Werbung

Nachricht vom 07.06.2015    

Sonniges Wochenende lockte knapp 1000 Wanderer

Knapp 1000 Wanderer nahmen am Wochenende, 6. und 7. Juni, an den 45. Volkswandertagen teil. Viele scheuten auch eine lange Anreise nicht. Die Telnehmer konnten sich zwischen Wanderrouten von fünf, 10 oder 20 km Länge in der Umgebung entscheiden. Die teilnehmerstärksten Gruppen wurden geehrt.

Siegerehrung in Kirchen-Wehbach. Foto: Julia Heinz

Kirchen-Wehbach. Am Wochenende, 6. und 7. Juni, luden die Wanderfreunde „Siegperle“ Kirchen (Sieg) e. V. Jung und Alt, Familien, Paare und Gruppen zu den 45. Volkswandertagen ein. Dabei konnten sich die Teilnehmer zwischen ausgeschilderten Wanderrouten von fünf, 10 oder 20 km Länge in der Umgebung von Wehbach, Wingendorf, Freusburg und Niederfischbach entscheiden. Start und Ziel war jeweils die Turnhalle in Kirchen-Wehbach.

Anlass die Wandertage von Freusburg hierhin zu verlegen war, dass einige Wanderer angaben „schon jeden Stein persönlich zu kennen“. Daher präsentierte der Verein Wanderfreunde "Siegperle" den Wanderern dieses Mal eine völlig neue Streckenvielfallt. Ebenfalls wurde die Verpflegung umgeplant und ein neues kulinarisches Angebot geschaffen. Das Catering übernahm das Restaurant Struthof in Betzdorf.

Knapp 1000 Wanderer nahmen teil. Sie kamen dafür aus den verschiedensten Regionen angereist: Eine Gruppe kam aus der Nähe von Heidelberg, eine andere nahm sogar den Weg von Limpertsberg in Luxemburg nach Kirchen auf sich.

Darüber hinaus fanden die Wandertage im Rahmen der Aktion der biologischen Vielfalt statt. Daher gab es einen Sonderstempel, welcher den Feldahorn zeigt. Zudem konnten die Teilnehmer das Internationale Volkssportabzeichen im Rahmen der Veranstaltung erwerben.

Die teilnehmerstärksten Gruppen wurden dann am Sonntag, 7. Juni geehrt. Den ersten Platz machten die Wanderfreunde Mönchengladbach, die mit 70 Personen und zwei Bussen angereist sind. Sie erhielten einen elektrischen Tischgrill für ihren Verein. Die Wanderfreunde „Siegperle“ freuten sich sehr über den Sieger, da der Verein auch behinderte Teilnehmer mitgebracht und in die Wandertage integriert hat. Den zweiten Platz belegten die Giebelwälder Natur- und Wanderfreunde Niederndorf. Sie waren mit 65 Personen angereist und bekamen ebenfalls einen elektrischen Tischgrill überreicht.
Die Wanderfreunde Hatzbachtal holten sich den dritten Platz. Sie wanderten mit einer Gruppe von 54 Personen.


Hinter den Wandertagen steht ein 76-köpfiges Team, das bei 34 Grad alles für die Veranstaltung aufbauen musste. Darüber hinaus waren die Wanderwarte Dr. Johann Paul und Brigitte Paul-Klausch zusammen mit den fleißigen Helfern und ehemaligen Wanderen Robert Rosenthal und Hermann Vollmar tagelang in den Wäldern unterwegs, um Wege auszukundschaften und die Strecken zu markieren.

Nächstes Jahr im Sommer soll es wieder ein Wochenende für alle Wanderfreunde geben, erklärte Siegperle-Vorsitzender Sven Wolff, doch erst stehen weitere Wandertage am 28. und 29. November in Freusburg an. (jkh)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Sonniges Wochenende lockte knapp 1000 Wanderer

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Verstöße gegen Corona-Maßnahmen kosten bis zu 25.000 Euro

Der rheinland-pfälzische Innenminister Roger Lewentz hat bereits nach Inkrafttreten der weiteren Einschränkungen für den öffentlichen Publikumsverkehr ein konsequentes Einschreiten der Polizei bei Zuwiderhandlungen angekündigt. Die Landesregierung hat nun bekannt gegeben, welche Konsequenzen Verstöße gegen die Maßnahmen zur Verhinderung der Virus-Ausreitung haben.


Motionsport Fitness Club reagiert auf Corona-Pandemie

Der Motionsport Fitness Club in Wissen hat vorübergehend seine Türen geschlossen, aber zeigt sich trotz Krise solidarisch mit seinen Mitgliedern.


Wirtschaft, Artikel vom 27.03.2020

Kleusberg entwickelt mobile Corona-Teststationen

Kleusberg entwickelt mobile Corona-Teststationen

Um Länder, Städte, Gemeinden und medizinische Einrichtungen bei ihrem Kampf gegen das Corona-Virus zu unterstützen, hat Kleusberg als Hersteller von modularen Gebäuden und als einer der leistungsfähigsten und größten deutschen Anbieter modularer Raumlösungen und mobiler Mietcontainer kurzfristig verfügbare Sonderlösungen entwickelt. Dabei handelt es sich um Corona-Testzentren aus mobilen Mietcontainern und schlüsselfertige Intensivstationen in Modulbauweise.


39 Infizierte im Kreis – Schutzmasken an Fieber-Ambulanz gespendet

Auch am Freitag, 27. März, informiert Gesundheitsamt des Kreises Altenkirchen über den aktuellen Stand der Corona-Ausbreitung im Kreisgebiet: Es gibt nun 39 bestätigte Fälle einer Corona-Infektion. Gute Nachrichten gibt es aber auch: Für die Fieber-Ambulanz in Altenkirchen wurden 100 hochwertige Schutzmasken gespendet.


Trotz Corona: In Kirchen sind Väter im Kreißsaal weiter erlaubt

Die Angst treibt derzeit viele Schwangere um: Müssen sie wegen der Corona-Pandemie und der damit verbundenen Ansteckungsgefahr etwa alleine in den Kreißsaal und ohne den Beistand des Partners ihr Kind zur Welt bringen? Die Sorge ist berechtigt, immer mehr Kliniken untersagen derzeit den Vätern den Zutritt. Die Antwort aus dem Krankenhaus Kirchen ist eindeutig.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Landfrauen besuchten Group Schumacher

Eichelhardt. Alles begann mit der Erfindung des Schnellverschluss-Ährenhebers samt Patentanmeldung. 1968 gründeten Gustav ...

Imkerei in Zeiten des Corona-Virus erlaubt und möglich?

Wissen. Sind im Falle amtlich angeordneter Quarantäne eines Imkers/einer Imkerin erforderliche Arbeiten an den Bienenvölkern ...

Der BUND und Corona

Region. „So eine Situation ist auch für uns neu. Doch uns ist klar, dass wir sie nur durch entschlossenes gemeinsames Handeln ...

Neue „Perspektiven eröffnen” und Kompetenzen entwickeln

Wissen. Der Wiedereinstieg in Arbeit soll grundlegend neue Perspektiven eröffnen und die soziale Teilhabe in der Gesellschaft ...

Schmetterlingsprojekt zum Schutz der Wiesenknopf-Ameisenbläulinge

Region. Die auf den ersten Blick vielleicht unscheinbar wirkenden Wiesenknopf-Ameisenbläulinge haben einen faszinierenden ...

Naturschutz im Garten: NABU gibt Tipps für die Gartensaison

Holler. „Mit heimischen Stauden und Gehölzen, Strukturen wie Reisighaufen und Natursteinmauern, Blumenwiesen und einem Komposthaufen ...

Weitere Artikel


Dr. Thomas Weitz ist neuer Domkapitular in Köln

Wissen/Köln. In einem festlichen Gottesdienst wurde Dr. Thomas Weitz am Sonntag zum Domkapitular in Köln ernannt. Neben zahlreichen ...

Oldtimer- und Veteranentreffen lockte Besucherscharen

Birken-Honigsessen. Bei strahlendem Sonnenschein und warmen Temperaturen fand am Sonntag, 7. Juni das diesjährige Oldtimer- ...

DJK-Bundestag in Wissen fand würdigen Abschluss

Wissen. Bei strahlendem Sonnenschein mischte sich der Trierer Bischof Dr. Stephan Ackermann vor der Messe unters Volk und ...

Spiel, Spaß und leckere Früchte

Forstmehren. Kinder sind in Forstmehren herzlich willkommen und die Ortsgemeinde zeigt das auch. Nicht nur durch die Restauration ...

Haus Felsenkeller lädt ein

Altenkirchen. Solidarische Landwirtschaft - ein Konzept der Zukunft wird am Dienstag, 23. Juni vorgestellt. Bei Solidarischer ...

Kreisjugendamt informiert

Altenkirchen. Das Kreisjugendamt Altenkirchen organisiert am Samstag, 27. Juni, in der Zeit von 10 bis 16 Uhr, im Wald rund ...

Werbung