Werbung

Nachricht vom 21.05.2015    

Skateboard-Pionier Titus Dittmann erfolgreich bei 24-Stunden-Rennen

Gebürtiger Kirchener, Skateboard-Pionier, Unternehmer und auch erfolgreich als Rennfahrer: Bei dem letzten 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring belegte Titus Dittmann mit seinem Team den zweiten Platz in seiner Klasse.

Skateboard-Pionier Titus Dittmann (3. von links) freut über den Erfolg beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring. Foto: Aurig

Kirchen/ Nürburg. Das Ziel war Werbung für die „skait aid“-Stiftung zu machen, aber Spaß schien dem Foto nach zu urteilen auch erlaubt gewesen zu sein: Ein Amateurteam rund um den gebürtigen Kirchener, Skateboard-Pionier und Unternehmer Titus Dittmann nahm erfolgreich am letzten 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring teil. Wie die Stiftung in einer Presseinformation mitteilt, belegten Dittmann und seine Mitstreiter nach über 3000 Kilometern und 111 Runden den zweiten Platz innerhalb ihrer Teilnahmeklasse.

Dabei verlangte ihnen die „Grüne Hölle“ anscheinend viel ab: Der Hinterreifen des 20 Jahre alten Dodge Gas Viper GTS war zwischenzeitlich geplatzt, außerdem hatte sich die Motorhaube gelöst.
"Dass wir als reines Amateurteam bei einem der härtesten Profirennen der Welt dermaßen bestehen konnten, freut mich natürlich riesig und macht mich unglaublich stolz auf mein Team! Dieser Erfolg ist großartig für skate-aid, denn die Aufmerksamkeit, die wir erfahren, unterstützt uns, immer neue Projekte zu realisieren“, freut sich Dittmann.

Für den in Kirchen geborenen Westerwälder/Siegerländer sei dies der größte Erfolg und gleichzeitig der absolute Höhepunkt seiner langjährigen, erfolgreichen und turbulenten Motorsportkarriere, wie es weiter in der Mitteilung heißt. Neben dem 2.Platz in der AT-Klasse (Alternativer Treibstoff) belegte die mit LPG Autogas betriebene Giftschlange einen 81.Platz (bei 151 Startern) in der Gesamtwertung.
„Ich möchte mich bei meinem Team, allen Beteiligten , Supportern und Sponsoren bedanken, die dieses Abenteuer und diesen außergewöhnlichen Erfolg möglich gemacht haben“, so der Skateboard-Pionier.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Skateboard-Pionier Titus Dittmann erfolgreich bei 24-Stunden-Rennen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Vereine, Artikel vom 18.02.2020

Sicherheit ist Thema Nummer 1 beim Alekärjer Zoch

Sicherheit ist Thema Nummer 1 beim Alekärjer Zoch

42 Gruppen und Vereine nehmen in diesem Jahr beim Karnevalsumzug der Karnevalsgesellschaft Altenkirchen 1972 e.V. am Sonntag den 23.Februar ab 14.11 Uhr teil. Die Aufstellung steht, wie die Zugleiter Karlheinz Fels und Philipp Schürdt mitteilten. Änderungen seien immer möglich, aber jeder Zugteilnehmer habe seinen Platz.


SG Honigsessen/Katzwinkel präsentiert neues Trainerduo

Seit der HoKa-Gründung 2017 stand der Morsbacher Ingo Krämer verantwortlich an der Seitenlinie der SG und wird dies auch noch bis Sommer 2020 tun. Zur neuen Saison 20/21 werden dann zwei in den jeweiligen TuS-Stammvereinen verwurzelte Trainer das Kommando übernehmen.


Einsätze durch Sturm „Viktoria“ auch im Westerwald

Am Sonntag, 16. Februar wurden die Baumkronen wieder ordentlich geschüttelt. Sturmtief „Viktoria“ kündigte sich an. Die Schäden waren, zumindest im Bereich der VG Altenkirchen-Flammersfeld, gering.


Region, Artikel vom 19.02.2020

Hier wird im Kreis Altenkirchen Karneval gefeiert

Hier wird im Kreis Altenkirchen Karneval gefeiert

Alaaf! Sechs Tage Ausnahmezustand stehen auch im Kreis Altenkirchen auf dem Programm, wenn alle Närrinnen und Narren von Altweiber bis Veilchendienstag Karneval feiern. Los geht’s am Donnerstag mit den Rathausstürmungen in vielen Orten, und bis in die Nacht ziehen sich die Partys. Wir haben die Übersicht, wo an Altweiber und in den kommenden Tagen was los ist.


Wirtschaft, Artikel vom 18.02.2020

Neustart im Betzdorfer Gewerbegebiet am Rangierberg

Neustart im Betzdorfer Gewerbegebiet am Rangierberg

Die Firma MS Industrieservice ist in ihre neuen Gewerbehalle im Betzdorfer Gewerbegebiet „Am Rangierberg“ eingezogen. Stadtbürgermeister Benjamin Geldsetzer und Wirtschaftsförderer Michael Becher besuchten die Familie Schäfer am neuen Firmensitz. Vor knapp 10 Jahren hat Michael Schäfer das Stahlbauunternhemen gegründet.




Aktuelle Artikel aus Region


Hier wird im Kreis Altenkirchen Karneval gefeiert

Kreis Altenkirchen. Die Karnevalssession findet gerade allerorten ihren Höhepunkt, pünktlich um 11.11 Uhr am Altweiber-Donnerstag ...

Digitaler Betrug: Senioren-Sicherheitsberater bilden sich fort

Altenkirchen. Wie jedes Jahr wurden die Sicherheitsberater zu verschiedenen Aspekten der Kriminalitätsprävention geschult. ...

Team Dorfcafé Mudenbach spendet an Hospizverein Altenkirchen

Mudenbach/Altenkirchen. Engagierte Frauen bereiten regelmäßig für die Gemeindemitglieder ein Sonntagsfrühstück vor oder auch ...

Einsätze durch Sturm „Viktoria“ auch im Westerwald

Pleckhausen. Am Sonntag, 16. Februar sorgte Sturmtief „Viktoria“ auch für kleinere Einsätze der Feuerwehren. Die Feuerwehr ...

Bildband: Auf Regionalstrecken vom Westerwald zur Weinstraße

Soeben ist im Sutton Verlag der Bildband "Auf Regionalstrecken durch Rheinland-Pfalz. Vom Westerwald zur Weinstraße" erschienen. ...

Zahnspangendisco in Nauroth war ein voller Erfolg

Nauroth-. Zahlreiche ehrenamtliche Helfer der Jugendpflege, des Ortsgemeinderates Nauroth und die Ortsbürgermeisterin Gabi ...

Weitere Artikel


Willkommensbesucherinnen erhielten Verstärkung

Kreisgebiet. Junge Familien so früh wie möglich über regionale Ansprechpartner zu informieren – diese Aufgabe erfüllen Mitarbeiterinnen ...

Land und Leute kennenlernen und Freundschaften schließen

Elkenroth. „Die Vertiefung der deutsch-amerikanischen Beziehungen, die Förderung des Verständnisses für die andere Mentalität, ...

Sommerfest an der Sultan Ahmet Moschee Betzdorf

Betzdorf. Zum elften Mal findet an der Betzdorfer Sultan Ahmet Moschee das Sommerfest der muslimischen Gemeinde statt. Zum ...

Vom eigenen Auto überrollt - 51-Jähriger schwer verletzt

Harbach. Der 51-jährige Pkw-Fahrer wollte an seinem Pkw-Toyota RAV 4 am Donnerstag, 21. Mai, gegen 5.20 Uhr die Scheiben ...

47 neue Projektschulen für mehr Medienkompetenz

Region. Das Landesprogramm „Medienkompetenz macht Schule“ wird auch in diesem Jahr weiter ausgebaut. „47 Projektschulen können ...

Wirtschaft in Rheinland-Pfalz auf Wachstumskurs

Region. Der Aufwärtstrend setzt sich fort: Die konjunkturelle Entwicklung in Rheinland-Pfalz hat sich seit Jahresbeginn weiter ...

Werbung