Werbung

Nachricht vom 20.05.2015    

Metall-Erlebnistag soll für Ausbildung begeistern

Der ölverschmierte Blaumann: eines von vielen Vorurteilen mit denen der „Heavy-Metal(l) Day“ aufräumen will. Dazu schnupperten Schüler wieder in heimischen Betrieben Praxis-Luft. So auch bei Alho Systembau. Ein Vor-Ort-Besuch in Friesenhagen-Steeg.

Schüler lernten den Alltag in metallverarbeitenden Betrieben im AK-Kreis kennen, darunter auch Christian und Vanessa (außen) bei Alho Systembau in Friesenhagen-Steeg. Vor Ort machten sich ein Bild (v.l.): Jennifer Kothe von der Wirtschaftsförderungsgesellschaft, Alho-Geschäftsführerin Silvia Matschke und Landrat Michael Lieber. Fotos: Daniel Pirker

Friesenhagen-Steeg. Entspannt sitzen sie nun da und essen in Ruhe die belegten Brötchen. Die 16 Jugendlichen aus den achten und neunten Klassenstufen waren an diesem Dienstag nicht in der Schule. Gelernt haben sie trotzdem viel. Nur heute können sie das Ergebnis ihrer Anstrengungen in den Händen halten: einen Würfel aus Metall. Sie haben in den Werkräumen des Unternehmens Alho Systembau in Friesenhagen-Steeg die Arbeit eines Konstruktionsmechanikers kennengelernt und auch selbst gefeilt oder gefräst. „Cool“ sei das gewesen, erzählt das einzige Mädchen, Vanessa, begeistert. Aber von vorne:

Alho Systembau plagt ein Problem. Dabei ist das Unternehmen führend beim Bau von dreidimensionalen, vorgefertigten Raummodulen aus Stahl und beschäftigt insgesamt 700 Mitarbeiter, 400 davon in Friesenhagen. Eine dieser Branchengrößen, von denen es im Kreis Altenkirchen mehr gibt als der Außenstehende vermuten würde. Der Schlüssel zur Lösung des Problems liegt bei den Schülern, die morgens extra mit einem Bus angekarrt worden waren – gesponsert von der Kreissparkasse und der Westerwald Bank.

Denn laut Geschäftsführer Horst-Günter Schmidt gestalte es sich schwierig, Jugendliche für eine Ausbildung in der Region zu begeistern. Mit diesen Sorgen scheint er nicht alleine zu sein im Kreis Altenkirchen. Zunehmender Fachkräftemangel, insbesondere in den Metall-Berufen, ist dem AK-Land nicht fremd. Das liegt nicht nur an der für Jugendliche vermeintlich höheren Anziehungskraft größerer Städte. Auch das schlechte Image von Berufen in der Metall- und Elektrobranche schreckt junge Menschen ab. Zu Unrecht, wie Oliver Schrei von der Wirtschaftsförderungsgesellschaft des AK-Kreises findet: Das Bild vom „ölverschmierten Blaumann“ habe nichts mit der Realität zu tun, unterstreicht er in einem Pressegespräch an dem neben den Geschäftsführern von Alho oder Vertretern der beiden erwähnten Banken auch Landrat Michael Lieber teilnimmt.

Um mit solchen Vorurteilen aufzuräumen und Interesse bei Schülern für potentielle Ausbildungsunternehmen zu wecken, wird im Kreis Altenkirchen zum achten Mal der Metall-Erlebnistag von der Wirtschaftsförderungsgesellschaft durchgeführt, wieder unter dem Motto „Heavy Metal(l) Day“.
Die für das Projekt zuständige Referentin Jennifer Kothe nennt die Zahlen: Neben den 16 Schülern, die bei Alho reinschnuppern, besuchen noch 161 weitere Jugendliche 20 Unternehmen im Kreis. Insgesamt finden sich darunter immerhin rund 25 Mädchen.

Laut Kothe seien manche Lehrer sogar so begeistert vom Metall-Erlebnistag, dass sie das Projekt zu einer Pflichtveranstaltung erklärten. Und selbst wenn der Praxistag nicht zu einer Ausbildung führe, sei eine Teilnahme als Erfolg zu werten. Denn die Schüler des „Heavy Metal(l) Day“ würden ihre Erfahrungen in den Betrieben wieder an Bekannte und Freunde weitertragen und somit Werbung für einen Einstieg in die Branche machen.

Dabei täten karriereorientierte Schüler durchaus gut daran, eine entsprechende Ausbildung anzustreben. Zumindest wenn man den Worten von Alho-Geschäftsführer Schmidt glaubt: Für sein Unternehmen gelte, dass fast alle Führungspositionen mit ehemaligen Azubis besetzt seien.

Ob Vanessa mal zu ihnen gehören wird? Immerhin scheint das einzige Mädchen der Schülergruppe am engagiertesten gewesen zu sein, wie man aus Gesprächen zwischen Mitarbeitern während eines Firmenrundgangs entnehmen kann. Aber Vanessa ist sich noch nicht sicher, ob sie mal in der Branche arbeiten möchte – trotz ihres positiven Fazits des Erlebnistags in Friesenhagen-Steeg. Auf eine Alternative hat sie sich allerdings ebenfalls noch nicht festgelegt. (ddp)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Metall-Erlebnistag soll für Ausbildung begeistern

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Wissen o-jö-jo: Veilchendienstagszug als Höhepunkt des Wesser Fastowends

Am Veilchendienstag fand der traditionelle Karnevalsumzug durch die Wissener Innenstadt statt. Tausende Zuschauer feierten am Straßenrand die fünfte Jahreszeit. Neben all der guten Laune war aber auch Platz für kritische Beiträge.


Mann greift Polizei an, flieht und wird mit Taser überwältigt

Zwischen einem 35-Jährigen und seiner 36 Jahre alten Lebenspartnerin kam es am Dienstag, 25. Februar, in einer Wohnung in Katzwinkel wiederholt zu einem heftigen Streit. Die Frau meldete der Polizei, dass ihr Lebensgefährte „gewaltig ausrastet“ und sie Angst habe, dass er ihr etwas antun werde.


In die Sieg gestürzt? Polizei sucht 30-Jährigen aus Kirchen

Ein 30 Jahre alter Mann aus Kirchen-Herkersdorf wird seit dem frühen Sonntagmorgen, 23. Februar, vermisst. Er war zusammen mit mehreren Leuten in der Nacht von Samstag auf Sonntag in der Siegener Innenstadt unterwegs gewesen, als er plötzlich verschwand.


Mehrere Einsätze für die Polizei bei Karnevalsfeiern in Herdorf

Am Abend des Rosenmontags kam es mehrfach zu Einsätzen für die Polizei Betzdorf anlässlich der Karnevalsveranstaltungen in Herdorf. Dort fand nachmittags der große Umzug statt, abends wurde im Festzelt und in den Kneipen weiter gefeiert.


Zug in Oberlahr setzt Schlusspunkt beim Karneval in der Lahrer Herrlichkeit

Der Karneval in der „Lahrer Herrlichkeit“ endet traditionsgemäß mit dem Veilchendienstagszug der KG Oberlahr. Auch in diesem Jahr wurden die Oberlahrer Jecken von den Freunden aus Burglahr unterstützt, die mit der Prinzessin Sylvia I. und dem Kinderprinzenpaar Mika und Hannah teilnahmen. Auch von den Karnevalisten aus Horhausen waren Abordnungen dabei.




Aktuelle Artikel aus Region


IGS Betzdorf-Kirchen überreicht Spende an Tafel Betzdorf

Betzdorf. Die Schülerinnen und Schüler der IGS Betzdorf-Kirchen haben diese beachtliche Summe bei der Schulaktion „Schüler ...

Die Lebenshilfe organisierte ein buntes Karnevalstreiben

Wissen. Die drei Teens im Alter von 11-13 Jahren waren aufgeregt und freuten sich schon sehr auf die zahlreichen Aktivitäten. ...

Eröffnung der Besuchersaison des Förderturms der Grube Georg

Willroth. Mit der Schließung ging eine mehr als zweitausend Jahre alte Tradition der Eisenerzgewinnung im Siegerländer-Westerwälder ...

Mann greift Polizei an, flieht und wird mit Taser überwältigt

Katzwinkel. Aufgrund der Erfahrungen der letzten polizeilichen Einsätze wurde die Wohnung mit mehreren Polizeibeamten aufgesucht. ...

Malerhombach spendet 3000 Euro an die Lebenshilfe

Mittelhof-Steckenstein. Geschäftsführer Markus Hombach überreichte bei einem Besuch in der Werkstatt in Steckenstein den ...

Das Unesco-Team vor Ort – Spende nach Russland

Betzdorf. Auf Anregung von Wöllner hatten sich die Teammitglieder mit dieser Einrichtung genauer auseinandergesetzt und beschlossen, ...

Weitere Artikel


SPD-Ortsverein Gebhardshain wählte neuen Vorstand

Gebhardshain. Vorsitzender des SPD-Ortsvereins ist weiterhin Ralf Weyrich aus Steinebach.
Im Amt bestätigt wurden auch ...

Guter Saisonauftakt für Betzdorfer Nachwuchsbiker

Betzdorf. Beim Auftakt zum NRW-Cup der Mountainbiker in Grafschaft im Sauerland traten auch zahlreiche Nachwuchsfahrer von ...

Junge Faustballer mit Elan gestartet

Kirchens jüngste Faustballer starten mit großer Freude in die neue Sommersaison

Am Samstag, den 16. Mai fand der erste ...

Giftköder für Hunde nicht bestätigt - Vorsicht geboten

Hachenburg/Betzdorf. Begonnen hatte die Diskussion mit einem Eintrag auf einer regionalen Social-Media-Seite zum Thema “Giftköder“. ...

Konstruktive Diskussionen beim Kreistreffen der Grünen

Wissen. Das Kreistreffen des Kreisverbands Altenkirchen von Bündnis 90/Die Grünen fand aus terminlichen Gründen und mit der ...

Neues von den Faustballerinnen des VfL Kirchen

Kirchen. Am Sonntag, den 17. Mai fand der zweite Spieltag der Faustballerinnen der 2. Bundesliga West der Frauen in Mannheim/Käfertal ...

Werbung