Werbung

Nachricht vom 03.06.2015 - 10:55 Uhr    

Lage bei Elco in Betzdorf eskaliert

Erneut gibt es den Warnstreik bei der Firma Elco in Betzdorf. Am Mittwoch, 3. Juni, 7 Uhr gab es den Unmut der Belegschaft. Denn die Geschäftsleitung kündigte eine Werkzeugverlegung an. Das empfindet die IG Metall als schallende Ohrfeige für die Belegschaft.

Die Lage bei der Elco in Betzdorf spitzt sich zu. Foto: IG Metall

Betzdorf. Die Lage bei der Firma Elco Europe in Betzdorf spitzt sich zu. Kurz vor den am Mittwoch, 3. Juni anstehenden Tarifverhandlungen hat die Geschäftsleitung angekündigt, eine Werkzeugverlagerung vorzunehmen.

Die IG Metall Betzdorf hatte deshalb kurzfristig zu einem erneuten Warnstreik aufgerufen. Seit dem Morgen 7 Uhr ist die Belegschaft vor dem Werkstor und ihre Botschaft zeigt ein klares Signal: „ Wir werden weiter für einen Tarifvertrag kämpfen“.

Sollte es zu keiner Einigung kommen, ist ein Streik nächste Woche unumgänglich. Uwe Wallbrecher, 1. Bevollmächtigter der IG Metall Betzdorf: "Das Verhalten der Geschäftsleitung ist eine schallende Ohrfeige für die Kolleginnen und Kollegen. Wir kämpfen weiter für einen Tarifvertrag und für gerechte und faire Entlohnung.“



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Lage bei Elco in Betzdorf eskaliert

1 Kommentar

Das hat doch damals 1996/97 schon so wunderbar funktioniert mit der Verlegung der Produktion in die Tschechei. Da kommt nur Quatsch bei raus, wenn man Qualität woanders fertigen will und man merkt, daß daheim alles besser war. Schönen Gruß aus Uherske Hradiste.
#1 von Hasan Aldür, am 03.06.2015 um 16:46 Uhr

Aktuelle Artikel aus der Region


Chirurgie: Diakonie in Südwestfalen weitet Angebote aus

Siegen/Betzdorf. Als Chefarzt Dr. Ahmed Koshty (46) vor drei Jahren mit einer ganzen Mannschaft von der Uni-Klinik Gießen ...

Feuerwehrnachwuchs absolvierte Prüfungen zur Leistungsspange

Oberlahr. Insgesamt drei Staffeln stellten sich zur Abnahme der Leistungsspange im Sportpark in Oberlahr. In der Theorie ...

Der Mehrgenerationenplatz in Pracht-Wickhausen ist eröffnet

Pracht-Wickhausen. Der 1994 angelegte Spielplatz auf dem Gelände in der Talstraße im Prachter Ortsteil Wickhausen war in ...

Von der Amstel an die Heller: Herdorfer Drehleiter in Betrieb

Herdorf. Seit einigen Wochen ist sie schon in Betrieb, die neue, alte Drehleiter des Feuerwehr-Löschzugs Herdorf. Und sie ...

Smart, sicher, digital: Schulung für IGS-Sechstklässler in Hamm

Hamm. Medienpädagogin Michaela Weiß führte im Auftrag der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz klassenweise 90-minütige Workshops ...

Ein Wolf aus Roth: Lego-Figur von Gerd Drebitz geht auf Reisen

Roth. Wer einen Wolf sichtet in diesen Zeiten, dem sind Schlagzeilen sicher. Nun saß da am Wolfenstein-Brunnen beim Sängerheim ...

Weitere Artikel


Neue Zeitrechnung für Sparkasse Westerwald-Sieg beginnt

Bad Marienberg/Altenkirchen. Die neue Sparkasse Westerwald-Sieg feierte ihre Geburtsstunde mit einem Festakt im Wildpark-Hotel ...

Ein Gefühl von Sommer

Hachenburg. „Sommerliches Farbfest aus Belgien“ lautet der Titel der aktuellen Ausstellung in der Galerie der Hachenburger ...

Großer Wallfahrtstag in Abtei Marienstatt

Marienstatt. In diesem Jahr – am 11.Juni – hält der Kölner Erzbischof Rainer Maria Kardinal Woelki um 10 Uhr das Pontifikalamt ...

Identität des getöteten Mannes steht fest

Wissen. Die Identität des im Bahnhof Wissen getöteten Mannes wurde inzwischen zweifelsfrei geklärt. Es handelt sich um einen ...

Spende für Kloster Hassel

Pracht. Nach Beendigung der Arbeiten fanden sich Verantwortliche der Provinzial Rheinland, der Kreissparkasse Altenkirchen, ...

Siegtal-Quartett spendet an Hospiz

Elkenroth/Siegen. Nach 30 erfolgreichen Jahren neigt sich die Historie des Siegtal-Quartetts aus Elkenroth dem Ende entgegen. ...

Werbung