Werbung

Region |


Nachricht vom 21.10.2008    

Senioren feierten mit Tante Emma

Die Seniorenfeier der Gemeinde Mehren wurde bereichert durch eine neue Mitbürgerin, die zu allerlei Scherzen aufgelegt war.

Mehren. Die Ortsgemeinde Mehren hatte zur alljährlichen Seniorenfeier in den Landgasthof Mehren die älteren Mitbürger ab dem 65. Lebensjahr eingeladen. Mit Orgelmusik eröffnete Guido Kaltenbach das Programm. Er spielte Musik aus den zurückliegenden 100 Jahren, sang dazu die Texte alter Lieder. Einen Herzenswunsch erfüllte Kaltenbach dem Mehrener Senior Herbert Zimmermann. Er durfte einmal die Orgel drehen und seine Mitsenioren begeisternd unterhalten.

Einen besonderen Gast hatte nach der Begrüßung durch Ortsbürgermeister Günter Kuhn Moderator Thomas Schnabel in späterer Stunde angekündigt. Doch auffällig war bereits seit Beginn des Seniorennachmittages eine Frau die nicht aus Mehren kam, außergewöhnlich gekleidet war und die Senioren einzeln ansprach. Ihnen stellte sie Fragen, erklärte ihnen ihren Kalenderstab, teste die Geschicklichkeit verschiedener Personen, band ihnen einen Bleistift ins Kopfloch und der musste ohne den Faden zu zerschneiden wieder herausgeholt werden. Den Höhepunkt bot sie aber mit dem Figurenbasteln aus Spezialluftballons. Waltraud Franzen war die angekündigte Überraschung. Sie hatte sich unter dem Namen Tante Emma den Senioren vorgestellt.



Nachdem Kaltenbach unter anderem „Das alte Försterhaus“ von Friedel Hensch und die Zypries und „Der Fremden Legionär“ von Vico Torriani dargeboten hatte, stolzierten die Mitglieder der Kindertanzgruppe aus Hirz-Maulsbach in den Saal ein. Sie legten einen flotten Tanz auf die Bretter, erhielten tosenden Beifall und die Bitte nach einer Zugabe. Kleine Leckereien waren der Lohn für ihren erfrischenden Tanz. (wwa)
xxx
Foto: Als Unterhaltungsclown war Waltraud Franzen bei den Mehrener Senioren und zauberte aus Luftballons kleine Pudel. „Aber einmal die Woche Bürsten!“gab sie mit auf den Weg.
Fotos: Wachow


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Kommentare zu: Senioren feierten mit Tante Emma

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Digitaler Impfpass: Apotheken im Kreis AK müssen vertrösten

Seit Montag, den 14. Juni, können sich Geimpfte in Apotheken einen Code für ein digitales Impfzertifikat ausstellen lassen. Zumindest theoretisch. Denn am Dienstag gab es einen Ausfall der Technik. Der AK-Kurier hörte bei drei Apotheken im Kreisgebiet nach.


Siegen: Video zeigt besonderen Kran-Giganten in Aktion

Bis letzten Sonntag, 13. Juni, verrichtete ein einzigartiger Kran am Marienkrankenhaus in Siegen seine Arbeit. Der orangene 96-Tonnen-Riese wurde benötigt, um schwere Kälteanlagen zu heben. Dort installierten sie Mitarbeiter einer Firma aus dem AK-Kreis. Worum es geht? Das erklären Verantwortliche in einem Video, das atemberaubende Bilder zeigt.


Kirchen: Polizeibeamter bei Widerstand leicht verletzt

In der Montagnacht (14. Juni) sorgte ein 30-Jähriger für ordentlich Unruhe in der Kirchener Austraße. Er zertrümmerte nicht nur Glasflaschen. Als Polizisten den Betrunkenen in Gewahrsam nehmen wollten, zeigte er sich offenbar mehr als unkooperativ.


Corona im AK-Land: Elf Neuinfektionen übers Wochenende, Inzidenz bei 22,5

Seit Freitag sind im AK-Land elf neue Corona-Ansteckungsfälle festgestellt worden, die meisten davon in der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld. Die Inzidenz liegt bei 22,5 und ist somit gegenüber den Land leicht erhöht.


„Marta“: Der Vintage-Look hat jetzt auch Gebardshain erreicht

In Sachen Lebensqualität gilt Gebardshain als eine der Vorzeigegemeinden des Westerwaldes. Nun ist das Dorf erneut um eine Attraktion reicher geworden: Denn mitten im Ort, am Kirchplatz 14, öffnete nun „Marta" mit beeindruckenden dekorativen Ideen auf 60 Quadratmetern.




Aktuelle Artikel aus Region


Digitaler Impfpass: Apotheken im Kreis AK müssen vertrösten

Region. Das digitale Impfzertifikat kann endlich ausgestellt werden seit Montag, den 14. Juni. In Apotheken können sich gegen ...

"World On Our Shoulders": Das Baumpatenprojekt des Chores Divertimento

Bruchertseifen. Im Rahmen ihrer Heimatverbundenheit sind die Chormitglieder im vergangenen Jahr vermehrt durch die Wälder ...

Aufsuchende Jugendarbeit in Altenkirchen: Kontakte trotz Corona nicht abgerissen

Altenkirchen. Über Jahre hinweg war das Geschehen am Konrad-Adenauer-Platz in Altenkirchen ein Dorn im Auge vieler: Drogen-, ...

Online-Vortrag: Möglichkeiten für Kommunales Klimaschutz-Engagement

Altenkirchen. Der Vortrag am Mittwoch, 16. Juni, um 19 Uhr online auf Zoom richtet sich vor allem an die Mitglieder in Ortsgemeinderäten ...

Wassererlebnispfad Hachenburg: Themen-Wanderung rund ums Wasser bei Alpenrod

Hachenburg. Start und Ziel der abwechslungsreichen Rundwanderung ist die Hachenburger Erlebnisbrauerei, von welcher aus der ...

VG-Betzdorf-Gebhardshain: Bürgerfahrdienst bietet ab Juli wieder seine Dienste an

VG Betzdorf-Gebhardshain. Das Team freut sich daher auf den nun anstehenden Re-Start im Juli, bittet aber um Verständnis, ...

Weitere Artikel


Wie der Karneval an die Heller kam

Herdorf. Rechtzeitig vor Beginn der neuen Session steht der Herdorfer Karneval im Mittelpunkt eines Informationsabends. Nina ...

Uni Siegen beim Bildungspanel

Siegen. Das Nationale Bildungspanel wird in den nächsten fünf Jahren und voraussichtlich darüber hinaus Bildungsverläufe ...

Den Alltag aktiv mitgestalten

Hattert. Es liegt nahezu idyllisch, das Kinderhaus Pumuckl in Hattert. Kaum Straßenverkehr, rundherum Natur - die ideale ...

Eine Belohnung war fällig

Kreisgebiet. Zum Ausklang der Herbstferien in Rheinland-Pfalz führten die Jugendfeuerwehren des Landkreises Altenkirchen ...

Die Gewinner stehen fest

Wissen. Da hat sich die Teilnahme beim Gewinnspiel des Wissener Holiday Land doch gelohnt! Anlässlich des 10. Geburtstages ...

Ein Wappen für Seifen

Seifen. Mit einer Wanderung hatten die Seifener Bürger und ihr Gemeinderat die feierliche Überreichung des Ortswappens verbunden. ...

Werbung