Werbung

Nachricht vom 03.06.2015    

Siegtal-Quartett spendet an Hospiz

Die Geschichte des Siegtal Quartetts geht zu Ende. Der Verein spendete das restliche Geld an das Evangelische Hospiz Siegerland. Hier wurde die Spende mit Freude und dankbar angenommen.

Spendenübergabe. Foto: Verein

Elkenroth/Siegen. Nach 30 erfolgreichen Jahren neigt sich die Historie des Siegtal-Quartetts aus Elkenroth dem Ende entgegen. Eine Gelegenheit, die von den Chormitgliedern genutzt wurde, um Gutes zu tun: Sie spendeten das verbliebene Vereinsbudget von 1.290 Euro an das Evangelsche Hospiz Siegerland in Siegen.

Geschäftsführer Marc Hornickel (links) und Vorsitzender Karl-Heinz Buhl (rechts) überreichten den Scheck an Einrichtungsleiter Burkhard Kölsch: „Wir sind sehr dankbar und können die Summe gut gebrauchen, weil wir jährlich zehn Prozent der laufenden Kosten selbst aufbringen müssen.“


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Siegtal-Quartett spendet an Hospiz

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


18-Jähriger rastet aus und kommt gefesselt ins Krankenhaus

Die Polizei in Betzdorf informiert am Samstagmorgen, 30. Mai, über diverse Einsätze vom Freitag und der Nacht zu Samstag. Unter anderem ist ein 18-Jähriger Randalierer von den Beamten aufgegriffen worden. Die Polizei sucht zudem Zeugen nach einem Verkehrsunfall in Gebhardshain.


IG Metall in Betzdorf: „Situation in dieser Härte nicht gekannt“

So langsam fahren die Betriebe wieder hoch, die Wirtschaft kommt nach und nach wieder in Gang. Ein guter Grund für IG Metall Geschäftsführer Uwe Wallbrecher, Nicole Platzdasch und Bruno Köhler von der Betzdorfer Geschäftstelle, zu informieren über die aktuelle Situation der Firmen und Einzelhändler in der Region in Zeiten der Corona-Pandemie. Erst einmal präsentierte Wallbrecher eigens für die IG Metall gefertigte Zollstöcke mit passendem Logo: „Halten wir Maßabstand“.


Kreis Altenkirchen wird keine „smarte Landregion“

Außer Spesen nichts gewesen: Der Kreis Altenkirchen gehört nicht zu den drei auserwählten Landkreisen in Rheinland-Pfalz, die den Sprung in die nächste Stufe des Modellprojekts "Smarte Landregionen" geschafft haben.


Citymanagement und Treffpunkt Wissen planen Marketingstrategie

Wochenlange Schließungen, dann Öffnungen der Geschäfte unter Auflagen und die nun ausbleibenden Kunden machen auch dem Wissener Einzelhandel Sorgen. Die Prognosen für den stationären Handel waren jedoch schon vor der Pandemie bundesweit eher kritisch, dem will das Citymanagement gemeinsam mit der Werbegemeinschaft „Treffpunkt Wissen“ langfristig entgegenwirken.


Wandertipp: Wiedwanderung in Altenkirchen mit Ehrenmal und Bismarckturm

Diese Wanderstrecke von etwa vier Kilometern ist ideal für Familien mit Kindern geeignet. Denn unterwegs gibt es vieles zu entdecken. Neben dem Ehrenmal der Stadt und dem Bismarckturm führt die Wanderung durch den Wald hinab ins romantische Wiedtal. Dort gibt es mehrere Rastmöglichkeiten und das Ufer der Wied lädt immer wieder zum Verweilen ein. Eine weitere Sehenswürdigkeit auf dieser Wanderung ist die (kleine) Wiedschleife, in der sich die Wied in einem großen Bogen durch das Wiedtal schlängelt. Die Wanderstrecke kann auch mit einem geländegängigen Fahrrad befahren werden, ist aber für Kinderwagen leider nicht geeignet.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Training im Wissener Schützenhaus wieder möglich

Wissen. Das allgemeine Training ist zunächst an drei Wochentagen möglich. Mittwochs wird das Training mit Luftgewehr, Luft- ...

„Insektensommer“ startet heute

Holler. Beinahe eine Million Insektenarten sind bisher wissenschaftlich beschrieben worden. Damit sind mehr als 60 Prozent ...

Corona: Chöre im Land wollen gehört werden

Region. „So paradox es im Augenblick klingen mag: Die Chormusik im Land wird tatsächlich totgeschwiegen“, vermittelt Tobias ...

Muskelkater statt Schützenfest beim SV Elkhausen-Katzwinkel

Katzwinkel-Elkhausen. Das Schützenhaus ist geschlossen, das Schützenfest abgesagt, es finden weder Wettbewerbe noch Training ...

Musikvereine wollen wieder proben

Trier/Neuwied. Dies teilte der Präsident des rheinland-pfälzischen Landesmusikverbands, Achim Hallerbach, mit. „Wir benötigen ...

SV Neptun Wissen erhält Auszeichnung im Vereinswettbewerb

Wissen. Im letzten Jahr verzeichnete der Verein einen neuen Teilnehmerrekord mit 88 Kindern und 17 Erwachsenen, die das Deutschen ...

Weitere Artikel


Spende für Kloster Hassel

Pracht. Nach Beendigung der Arbeiten fanden sich Verantwortliche der Provinzial Rheinland, der Kreissparkasse Altenkirchen, ...

Identität des getöteten Mannes steht fest

Wissen. Die Identität des im Bahnhof Wissen getöteten Mannes wurde inzwischen zweifelsfrei geklärt. Es handelt sich um einen ...

Lage bei Elco in Betzdorf eskaliert

Betzdorf. Die Lage bei der Firma Elco Europe in Betzdorf spitzt sich zu. Kurz vor den am Mittwoch, 3. Juni anstehenden Tarifverhandlungen ...

Doppelaufstieg pfiffig gefeiert

Pracht-Niederhausen. Das Relegationsspiel in Offhausen war nur noch eine Formsache, denn die weiteren Relegationsspiele wurden ...

Spontane Meisterfeier beim TuS 09

Birken-Honigsessen. Aller guten Dinge sind drei oder im 2. Anlauf hat es geklappt, im Entscheidungsspiel um den Aufstieg ...

Pflegefachkräfte diskutierten mit Erwin Rüddel

Kirchen. In der Villa Krämer stand der Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel (CDU) Pflegefachkräften Rede und Antwort auf deren ...

Werbung