Werbung

Nachricht vom 06.06.2015    

Sommerkonzert wiederholt ein Super-Erfolg

Unter dem Motto „Wir locken die Sonne an“ luden die Marion-Dönhoff Realschule plus Wissen in Kooperation mit dem Kopernikus Gymnasium und dem Jugendorchester der Stadt- und Feuerwehrkapelle bereits zum dritten Mal in das Kulturwerk ein und versprachen einen kunterbunten Abend vieler musikalischer Darbietungen.

Schulleiter Edmund Mink begrüßte die Gäste und sein Lob galt der erfolgreichen Zusammenarbeit im Bereich der Musikausbildung. Fotos: Schule

Wissen Die Marion-Dönhoff Realschule plus (MDR+) Wissen in Kooperation mit dem Kopernikus-Gymnasium und dem Jugendorchester der Stadt- und Feuerwehrkapelle hatte zum dritten Mal in das Kulturwerk eingeladen. Der Schulleiter der MDR+, Edmund Mink, hob in seiner Begrüßungsrede die tolle Zusammenarbeit hervor, das Talent und den Ehrgeiz der Schüler und die Unterstützung des Kollegiums, ehe die Bläserklassen der Jahrgangsstufe 5 die Bühne betraten.

Nicht einmal ein ganzes Schuljahr hatten die Kiinder, um die Lieder einzuüben. Umso erstaunlicher ist die Leistung, bereits sieben Stücke präsentieren zu können – von „Go tell aunt Rhody über „Rock this band“ bis zu Bandroom Boogie“. Und als sei diese erfolgreiche Darbietung nicht genug, fanden sich weitere Schüler und Schülerinnen aus den Klassen 5e und 5f, um gemeinsam mit Melanie Kuhlmann, Fachleitung Musik, eine Percussion zu dem Lied „Obstsalat“ einzustudieren – das verwendete Instrument: Kunststofftonnen.

Dass ein weiteres Jahr in einer Bläserklasse einen großen instrumentalen Fortschritt zur Folge hat, stellten die Blässerklassen 6 unter Beweis. Die Stücke noch anspruchsvoller, der Rhythmus flotter. Ob der „Banana Boat Song“ oder „Themes from Harry Potter“ – das Publikum schwofte und klatschte begeistert mit. Die Musiklehrer Jörg Adler und Christoph Becker haben in den zwei Schuljahren eine tolle Arbeit mit den kleinen Musikern geleistet. „Wir würden uns natürlich sehr darüber freuen, euch im nächsten Schuljahr im Schulorchester wiederzusehen“, lautete die Einladung der Musiklehrer.

War das Publikum von den Darbietungen der ganz Kleinen schon begeistert, durfte es sich nach der Pause über weitere zahlreiche Auftritte der Größeren freuen. Ob eine flotte Tanzdarbietung der „Crazy Girls“, ein Medley des Bläserquintetts Kopernikus oder die rockigen Lieder des Schulorchesters „MDR Live“ – solch musikalische Vielfalt sorgte ein ums andere Mal für tosenden Beifall. Die Schülerinnen Monique Böhmer und Lorena Mockenhaupt (Klassen 9 und 10) stellten großen Mut und viel Talent unter Beweis, als sie im Duett das Lied „Nie vergessen“ von Glasperlen sangen.

Premiere feierte die Bläser-AG des Gymnasiums, bestehend aus Mittel- und Oberstufenschülern, die gemeinsam mit Jörg Adler aktuelle Chartlieder auf höchstem Niveau darboten, bevor das große Ensemble des Jugendorchesters der Stadt- und Feuerwehrkapelle die Bühne betrat und unter der professionellen Leitung von Tobias Stahl, ehemaliger Schüler der MDR+, sogar Soundtracks von Hollywoodstreifen einstudiert hatte.

Zum Finale spielten alle Musiker des Abends mit einem imposanten Bühnenbild Hits wie „Swiss Whiste“ oder „Let it go“. Unter tosendem Applaus endeten zwei erfolgreiche, kreative und vor allem musikalisch anspruchsvolle Stunden im Kulturwerk. Die Marion-Dönhoff-Realschule plus bedankt sich bei Dominik Weitershagen, Geschäftsführer des Kulturwerks, für die wiederholt freundliche Unterstützung.

Mit der Neuanmeldung von 32 Bläserkindern für das neue Schuljahr und der anhaltenden Begeisterung der Musiker des Abends ist eines sicher: Auch im nächsten Sommer wird die Sonne wieder angelockt!


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Sommerkonzert wiederholt ein Super-Erfolg

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Polizei: Verletzte bei Unfall, Feuer und ein betrunkener Fahrer

Über verschiedene Vorfälle am Wochenende berichtet die Betzdorfer Polizei am Sonntagmorgen. Bei zwei Unfällen wurden die beteiligten Personen verletzt, darunter ein Fahrradfahrer. In Herdorf gab es ein Feuer am Bahnhof und mit ein 1,99 Promille unterwegs war ein Autofahrer.


Region, Artikel vom 14.12.2019

„Totmacher“ im Westerwald?

„Totmacher“ im Westerwald?

Der "Wildtierschutz Deutschland" bekämpft Drückjagden, weil Tiere dabei besonders leiden. Den Begriff „Totmacher“ entnehmen die Wildtierschützer der Ausgabe 1/2010 der Jägerzeitschrift „Wild und Hund“. Die Kritik der Tierschützer gilt besonders der am 7. Dezember auf der Montabaurer Höhe ausgeschriebenen Gemeinschaftsjagd, an der 110 Jäger für 150 Euro teilnehmen konnten. Das Forstamt Neuhäusel als Veranstalter wehrt sich gegen die nach seiner Meinung unsachgemäßen Anschuldigungen.


Polizei Betzdorf berichtet vom Freitag, 13. Dezember

Zahlreiche Unfälle wegen des Schneefalls, zum Glück ohne Personenschäden, Unfallfluchten, Sachbeschädigung und Körperverletzung meldet die Polizeiinspektion Betzdorf mit Blick auf Freitag den 13. Dezember.


Altenkirchener VG-Rat trifft letzte Entscheidungen – und hinterfragt Krankenhaus-Standort

Der geplante Neubau des DRK-Krankenhauses Westerwald am "Standort 12 Bahnhof Hattert/Müschenbach", in das die Hospitäler Altenkirchen und Hachenburg zusammengelegt aufgehen sollen, ist im Verbandsgemeinderat Altenkirchen hinterfragt worden. So ganz glücklich schien das Gremium mit der Entscheidung der rheinland-pfälzischen Ministerin für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie, Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD), nicht zu sein.


Schließung der FvSGy-Bibliothek: „Armutszeugnis für den Kreis“

LESERMEINUNG | Der Kreis Altenkirchen muss sparen und als Teil seiner Haushaltskonsolidierung wird voraussichtlich die Stelle der Bibliothekarskraft am Freiherr-von-Stein-Gymnasium in Betzdorf als freiwillige Ausgabe gestrichen. Schüler, Eltern, Lehrer und Bürger bringen vor der entscheidenden Kreistagssitzung am 16. Dezember ihre Empörung zum Ausdruck – uns haben mehrere Leserbriefe zum Thema erreicht.




Aktuelle Artikel aus Region


DRK-Kinderklinik Siegen von Deutschen Diabetes Gesellschaft zertifiziert

Siegen. Diabetes mellitus ist eine komplexe Krankheit mit unterschiedlichen Ausprägungen. Man unterscheidet Diabetes Typ ...

Polizei: Verletzte bei Unfall, Feuer und ein betrunkener Fahrer

Betzdorf. Zu einem Verkehrsunfall mit einer verletzte Person kam es auf der B 62 in Kirchen/Sieg am 14. Dezember um 12.25 ...

Faustball: Kirchens Jüngste weiterhin ungeschlagen

Kirchen. Im ersten Spiel des Tages traf der VfL auf den TV Dörnberg. Besonders im ersten Satz zeigte man den Gästen, dass ...

Ideen für plastikfreie Geschenke

Hachenburg. Wer doch gern „etwas in der Hand halten möchte“ und nach einer möglichst plastikfreien Verpackung für Geschenke ...

Schließung der FvSGy-Bibliothek: „Armutszeugnis für den Kreis“

Betzdorf. Schon seit Monaten wird über die Streichung der Stelle einer Bibliothekarskraft am Freiherr-von-Stein-Gymnasium ...

„Totmacher“ im Westerwald?

Region. Das Motto des 2011 gegründeten Tierschutzverbandes lautet: „Abschaffung der Hobbyjagd - Tierschutz auch für Füchse, ...

Weitere Artikel


Ehrenamtliche Lernpaten gesucht

Altenkirchen. Kinder, deren Eltern in einer erschwerten Lebenssituation stehen, brauchen besondere Unterstützung, damit sie ...

Visitenkarte für Einsatzkräfte der Feuerwehr

Region. Die offizielle Vorstellung der mit einem Fotomotiv gestalteten Karte erfolgte anlässlich einer Fortbildungsveranstaltung ...

Trotz sinkender staatlicher Förderung: Photovoltaik lohnt sich

Region. Der Solarstrom lohnt sich insbesondere für Rheinland-Pfalz, das mit viel Sonne – Experten sprechen von hohen solaren ...

Partystimmung beim Feuerwehrfest

Mudersbach. Am Samstag, 30. Mai fand das diesjährige Feuerwehrfest am Feuerwehrgerätehaus in Mudersbach statt. Für den Löschzug ...

Köln-Cup souverän gewonnen

Altenkirchen/Brühl. Zum ersten Mal reiste Eugen Kiefer mit seinem Team von Sporting Taekwondo nach Brühl zum Köln Cup, um ...

Hebammenpraxis eröffnet

Horhausen. Zur Eröffnung der neuen Praxisräume in der Kirchstraße 13 in Horhausen hatte Hebamme Jana Wagenknecht eingeladen. ...

Werbung