Werbung

Nachricht vom 18.05.2015    

Krankenhaus besichtigt

Insgesamt 14 Jugendliche der Klassenstufe neun der Realschule Plus Altenkirchen konnten sich mit ihrem begleitenden Lehrer Gregor Berlin im DRK-Krankenhaus in Altenkirchen einen Überblick über die unterschiedlichen Berufe und deren Aufgaben in einem Krankenhaus verschaffen.

Die Jugendlichen informierten sich im DRK-Krankenhaus. Foto: privat

Altenkirchen. Einen besonderen Einblick gab es in die Ausbildung zum/zur Gesundheits-und Krankenpfleger/-pflegerinnen. Marion Strüder von der Pflegedirektion stellte das Krankenhaus und seine Struktur vor. Christel Tost, Lehrerin für Pflegeberufe am DRK- Bildungszentrum in Hachenburg erläuterte den Jugendlichen die Rahmenbedingungen der dreijährigen Ausbildung zum/zur Gesundheits-und Krankenpfleger/-pflegerinnen.

Den Schülerinnen und Schülern war es im Anschluss möglich eine chirurgische Abteilung inclusive eines Patientenzimmers zu besichtigen. Der Umgang mit Patienten stellt besondere Anforderungen an die Auszubildenden. Neben dem Umgang mit Menschen wird viel Wert auf medizinisches und pflegerisches Fachwissen gelegt.

Der Beruf der Gesundheits- und Krankenpflege bietet jedoch auch vielfältige Weiterbildungsmöglichkeiten bis hin zum Studium. Denn in Rheinland-Pfalz erwirbt man mit dem Krankenpflegediplom die fachgebundene Hochschulreife. Es wäre wünschenswert, wenn sich möglichst viele der anwesenden Jugendlichen für diesen Beruf begeistern könnten und man sie als Auszubildende begrüßen dürfte.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Krankenhaus besichtigt

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Neues Krankenhaus: Ungereimtheiten bei der Standortfrage

Die Diskussion um den Standort für ein noch zu bauendes DRK-Krankenhaus, das die beiden Kliniken in Altenkirchen und Hachenburg ersetzen soll, ebbt nicht ab. Die Entscheidung, das neue Hospital am Standort 12 (Bahnhof Hattert), der zur Verwunderung vieler vor Weihnachten urplötzlich noch um Flächen in Müschenbach erweitert wurde, entstehen zu lassen, ist in Absprache mit der rheinland-pfälzischen Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD) erfolgt.


SUV-Fahrer überholt an roter Ampel und rast in Kurve

Zu einem Fall von Straßenverkehrsgefährdung und Nötigung im Straßenverkehr kam es am Freitagmorgen in Herdorf, als der Fahrer eines SUV an einer roten Ampel überholte und in eine Kurve raste. Die Polizei bittet Zeugen sich zu melden.


Falsche Taktik, großer Schaden: Fortbildung bei der Feuerwehr

Auf dem Gelände des Kulturwerks in Wissen herrschte am Freitag die Farbe rot vor. Der Kreisfeuerverband (KFV) Altenkirchen hatte zu einer Fortbildungsveranstaltung eingeladen. Aus dem Kreis Altenkirchen und dem Kreis Neuwied waren rund 250 Feuerwehrleute der Einladung gefolgt. Als Referent konnte der KFV-Branddirektor Markus Pulm von der Berufsfeuerwehr Karlsuhe gewonnen werden.


Region, Artikel vom 24.01.2020

Roller-Unfall in Kirchen – Fahrer war schon tot

Roller-Unfall in Kirchen – Fahrer war schon tot

Nach dem tragischen Verkehrsunfall in Kirchen-Wehbach am vergangenen Sonntag steht nun das Obduktionsergebnis fest. Demnach ist davon auszugehen, dass der 55-Jährige schon während der Fahrt und nicht durch den Unfall verstarb.


Ausschusssitzung in Wissen ganz ohne das Thema Straßenausbaubeiträge

Und wieder fand eine Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses der Stadt Wissen statt. Doch diesmal konnten die Tagesordnungspunkte der vergangenen und vertagten Sitzung einmal ohne das Thema der Straßenausbaubeiträge abgearbeitet werden. Nachdem dieser Tagesordnungspunkt gestrichen wurde, verließen Teile der Besucher das Kulturwerk.




Aktuelle Artikel aus Region


Falsche Taktik, großer Schaden: Fortbildung bei der Feuerwehr

Wissen/Region. Am Freitag, 24. Januar, trafen sich auf Einladung des Kreisfeuerwehrverbandes (KFV) Altenkirchen rund 250 ...

SUV-Fahrer überholt an roter Ampel und rast in Kurve

Herdorf. Der 27-jährige Fahrer eines PKW war am 24. Januar 2020, gegen 6.10 Uhr mit seinem Fahrzeug auf der Hellerstraße ...

Mikroplastik schon beim Einkauf vermeiden

Hachenburg. Laut einer Studie der britischen „Plymouth University“ gelangen bei einer durchschnittlichen Wäsche rund 138.000 ...

Luther zu Gast im Kreishaus

Altenkirchen. Jetzt besuchte er auf Einladung von Landrat Dr. Peter Enders gemeinsam mit Thorsten Bienemann aus Daaden, dem ...

So gelingt der Einstieg in die Welt der Digitalisierung

AItenkirchen. Im Zuge der Digitalisierung kommunizieren Maschinen zunehmend untereinander oder stellen Nutzern Informationen ...

Keine Chance für Partnergewalt und Stalking!

Altenkirchen. Vor dem Hintergrund der flächendeckenden Einführung des sog. Hochrisikomanagements bei Gewalt in engen sozialen ...

Weitere Artikel


Dorfwettbewerb: Katzwinkel, Molzhain und Wallmenroth weiter

Katzwinkel-Elkhausen. Insgesamt hatten sich acht Gemeinden für den Dorfwettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ beworben. In den ...

Rat Daaden beschließt: Beiträge bleiben gedeckelt

Daaden. Ortsbürgermeister Walter Strunk war erfreut, dass zahlreiche Zuhörer zur Sitzung des Ortsgemeinderats am vergangenen ...

BUND Kreisgruppe wählte Vorstand

Kreisgebiet. Die Kreisgruppe Altenkirchen wählte am Freitag, 13. Mai bei einer turnusmäßigen Mitgliederversammlung ihren ...

TuS 09 Honigsessen zeigte souveräne Leistung

Birken-Honigsessen. Die Zweite kam kampflos zum Sieg und erreicht mittlerweile 53 Punkte aus 21 Spielen, die Erste feierte ...

SSV Weyerbusch feiert an Pfingsten

Weyerbusch. Zur liebgewordenen Tradition ist das jährliche Pfingstturnier in Weyerbusch inzwischen schon geworden. Auch in ...

Heiße Nacht im Feuerwehrhaus

Hamm. Am Freitagabend, 15. Mai hatte die Feuerwehr Hamm zu ihrer traditionellen Ü30-Party ins Feuerwehrhaus in Hamm/Sieg ...

Werbung