Werbung

Region |


Nachricht vom 22.10.2008    

Erfolgreiches Wochenende

Ein erfolgreiches jagdliches Wochenende verzeichnete der Hegering Wissen. Einmal mehr unterstreicht der Hegering im Rückblick: Die Jäger unterstützen die Landwirtschaft.

Wissen. Eine sehr positive Bilanz konnte das Vorstandsteam des Hegerings (HR) in Bezug auf das 3. Hegering-Jagdwochenende im September ziehen. Am Sonntagmorgen traf man sich am Schützenhaus in Selbach, um die Gesamtstrecke der gemeinsamen Hegeringansitzjagd zu verblasen. Und nach einer kölschen Redensart ist alles, was man dreimal getan hat, bereits Tradition. So beteiligten sich in diesem Jahr erfreulicherweise sieben Reviere an dem Jagdwochenende.

Dabei konnten insgesamt zwei Sauen, vier Rehe, davon ein Bock, und zwei Füchse zur Strecke gelegt werden. Das Vorstandsteam des Hegerings dankt ausdrücklich den verantwortlichen Jagdpächtern der jeweiligen Reviere (Wenske, Mohr Rompelberg/Benard, Papo/Baumeister, Hüsch und Bender), die diese Jagd überhaupt ermöglicht haben. Nach dem Verblasen der Strecke und dem Signal „Jagd vorbei und Halali“ wurde im Selbacher Schützenhaus ein deftiges Frühstück serviert.

Davon gestärkt begaben sich die Jäger auf Einladung des Revieres Fensdorf zu einer Mais-Drückjagd. Hier hatten die Sauen beträchtlichen Schaden angerichtet. Am Ende dieser Jagd konnten nochmals neun Sauen zur Strecke gelegt und verblasen werden - ein Superergebnis!

Hier zeigte sich wiederum der engagierte Einsatz der Jäger im Sinne der Landwirtschaft. Trotz ständig zunehmender Maisanbauflächen versucht die Jägerschaft, durch revierübergreifende Bejagung den Schwarzwildbestand zu regulieren. Durch diese jagdliche Arbeit leisten die Jäger einen entscheidenden Beitrag zur Reduzierung der Schäden auf landwirtschaftlichen Flächen. Gleichzeitig wird versucht, wie es das Gesetz vorgibt, das Schwarzwild artgerecht und dessen Sozialstruktur entsprechend zu bejagen, um den Bestand den Biotopverhältnissen anzupassen.
xxx
Foto: Die Jäger erwiesen dem erlegten Wild die letzte Ehre. Zudem leistete die Jägerschaft durch ihre jagdliche Arbeit wieder einmal einen entscheidenden Beitrag für die Landwirtschaft.



Kommentare zu: Erfolgreiches Wochenende

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


„Nadda Jöh“: Ausgelassenheit beim Rosenmontagszug in Herdorf

Die Herdorfer scheinen einen direkten Draht zu Petrus zu haben. Optimaler konnte das Wetter beim Rosenmontagszug nicht sein. Nachdem es den ganzen Morgen geregnet hatte, fiel während des Umzugs kein Tropfen mehr. Die zahlreichen Närrinnen und Narren am Straßenrand feierten begeistert.


Auto prallt gegen Baum: Mutter mit Kindern bei Unfall verletzt

Bei einem Verkehrsunfall auf der Kreissstraße 101 zwischen Kirchen- Offhausen und Herdorf-Dermbach sind eine Mutter und ihre drei Kinder am Montagnachmittag leicht verletzt worden. Die 33-Jährige war laut Polizei vermutlich zu schnell unterwegs.


Infos zum Veilchendienstagsumzug in Wissen mit Zug-Abschlussparty

Auch in diesem Jahr findet am Veilchendienstag, 25. Februar, der traditionelle Umzug der Karnevalsgesellschaft Wissen statt, der ab 14.11 Uhr durch die Siegstadt zieht. Zahlreiche Fußgruppen und 26 Wagen werden den Umzug bunt gestalten.


Mehrere Einsätze für die Polizei bei Karnevalsfeiern in Herdorf

Am Abend des Rosenmontags kam es mehrfach zu Einsätzen für die Polizei Betzdorf anlässlich der Karnevalsveranstaltungen in Herdorf. Dort fand nachmittags der große Umzug statt, abends wurde im Festzelt und in den Kneipen weiter gefeiert.


Bekannte Bloggerin aus dem Westerwald stirbt mit 29 Jahren

Die Trauer ist groß: Die bekannte Bloggerin Mia de Vries ist am Sonntag, 23. Februar, gestorben. Als „@Vriesl“ hatte sie in den vergangenen Jahren auf Instagram die Menschen an ihrem Schicksal teilhaben lassen. Die junge Frau aus Dernbach im Westerwald hatte im Mai 2017 mit 26 Jahren die Diagnose Brustkrebs erhalten.




Aktuelle Artikel aus Region


Mehrere Einsätze für die Polizei bei Karnevalsfeiern in Herdorf

Herdorf. Gegen 22 Uhr wurde eine 25-jährige von der Security aus einer Gaststätte am Markplatz verwiesen. Die Frau gab an ...

Digitalisierungswoche: Analoge Schätze in die digitale Welt holen

Altenkirchen. Angenommen werden beispielsweise Schmalfilme, Videobänder, Audiobänder, Audiokassetten, Fotos, Negative, Fotoglasplatten ...

„Freiwilligen-Mitmach-Tag“ in der VG Altenkirchen-Flammersfeld

Neitersen. Zum Freiwilligen-Mitmach-Tag aufgerufen sind alle interessierten Bürger, Vereine, Gemeinden, Kirchen, Religionsgemeinschaften, ...

Auto prallt gegen Baum: Mutter mit Kindern bei Unfall verletzt

Kirchen. Die 33-Jährige fuhr mit ihrem Pkw auf der K 101 von Offhausen kommend in Richtung Dermbach. In einer Linkskurve ...

„Nadda Jöh“: Ausgelassenheit beim Rosenmontagszug in Herdorf

Herdorf. Immer wieder tönte es laut „Nadda Jöh“ durch den Ort und nicht nur Prinz Peter Bohl und der Vorstand der KG Herdorf, ...

„Tatort“ Jugendzentrum: Jagd auf Auftragsmörder bei Film-Workshop

Hamm. Elf junge Filmemacher ließen ihrer Kreativität freien Lauf, entwickelten Drehbücher, besetzten verschiedene Rollen ...

Weitere Artikel


Mehr Sicherheit in Emmerzhausen

Emmerzhausen. Die problematische Verkehrssituation entlang der Landesstraße L 280 in der Ortsdurchfahrt war in der Vergangenheit ...

50 Jahre bei HEBEL und MAUL

Kirchen. Ein ganz besonderes Ereignis feierte Karl-Hermann Stühn in diesen Tagen bei der Firma MAUL in Kirchen: Er ist seit ...

Highlight ist die S-Klasse

Altenkirchen. Das Programm anlässlich des 125-jährigen Vereinsjubiläums der Altenkirchener Sportgemeinschaft (ASG) wird mit ...

Was bringt die Schulreform?

Weyerbusch. Zum 1. Januar tritt in Rheinland-Pfalz das neue in Kraft. Was beinhaltet die Schulreform und was versteckt sich ...

Internet überholt die Zeitung

München/Allensbach (pressetext.de). Das Internet setzt seinen Siegeszug bei den deutschen Mediennutzern ungebrochen fort. ...

Den Alltag aktiv mitgestalten

Hattert. Es liegt nahezu idyllisch, das Kinderhaus Pumuckl in Hattert. Kaum Straßenverkehr, rundherum Natur - die ideale ...

Werbung