen, Schulen und Kindertagesstätten.

Der Meldebogen ist in der Verbandsgemeindeverwaltung Wissen (Rathaus), Zimmer 23 erhältlich. Bis Ende Mai können die kostenlosen Einträge in die Broschüre gemeldet werden. Ansprechpartner ist Jochen Stentenbach, Tel. 02742/939-159, Mail: jochen.stentenbach@rathaus-wissen.de.



Interessante Artikel




Kommentare zu: Freizeitführer wird neu aufgelegt

1 Kommentar

Werden in diesem Freizeitführer auch Freizeitaktivitäten für behinderte Kinder, Jugendliche und Familien aufgeführt? Oder ist INKLUSION kein Thema für eine ungetrübte Freizeit?
#1 von Manfred Wolter, am 15.05.2015 um 07:24 Uhr

Aktuelle Artikel aus der Region


Sommerfest der Kinderkrebshilfe: Schirmherr spendet 5.000 Euro

Gieleroth/Betzdorf. Udo Althoff von der Althoff Ausstellungsbau GmbH & Co. KG in Betzdorf ist Schirmherr des diesjährigen ...

Wäller Tour Bärenkopp: Wandern im Naturpark Rhein-Westerwald

Waldbreitbach/Region. Start und Ziel dieses höchst abwechslungsreichen Rundweges ist der kostenfreie Parkplatz in der Marktstraße ...

Vorsorgevollmacht und Co.: Was man wissen sollte

Altenkirchen. Diana Utgenannt und Wolfram Westphal vom Betreuungsverein Diakonie e.V. in Altenkirchen informieren am Dienstag, ...

Kirchenkreis trauert um Superintendent Sylvain Mutarushwa

Kreisgebiet/Muku. Große Trauer im Kirchenkreis Altenkirchen: Am Donnerstag (15. August) verstarb Superintendent Sylvain Mutarushwa ...

Westerwälder Firmenlauf: Motivation für Lebenshilfe-Laufgruppe

Mittelhof-Steckenstein. Vier Wochen vor dem Westerwälder Firmenlauf am 13. September besuchte Organisator Martin Hoffmann ...

Bäume haben zu wenig Wasser und werfen bereits Laub ab

Anhausen. Bäume können eine große Menge Wasser verdunsten. So kann eine freistehende Birke an einem warmen Sommertag bis ...

Weitere Artikel


CDU Altenkirchen ehrte Mitglieder

Altenkirchen. Im Rahmen einer Fahrt nach Mainz ehrte der CDU-Gemeindeverband Altenkirchen Mitglieder für ihre langjährige ...

20. „VOR-TOUR der Hoffnung“ radelt vom 16. bis 18. August

Region. Viele Städte, Dörfer und Gemeinden stehen in den Startlöchern um ein „Fest im Zeichen der Hilfe“ zu organisieren. ...

Erste Hilfe Kurs aufgefrischt

Hamm. Jeder war sicherlich schon einmal in der Situation, in dem man die Hilfe eines Mitmenschen benötigt oder selbst helfen ...

Drei Dörfer erhalten Zuschüsse

Fluterschen/Neitersen/Krunkel. Wie Wehner mitteilt, erhält die Ortsgemeinde Krunkel 93.600 Euro für die Errichtung eines ...

Betreuungsvereine und Berufsbetreuer benötigen mehr Geld

Kreis Altenkirchen. Auf Initiative der fünf Betreuungsvereine im Kreis Altenkirchen und der Betreuungsbehörde der Kreisverwaltung ...

Landfrauen besuchten Kloster Steyl

Altenkirchen. Zu einer Tagesfahrt nach Venlo hatten die Landfrauen rund um den Beulskopf eingeladen und 47 Frauen starteten ...

Werbung