Werbung

Nachricht vom 26.05.2015    

Agentur für Arbeit bietet Sprechtag in Altenkirchen

Die Agentur für Arbeit bietet eine spezielle Beratung für Berufsrückkehrer an. Am 1. Juni findet der nächste Beratungstermin in Altenkirchen statt, Claudia Stümper-Oehl berät Frauen und Männer, die nach einer Familienpause zurück ins Berufsleben wollen. Eine Anmeldung ist erforderlich.

Altenkirchen. Seit fast einem Jahr gibt es in der Neuwieder Arbeitsagentur ein neues Beratungsangebot für BerufsrückkehrerInnen. „Die Schaffung dieser neuen Beratungsstelle verstehen wir als zeitgemäße Antwort auf den Fachkräftemangel und den demografischen Wandel. Wir können es uns nicht leisten, dass gut ausgebildete Frauen und Männer ihrem Wunsch nach Berufstätigkeit nicht folgen können, weil äußere Umstände sie daran hindern“, erläutert Karl-Ernst Starfeld, Leiter der Neuwieder Arbeitsagentur.

Das gilt übrigens nicht nur für Frauen und Männer, die aus der Familienzeit zurückkehren, sondern generell für Menschen in der sogenannten stillen Reserve. Die stille Reserve am Arbeitsmarkt – das sind Frauen und Männer im erwerbsfähigen Alter, die keiner sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung nachgehen sondern zum Beispiel Minijobs ausüben und nicht arbeitslos gemeldet sind, aber bei veränderten Rahmenbedingungen prinzipiell gerne arbeiten würden. „Das ist ein Potenzial an Fachkräften, das die Arbeitsagentur stärker mobilisieren und unterstützen möchte.“

„Gerade nach einer längeren Familienphase gestaltet sich die Rückkehr ins Arbeitsleben schwer. Die Anforderungen von Haushalt, Familie und Beruf müssen zusammengebracht werden. Und nicht selten haben die Betroffenen nach mehreren Jahren Auszeit den Anschluss an das Erwerbsleben verloren“, so Starfeld.

Hier beginnt der Part von Claudia Stümper-Oehl. Sie bietet - als Ergänzung zum Unterstützungsangebot der BCA (Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt) - eine individuelle Orientierungsberatung an. Dabei werden Stärken und Interessen der Berufsrückkehrenden und eventuelle Weiterbildungserfordernisse ermittelt, damit ein möglichst qualifizierter Wiedereinstieg gelingen kann. Auch Themen wie Arbeitsmarktperspektiven, flexible Arbeitszeitmodelle, Bewerbung, Kinderbetreuung und finanzielle Förderungsmöglichkeiten fließen in die Wiedereinstiegsberatung ein. „Wir stehen gerade Frauen mit Rat und Tat zur Seite. Das heißt, dass wir eine passende Lösung erarbeiten: Sind Fähigkeiten und Wissen auf aktuellem Stand oder muss hier qualifiziert werden? In welchen Branchen werden Fachkräfte benötigt?“, beschreibt Stümper-Oehl ihre Arbeit und freut sich über die gute Resonanz im ersten Jahr. Mit Informationsveranstaltungen und Fragebogenaktionen in Kindergärten der Region versucht sie aktuell auf ihr Beratungsangebot aufmerksam zu machen.

Mittwochs von 8.30 bis 12 Uhr findet man Claudia Stümper-Oehl im Berufsinformationszentrum (BiZ) der Neuwieder Arbeitsagentur. Ohne vorherige Terminvereinbarung können dann Fragen an die Fachfrau gestellt werden.

Einmal im Monat bietet sie zusätzlich auch Beratungstermine im Landkreis Altenkirchen an - der nächste Beratungstag findet am 1. Juni in der Geschäftsstelle, Hochstraße 28 in Altenkirchen statt. Wegen der besseren Planbarkeit ist hier eine Voranmeldung notwendig. Wer einen Termin vereinbaren möchte, wählt die Telefonnummer 02631-891 341 oder kontaktiert Claudia Stümper-Oehl per E-Mail: Neuwied.Wiedereinstieg@arbeitsagentur.de





Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Agentur für Arbeit bietet Sprechtag in Altenkirchen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Task-Force beschließt Corona-Beschränkungen für ganzen Kreis

Die bisher nur für Teile der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld gültige Allgemeinverfügung des Kreises Altenkirchen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie wird auf das gesamte Gebiet des Landkreises Altenkirchen ausgedehnt. Die Beschränkungen gelten ab Donnerstag, 29. Oktober.


Westerwälder Rezepte: Bratkartoffeln mit Speck und Spiegelei

Heimat tut gut und schmeckt gut! Aus diesem Grund wollen wir regelmäßig Rezepte aus dem Westerwald veröffentlichen – denn unsere Region hat allerlei Leckeres zu bieten. Heute gibt es: Bratkartoffeln mit Speck und Spiegelei. Gerne können auch Sie uns Ihre Lieblingsrezepte zuschicken.


Ermittlungen gegen Polizistin nach Schüssen auf 22-Jährigen

Die Staatsanwaltschaft in Koblenz ermittelt gegen eine Betzdorfer Polizeibeamtin, nachdem diese bei einem eskalierten Familienstreit in Alsdorf am Montagabend auf einen 22 Jahre alten Mann geschossen hatte. Der soll die Polizisten im Einsatz mit einem Messer bedroht haben, nachdem er zuvor drohte, seine Mutter und sich selbst umzubringen.


Bundeswehr unterstützt Gesundheitsamt in Altenkirchen

Seit Mittwochvormittag ist die Verstärkung der Bundeswehr für das Altenkirchener Gesundheitsamt tätig: Vier Soldaten und eine Soldatin des Artillerielehrbataillons 345 der 10. Panzerdivision aus Idar-Oberstein wurden zunächst beim Gesundheitsamt eingearbeitet.


Familienstreit eskaliert – Polizei schießt auf 22-Jährigen

Die Polizei in Betzdorf ist am Montagabend, 26. Oktober, zu einem Familienstreit in Alsdorf gerufen worden. Vor Ort eskalierte die Situation: Ein 22-Jähriger drohte damit, zunächst seine Mutter und dann sich selbst mit einem Messer umzubringen. Das teilte sie Staatsanwaltschaft am Dienstag auf Anfrage mit.




Aktuelle Artikel aus Region


Bischoff Touristik gewinnt Ausschreibung des Linienbündels Raiffeisen-Region Nord

Altenkirchen/Neuwied. Sie übernimmt die Verkehre ab 12. Februar 2021 bis Mitte Dezember 2025. Zum Linienbündel Raiffeisen-Region ...

Kleiner Wäller – Großer Genuss: Zehn Spazier(wander)wege

Montabaur. Folgende zehn Touren bietet der Westerwald Touristik-Service an:
Naturpark Rhein-Westerwald:
• Eine spannende ...

Trotz Corona-Krise positive Entwicklung am Arbeitsmarkt

Kreisgebiet. „In den Sommermonaten lag die Quote bei glatten 6 Prozent“, sagt Karl-Ernst Starfeld, Leiter der Arbeitsagentur ...

Ein starkes Signal in Corona-Zeiten: 5.000 Euro-Spende an die DRK-Kinderklinik Siegen

Roth/Siegen. „Corona bestimmt unser Leben schon seit Monaten und auch die Jüngsten in unserer Gesellschaft sind von den Folgen ...

Malu Dreyer erklärt die beschlossenen coronabedingten Einschränkungen

Öffentlichkeit und Feiern
Nur noch Angehörige des eigenen und eines weiteren Hausstandes sollen sich gemeinsam in der Öffentlichkeit ...

Task-Force beschließt Corona-Beschränkungen für ganzen Kreis

Altenkirchen/Mainz. Das hat die Corona-Task-Force von Land und Kreis unter Leitung des Präsidenten des Landesamtes für Soziales, ...

Weitere Artikel


Erfolgreiches Pfingstturnier in Weyerbusch

Weyerbusch. Die Verantwortlichen des SSV Weyerbusch zeigten sich zufrieden mit dem Verlauf des diesjährigen Pfingstturnieres. ...

Mit König Ernst I. (Becher) startet das Schützenfest

Elkhausen-Katzwinkel. Für das diesjährige Schützenfest am 30. und 31. Mai in Elkhausen-Katzwinkel wird König Ernst I.(Becher) ...

Lauftreff VfL Wehbach informiert

Kirchen-Wehbach. Ab Freitag, 12. Juni startet der Lauftreff des VfL Wehbach, mit neuem Training, dem „Laufen für Kinder und ...

Geschicklichkeitsfahren der Feuerwehren

Kreisgebiet. Der diesjährige Kreisentscheid im Geschicklichkeitsfahren mit Einsatzfahrzeugen der Feuerwehr findet am Sonntag, ...

Schüler aktiv gegen Cybermobbing

Hamm. Bereits im vergangenen Herbst organisierte Philip Schimkat, Schüler der Klasse 10c, an der Integrierten Gesamtschule ...

DLRG Altenkirchen bei Landesmeisterschaften

Altenkirchen. Die besten Rettungsschwimmer und -schwimmerinnen in Rheinland-Pfalz ermittelten ihre Landesmeister in Kastellaun ...

Werbung