Werbung

Nachricht vom 05.06.2015    

Markus I. (Rödder) regiert jetzt das Schlossdorf

Der Fronleichnamstag in Schönstein stand traditionell wie in jedem Jahr im Zeichen der Prozession und des Königsvogelschießens für die St. Sebastianus Schützenbruderschaft 1402
vom Heister zu Schönstein. Zahlreiche Zuschauer verfolgten das Vogelschießen bei strahlendem Sonnenschein auf dem Schießstand „Im Bruch“. Der neue König in Schönstein heißt Markus I.(Rödder) und mit Königin Inge freut er sich auf das Schützenfest.

Mit dem 850. Schuss holte Markus Rödder den Königsvogel, der Jubel der Bruderschaft brandete auf er wurde kräftig gefeiert. Fotos: Manfred Hundhausen

Wissen-Schönstein. Die St. Sebastianus Schützenbruderschaft 1402 vom Heister zu Schönstein kürte am Fronleichnamstag ihren neuen König Markus I., der damit König Werner II. ablöste. Jungschützenkönig Matthäus Müller und Schülerprinz Silas Landwehr gehören zur Riege der Majestäten. Damit kann das Schützenfest am letzten Juniwochenende wieder gebührend gefeiert werden.

Der Wettkampf wurde mit dem Ehrenschießen durch Claus Behner, dem 1. Beigeordneten der Stadt Wissen in Vertretung für VG-Bürgermeister Michael Wagener, Präses Pastor Martin Kürten und dem noch amtierenden König Werner II. eröffnet. Beim Schuss von Claus Behner meinte ein sachkundiger Zuschauer: „ Claus, so nah hast Du noch nie vorbeigeschossen“.

Nach 198 Schüssen stand der 12-jährige Silas Landwehr als Schülerprinz fest. Den Titel des Jungschützenkönigs sicherte sich nach 696 Schuss Matthäus Müller, wobei er alle Teile des Vogels abschoss.

Beim Königsschießen fiel nach einem spannenden Schlusskampf, den sich Markus Rödder und Mathias Groß bis um 20:38 Uhr lieferten, dann endlich beim 850. Schuss unter großem Jubel des Vorstandes und der zahlreichen Freunde und Zuschauer der hölzerne Aar.
Schießaufsicht Harald Seidel hatte den beiden Aspiranten zuvor unmissverständlich angedeutet, dass er nur noch vier Schuss habe und nicht noch eine neue Schachtel Patronen anbrechen wolle.
Dass der Vogel in ziemliche viel kleine Einzelteile zerlegt wurde, verleitete Präses Martin Kürten, der bis zum letzten Schuss verweilte, zu der spontanen Äußerung: „Da kann man jetzt Hühnerfrikassee draus machen“.



Freudestrahlend nahm Markus I, die Gratulationen seiner Familie, Freunde und des Vorstandes entgegen. Die Proklamation des neuen Schützenkönigs und der beiden Jungmajestäten nahm Präses Pastor Martin Kürten vor. Anschließend wurde der neue König Markus I. mit seiner Königin Inge noch gebührend im Schützenhaus gefeiert.
Am Nachmittag hatte die Stadt- und Feuerwehrkapelle Wissen unter der Leitung von Kapellmeister Christoph Becker die Gäste musikalisch verwöhnt. Für die Bewirtung der Veranstaltung war die St. Sebastianus Schützenbruderschaft verantwortlich, Kaffee und Kuchen kredenzten die kfd-Frauen. (phw)

Ergebnisse Königsschießen:
Rechte Kralle beim 35. Schuss: Steffen Schmidt
Linke Kralle beim 48. Schuss: Simon Schmidt
Krone/Kopf beim 112. Schuss: Simon Schmidt
Rechter Flügel beim 256. Schuss: Daniel Schumacher
Linker Flügel beim 310.Schuss: Johannes Marciniak
Stoss beim 471. Schuss: Achim Kraus


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       


Kommentare zu: Markus I. (Rödder) regiert jetzt das Schlossdorf

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Kirchener Tobias Lautwein schockt die US-Boys

Der ehemalige erfolgreiche Radsportler des RSC Betzdorf, Tobias Lautwein, wurde bei den „World Championships of Fitness“ in Leipzig überraschend Weltmeister. Er, der reine Amateur, der Grundschullehrer im Hauptberuf, hatte die Elite aus Europa und auch die Profis aus den USA hinter sich gelassen.


„Bild der Verwüstung“ - Verkehrsunfall durch alkoholisierten Fahrer in Kircheib

In der Bushaltestelle in Kircheib endete die Chaosfahrt eines betrunkenen Fahrers am Mittwochabend (15. September). Zuvor hatte der Betrunkene mit seinem VW Bus Verkehrszeichen, eine Laterne und Wartehäuschen beschädigt. Die Ermittlungen deuten darauf hin, dass er zwischen Kircheib und Buchholz Mendt außerdem mit einem LKW kollidiert war.


Werkausschuss: CDU geht Kreisbeigeordneten Dittmann scharf an

Es bleibt dabei: Die Insolvenz der privaten Greensill-Bank, die im März zahlungsunfähig wurde, sorgt beim Abfallwirtschaftsbetrieb des Kreises Altenkirchen weiterhin für Gesprächsbedarf - obwohl sie explizit nicht als Beratungspunkt auf der Tagesordnung der jüngsten öffentlichen Sitzung des Werkausschusses stand.


Wissen: Kurzfristige Sperrung der Bahnhofstraße für Straßenbaumaßnahmen

Die Bahnhofstraße in Wissen erhält eine neue Asphaltdecke. Am Freitag, 17. September wird die bisherige oberste Fahrbahndecke abgefräst. Am Donnerstag, 23. September erfolgt der Einbau der neuen Asphaltschicht. Die Bauarbeiten erfolgen unter Vollsperrung.


Altenkirchen: Baugebiet "Auf dem Eichelchen" wird abgespeckt

Der "Hunger" auf neue Baugebiete bleibt in und rund um Altenkirchen bestehen. Haben schon einige Ortsgemeinde Flächen für die Verwirklichung der Träume von Eigenheimen auf dem Schirm, hält die Stadt an der Entwicklung des Areals "Auf dem Eichelchen" fest - in zunächst abgespeckter Form.




Aktuelle Artikel aus Region


Werkausschuss: CDU geht Kreisbeigeordneten Dittmann scharf an

Kreis Altenkirchen. 3,6 Millionen Euro hatte der Abfallwirtschaftsbetrieb (AWB) des Kreises Altenkirchen bei der Bremer Greensill-Bank ...

Der Druidensteig: Etappe 5 von Betzdorf zur Grube Bindweide

Betzdorf. Der Druidensteig, die längste Georoute Deutschlands, führt auf insgesamt 83 Kilometern in sechs Etappen von Freusburg ...

Energierechtstipp der Verbraucherzentrale: Preiserhöhung trotz Preisgarantie?

Westerwaldkreis. Viele Strom- oder Gasanbieter locken neue Kunden mit Zauberworten wie „Neukundenbonus", „Sofortbonus" oder ...

Vernissage mit Friedhelm Zöllner im Stöffelpark

Enspel. Im Stöffelpark in Enspel erhalten viele Künstler die Gelegenheit, ihre Werke einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen, ...

Altenkirchen: Baugebiet "Auf dem Eichelchen" wird abgespeckt

Altenkirchen. Die Wohnraumnot allerorten ist groß. Abhilfe kann auch die Ausweisung neuer Baugebiete schaffen. Bei der Erschließung ...

Tierkrankheit Staupe: Hunde mit Impfung schützen

Altenkirchen. Für Menschen ist das Virus ungefährlich, für Hunde kann es aber tödlich sein. Vor allem jagdlich geführte Hunde ...

Weitere Artikel


Zehn Jahre Erfolgsgeschichte

Oberhonnefeld. Die Firma Mund & Daniel Personaldienste GmbH ist vielen Firmen in der Region als leistungsfähiges Zeitarbeitsunternehmen ...

Projekt „Kita isst besser“ geht weiter

Fürthen. Während der 1. Projektphase wurden die vier Handlungsfelder, Ernährungspartnerschaft, Ernährungsbildung, Verpflegungsangebot ...

Ausstellung: "Verlassene Orte"

Gebhardshain. In der diesjährigen Ausstellung der Kunstkurse der Kreisvolkshochschule Altenkirchen wagen sich 20 Kursteilnehmende ...

Bankgespräche professionell managen - IHK bietet Workshop an

Altenkirchen. Ein Großteil der Unternehmer kommt nicht in den Genuss der aktuell sehr günstigen Zinskonditionen. Während ...

Traktor kollidierte mit Zug - 54-Jähriger schwer verletzt

Michelbach. Am Donnerstag, 4. Juni, gegen 11:41 Uhr, kam es an dem unbeschrankten Bahnübergang in Michelbach zu einem schweren ...

Jungvogel gefunden – was tun?

Region. „Die Jungen vieler Vogelarten verlassen ihr Nest bereits, bevor ihr Gefieder vollständig ausgebildet ist. Die Vogelbrut ...

Werbung