Werbung

Region |


Nachricht vom 21.10.2008    

Uni Siegen beim Bildungspanel

Am Nationalen Bildungspanel, das von Bundesministerin Schavan der Öffentlichkeit vorgestellt wurde, ist auch der Siegener Soziologie-Professor Dr. Wolfgang Ludwig-Mayerhofer beteiligt.

Siegen. Das Nationale Bildungspanel wird in den nächsten fünf Jahren und voraussichtlich darüber hinaus Bildungsverläufe von Menschen aller Bildungs- und Altersstufen untersuchen. Erforscht werden sowohl die Bedingungen für den erfolgreichen Erwerb von Bildung als auch die Folgen gelungener oder gescheiterter Bildungsanstrengungen im weiteren Lebensverlauf der Individuen. Das Projekt wird von einem Konsortium der renommiertesten Bildungsforscher Deutschlands getragen und vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) mit jährlich weit über zehn Millionen Euro gefördert.

Professor Wolfgang Ludwig-Mayerhofer von der Universität Siegen ist zusammen mit Professorin Heike Solga vom Wissenschaftszentraum Berlin für Sozialforschung (WZB) für den Teilbereich „Übergänge in die berufliche Bildung und in den Arbeitsmarkt“ zuständig. Er untersucht Schulabgänger, die eine Ausbildung unterhalb der Hochschule anstreben, und verfolgt ihre Wege durch die Bildungsinstitutionen bis in den Arbeitsmarkt. Diese Wege sind heute viel verschlungener und langwieriger geworden, weil immer wieder eine erhebliche Anzahl von Jugendlichen keinen Ausbildungsplatz findet und auf berufsvorbereitende Maßnahmen verwiesen wird. Besondere Schwierigkeiten haben Jugendliche, die die Schule ohne formalen Abschluss verlassen. Sie bedürfen intensiver Förderung, die sie möglicherweise nicht immer erhalten. Dieser Gruppe, die beträchtliche Anteile von Jugendlichen mit Migrationshintergrund, nicht zuletzt Spätaussiedler aus Osteuropa und Russland enthält, gilt das besondere Augenmerk des Forscherteams, ohne dass deshalb die erfolgreichen Jugendlichen vernachlässigt werden sollen.



Professor Ludwig-Mayerhofer hat seit zwei Jahren an den Vorbereitungen für das große Projekt mitgewirkt. Ein Antrag von über 400 Seiten in englischer Sprache wurde im Juli dieses Jahres von einem international zusammengesetzten Gremium renommierter Wissenschaftler bewilligt. Seit August laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren, denn bis zum Start der komplizierten Datenerhebungen müssen Umfrageinstrumente und Tests entwickelt und geprüft werden. Im Jahr 2010 werden dann für das Teilprojekt von Professor Ludwig-Mayerhofer in der ganzen Bundesrepublik über 10.000 Neuntklässler erstmals interviewt und anschließend in regelmäßigen Abständen erneut befragt. Dadurch kann nicht nur gezeigt werden, wie es um die Bildung und Ausbildung der Jugendlichen steht, sondern auch, wie diese sich im Zeitverlauf entwickelt. Es handelt sich um die erste bundesweite Längsschnittuntersuchung dieser Art. Auch weltweit gibt es kaum Bildungsforschungsprojekte dieser Größenordnung.
xxx
Foto: Der Siegener Sozilogie-Professor Wolfgang Ludwig-Mayerhofer arbeitet mit beim Nationalen Bildungspanel.



Kommentare zu: Uni Siegen beim Bildungspanel

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Krankenhaus Kirchen: Lockerungen bei Patientenbesuchen

Aufgrund des derzeit geringen Infektionsgeschehens hat sich das DRK-Krankenhaus Kirchen dazu entschieden, ab sofort jedem Patienten die Möglichkeit zu eröffnen, Besucher zu empfangen. Der Zeiten sind allerdings limitiert. Das muss außerdem beachtet werden.


Goldene Ehrennadel des FV Rheinland an Karl-Heinz Klöckner verliehen

Seit Jahrzehnten gibt es beim SV Molzhain einen Rackerer und gleichzeitig Stimmungsmacher: Karl-Heinz “Heino“ Klöckner. Wer in Molzhain nach Karl-Heinz Klöckner fragt, erntet oft fragende Blicke. „Heino“ aber kennt jeder.


Abfallentsorgung könnte von 2022 an „merklich“ teurer werden

Die Einwohner des Kreises Altenkirchen können sich, was die Abfallentsorgungsgebühren betrifft, seit vielen Jahren fast wie auf einer Insel der Glückseligen fühlen. Im Vergleich zu anderen Regionen der Republik müssen sie deutlich weniger für die so eminent wichtigen Leistungen zahlen. Das könnte sich mit dem Start ins Jahr 2022 ändern.


Corona im AK-Land: Inzidenz nähert sich dem Nullpunkt

Zwei festgestellte Neuinfektionen meldet das Kreisgesundheitsamt am Mittwoch: Die Sieben-Tage-Inzidenz nähert sich damit dem Nullpunkt: Sie liegt für den Kreis laut Landesuntersuchungsamt Koblenz bei 3,9, für das Land bei 7,3.


Verbandsgemeinde Kirchen: Hundhausen als Bürgermeister eingeführt

Am 6. Juni war Andreas Hundhausen klar als Bürgermeister der Verbandsgemeinde Kirchen gewählt worden. Sein Vorgänger, Maik Köhler, war im Februar verstorben. Dieser Verlust zog sich wie ein roter Faden durch die Reden der Amtseinführung von Hundhausen. Dieser würdigte ebenfalls die Leistungen Köhlers und gab gleichzeitig einen Ausblick auf die kommenden Herausforderungen.




Aktuelle Artikel aus Region


Karneval kennt keine Jahreszeit: Die Jecken feiern auch im Sommer

Seelbach. Der Biergarten des Klosters Marienthal wird am 3. Juli zum Ort der ersten Open Air Karnevalsveranstaltung im Kreis. ...

"Armut ist weiblich": Vortrag in Altenkirchen klärt auf

Altenkirchen. Veranstalter ist die Steuerungsgruppe Fairtrade Stadt Altenkirchen. Nach aktuellen Schätzungen wird etwa 43 ...

Die drei “Roßbe Pädche“: Kleine neue Rundwege für die ganze Familie im Wiedtal

Roßbach an der Wied. Drei schöne kleine Runden hat der Touristik-Verband Wiedtal mit seinen „Roßbe Pädche“ neu ins Leben ...

Krankenhaus Kirchen: Lockerungen bei Patientenbesuchen

Kirchen. Der Krankenhausbesuch wird in einem Zeitfenster zwischen 14 und 17 Uhr ermöglicht, ab dem ersten Tag der Krankenhausbehandlung, ...

Westerwälder Rezepte: Bunte Beerentorte

Region. Eine sommerliche Obsttorte lässt sich mit einem Rührteigboden schnell fertigen.

Zutaten:
75 Gramm Butter oder ...

Pracht: Gartenabfälle illegal entsorgt

Pracht. Nach Angaben von Spaziergängern muss dieser Grünabfall am Montagvormittag, 21. Juni, dort illegal entsorgt worden ...

Weitere Artikel


Den Alltag aktiv mitgestalten

Hattert. Es liegt nahezu idyllisch, das Kinderhaus Pumuckl in Hattert. Kaum Straßenverkehr, rundherum Natur - die ideale ...

Internet überholt die Zeitung

München/Allensbach (pressetext.de). Das Internet setzt seinen Siegeszug bei den deutschen Mediennutzern ungebrochen fort. ...

Was bringt die Schulreform?

Weyerbusch. Zum 1. Januar tritt in Rheinland-Pfalz das neue in Kraft. Was beinhaltet die Schulreform und was versteckt sich ...

Wie der Karneval an die Heller kam

Herdorf. Rechtzeitig vor Beginn der neuen Session steht der Herdorfer Karneval im Mittelpunkt eines Informationsabends. Nina ...

Senioren feierten mit Tante Emma

Mehren. Die Ortsgemeinde Mehren hatte zur alljährlichen Seniorenfeier in den Landgasthof Mehren die älteren Mitbürger ab ...

Eine Belohnung war fällig

Kreisgebiet. Zum Ausklang der Herbstferien in Rheinland-Pfalz führten die Jugendfeuerwehren des Landkreises Altenkirchen ...

Werbung