Werbung

Nachricht vom 27.05.2015    

Komponist und Dirigent Kurt Gäble kommt zum Konzert

Ein weiterer international bekannter Dirigent und Komponist Gast kommt zum Jahreskonzert der Bergkapelle Birken-Honigsessen nach Neitersen. Am Sonntag, 31. Mai findet in der großen Industriehalle der Firma Georg das Konzert statt, mit besonderen Gästen. Die Bergkapelle unter der Leitung von Kapellmeister Sven Hellinghausen empfängt die "Clanpipers" aus Frankfurt, den belgischen Komponisten Jan van der Roost und den Komponisten und Dirigenten Kurt Gäble.

Komponist und Dirigent Kurt Gäble kommt zum Konzert am Sonntag nach Neitersen. Foto: pr

Neitersen. Der erste Paukenschlag war die Bekanntgabe, der belgische Komponist und Dirigent Jan van der Roost werde am Jahreskonzert der Bergkapelle “Vereinigung” 1903 in der Halle der Firma Georg in Neitersen persönlich anwesend sein und dirigieren. Aufgeführt wird das Werk des Belgiers "Metalla", eine Auftragskomposition anlässlich des Jubiläums des Kreismusikverbandes.

Des weiteren kommen die "Clanpipers", Deutschlands älteste und erfolgreichste Dudelsackgruppe, und werden am 31. Mai, um 16 Uhr mit für ein unvergessliches Konzert in besonderer Kulisse sorgen.

Der zweite Paukenschlag folgte kürzlich während der Probe: “Kurt Gäble wird auch an unserem Konzert teilnehmen”, verkündete Kapellmeister Sven Hellinghausen strahlend in der Probe – und blickte dabei in ungläubige Gesichter des Orchesters.

Der Komponist und Dirigent Kurt Gäble ist ein gefragter Komponist zeitgenössischer Blasorchesterliteratur. Seine Originalwerke haben meist einen tiefgründigen Inhalt und sollen eine Botschaft und Werte vermitteln. Neben den Musicals “Franziskus” und “W.I.R.” hat er rund 100 Originalwerke und Bearbeitungen geschaffen, darunter viele Stücke, die weltweit gern und häufig gespielt werden. Beispiele sind das Stück “Dialog der Generationen”, die Ballettmusik “Saga” oder der Polka-Klassiker “Wir Musikanten”.

Gäble freue sich, immer wieder neue Menschen und Regionen kennen zu lernen und die Art, wie dort Blasorchestermusik praktiziert werde, berichtet Hellinghausen von seinem Gespräch mit dem naturverbundenen Komponisten aus Memmingen.

“Der Zuspruch durch die beiden Komponisten macht mich sehr stolz”, stellt Horst Steiger, Vorsitzender der Bergkapelle, fest. Wann habe man schon einmal die Gelegenheit gleich zwei solche musikalische Schwergewichte aus nächster Nähe und in Aktion zu erleben.

Ursprünglich sollte das Jahreskonzert im Grubengelände Willroth stattfinden, das musste aus feuerschutztechnischen Gründen abgesagt werden. So kam auf die Halle der Firma Georg in Neitersen, die am Sonntag Schauplatz eines besonderen Konzertes sein wird.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Komponist und Dirigent Kurt Gäble kommt zum Konzert

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


30 neue Corona-Infektionen – 7-Tage-Inzidenz steigt wieder

Gegenüber Donnerstag steigt die Zahl der mit dem Coronavirus Infizierten im Kreis Altenkirchen am Freitag, 5. März, erneut: Es gibt 30 neue Infektionen, damit sind seit Beginn der Pandemie insgesamt 2622 Menschen positiv getestet.


Weitere Jungwölfe in der VG Altenkirchen-Flammersfeld identifiziert

In der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld konnten weitere Nachkommen des Leuscheider Wolfsrudels identifiziert werden. Das teilt das rheinland-pfälzische Umweltministerium aktuell mit. Die beiden weiblichen Tiere gehören demnach zum Wurf von 2020.


Ausgangsbeschränkung und Schulschließungen: Das bedeutet die Allgemeinverfügung des Kreises

Mit Wirkung vom 4. März tritt eine Allgemeinverfügung zur weiteren Bekämpfung der Corona-Pandemie für den Kreis Altenkirchen in Kraft, die das öffentliche Leben bis inklusive 12. März stärker als die geltende 16. Corona-Bekämpfungsverordnung für Rheinland-Pfalz einschränkt. Die wichtigsten Fragen und Antworten.


Ein weiterer Corona-Todesfall, 47 neue Infektionen, kreisweit 215 Mutationen

Das Kreisgesundheitsamt meldet am Donnerstag, 4. März, einen weiteren und damit im Zuge der Pandemie den 70. Todesfall: In der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain ist eine 86-jährige Frau verstorben. Gegenüber Mittwoch gibt es 47 neue Infektionen, damit sind seit Beginn der Pandemie insgesamt 2662 Menschen positiv getestet.


Offener Brief des Betriebsrats des DRK-Krankenhauses Altenkirchen an die Gesundheitsministerin

Am 4. März schickte der Betriebsrat des DRK-Krankenhauses Altenkirchen-Hachenburg erneut einen Offenen Brief an Gesundheitsministerin Bätzing-Lichtenthäler, weil sich das medizinische Personal in Sachen Impfung ins Abseits gedrängt sieht von Politikern, die sich auf wissenschaftliche Expertisen verlassen müssen.




Aktuelle Artikel aus Kultur


„Digitaler Kulturtalk“ zeigte Sorgen und Nöte der Branche auf

Kreis Altenkirchen. Zu Beginn fragte Chahem Dominik Weitershagen, wie das Jahr 2020 für das Kulturwerk gelaufen sei. Weitershagen ...

Chorverbände bereiten Neustart der Chorkultur vor

Neuwied. Dazu haben die beiden Chormusikverbände in Rheinland-Pfalz einige Ideen für das Jahr 2021 entwickelt. „Für den Neustart ...

IGS Betzdorf-Kirchen: Schulbekleidung soll Wir-Gefühl stärken

Betzdorf/Kirchen. Der Wunsch nach einem Pullover und einem T-Shirt für die Schüler sowie die Lehrkräfte der Integrierten ...

Neue Ausstellung im Schaufenster des Kunstforums in Altenkirchen

Altenkirchen. Vor 26 Jahren übersiedelte sie in den Westerwald und baute einen ehemaligen Bauernhof zum Kunsthof um, der ...

The Gift of Music: Patrick Lück macht Mut in der Krise

Region. Lück hatte bis 2007 seinen Lebensmittelpunkt immer im Kreis Altenkirchen, in Hamm/Sieg ist er groß geworden, in ...

Buchtipp: „Highlander-Kochbuch“ von Fiona Bondzio

Dierdorf/Braunschweig. Einfach und preiswert waren die Speisen der Highlander im Gebiet der gälischen Chieftains in einer ...

Weitere Artikel


Mehrere Waffen aus dem Schützenhaus gestohlen

Hamm/Sieg. In der Nacht zu Sonntag, 24. Mai gelangten unbekannte Täter gewaltsam in das am Huthsweg gelegene Schützenhaus ...

Pfingstturnier mit Spaßfaktor

Mittelhof. Nach der Saharahitze vom Vorjahr hatte der Wettergott diesmal die Weichen für ein abermals tolles Turnier gestellt: ...

Realschule Plus erhält zweiten Stern für Mittagsverpflegung

Altenkirchen. „Kinder brauchen Erziehung, auch in puncto Ernährung“. Diesen Leitgedanken formuliert Schulleiterin Doris John ...

Vermisster elfjähriger Junge gefunden

Roth-Oettershagen. Seit den frühen Mittagsstunden am Dienstag, 26. Mai wurde ein elfjähriger Junge aus Roth-Oettershagen ...

Internationaler Tag der Pflege mit Aktionen am DRK Bildungszentrum

Hachenburg. Insgesamt 110 Schüler aus der Pflegeschule in Kirchen, der Krankenpflegeschule in Saarlouis sowie fünf Altenpflegeschülerinnen ...

3. Löwentriathlon am Wiesensee

Hachenburg. Der Löwentriathlon wird für die Ligatriathleten als Teamwettbewerb ausgetragen. Das heisst, dass die Teams alle ...

Werbung