Werbung

Nachricht vom 08.06.2015    

Polizei Betzdorf rettet Urlaub mit pfiffiger Idee

Das grenzenlose Reisen in Europa hat aber doch an einigen Ländern Grenzen die man ohne Dokumente nicht passieren kann. Diese Erfahrung machte eine Bürgerin aus Gebhardshain, die sich an der slowenisch-kroatischen Grenze befand und das ohne Papiere. Keine Einreise möglich. Die Polizei Betzdorf wusste Rat und es klappte.

Symbolfoto: AK-Kurier

Betzdorf/Gebhardshain. Am Wochenende, 6./7. Juni erreichte die Polizeiinspektion Betzdorf ein Anruf einer besorgten Bürgerin aus der Verbandsgemeinde Gebhardshain, die sich an der slowenisch-kroatischen Grenze befand – ohne Ausweis, der lag zu Hause. Der Urlaub in Kroatien geriet in Gefahr, da die Einreise verweigert wurde und die deutsche Botschaft und das Auswärtige Amt erst montags für solche Anliegen wieder erreichbar waren.

Aber die Polizei wäre ja nicht die Polizei, wenn man nicht doch eine Lösung findet, die so aussah, dass der Sohn den Bundespersonalausweis (BPA) nach Frankfurt zum Flughafen bringt und dort der Bundespolizeiwache übergibt. Die wiederum reicht den BPA an den Flugkapitän der Fluggesellschaft Adria Airways weiter, der Ausweis wird anschließend mit Flug JP 125 nach Ljubljana befördert, wo er von den dort am Flughafen zuständigen Grenzbehörden in Empfang genommen wird.

Die Urlauberin bekommt ihren Ausweis durch die Polizei vor Ort ausgehändigt und die slowenischen Polizisten, nach Auskunft der Anruferin, sind mindestens genau so nett und freundlich wie die Betzdorfer Polizei. Urlaub gerettet - dank Polizei in zwei Ländern.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Polizei Betzdorf rettet Urlaub mit pfiffiger Idee

3 Kommentare
Eine großartige Aktion. Das ist wieder einmal ein gutes Beispiel für gelebte Bürgernähe und länderübergreifende Kooperation. Auf unsere Polizei ist einfach Verlass! "Gut, dass es Euch gibt!"
#3 von Joachim Eutebach, am 10.06.2015 um 07:16 Uhr
Die Polizei dein Freund und Helfer.
Ich finde das klasse.
#2 von Heribert Wolf, am 09.06.2015 um 06:45 Uhr
Das ist doch schön und wunderbar! Gelebte Bürgernähe... Mehr davon! :-)
#1 von Frank A., am 09.06.2015 um 06:45 Uhr

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona im AK-Land: Vier Neuinfektionen seit Montag

Seit Montag gibt es vier weitere Corona-Neuinfektionen im Kreis Altenkirchen. Deren Gesamtzahl seit Pandemiebeginn liegt damit bei 4950. Eine Person ist in stationärer Behandlung. Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis liegt laut Landesuntersuchungsamt (LUA) Koblenz bei 5,4.


"Fußball hilft": Bekannte Fußballer spielten in Neitersen zugunsten der Flutopfer

Die Planungszeit war extrem sportlich: "Wir haben die Entscheidung sehr kurzfristig getroffen", so Marco Schütz von den Wiedbachtaler Sportfreunden Neitersen (WSN). Nach einigen Telefonaten, so die Organisatoren, stand fest, dass die Traditionself von Bayer Leverkusen auf die "Emma" kommt, um für die Flutopfer Spenden zu sammeln.


Flut-Katastrophe: Betroffene kamen zur Ruhe auf einem Hof im Wisserland

Diese Erinnerungen würden Michaela (70) und Martin (73) aus Antweiler im Oberahrtal gerne wieder los. Verliebten sie sich einst in ihre neue Heimat, nimmt die Angst seit der Flut in ihrem Leben eine große Rolle ein. Und nicht nur die. Der Hof unserer Reporterin schenkte den beiden eine kurze Auszeit von der Katastrophe.


Für Kurzentschlossene: Autowallfahrt von Selbach nach Marienthal steht an

Selbach feierte zu Ehren der Heiligen Anna als Schutzpatronin der örtlichen Kapelle schon zum zweiten Mal einen festlichen Gottesdienst unter freiem Himmel. Für Kurzentschlossene: Am Donnerstag, 29. Juli, steht die traditionelle Autowallfahrt nach Marienthal an.


Open-Air-Sommer in Altenkirchen: Veranstalter reagiert auf Kritik am Standort Glockenspitze

Seit einiger Zeit begeistern die Veranstaltungen des Open-Air-Sommers auf der Glockenspitze die Besucher in Altenkirchen. Die Stadträtin Gabriele Sauer hatte sich jüngst in einem Leserbrief an die Rhein-Zeitung gegen den Standort ausgesprochen. Wie positioniert sich der Geschäftsführer des Kultur-/Jugendburös, Hellmut Nöllgen?




Aktuelle Artikel aus Region


Für Kurzentschlossene: Autowallfahrt von Selbach nach Marienthal steht an

Selbach. Und auch diesmal passte man sich notgedrungen den aktuellen Coronaregeln an. Als wunderbar geeignete Stelle für ...

Umfrage: Haben kreiseigene Unternehmen Bedarf an dualen Hochschulabsolventen?

Altenkirchen. Wer nach dem Schulabschluss ein Studium beginnen möchte, hatte bis vor einigen Jahren nur die Wahl des klassischen ...

Corona im AK-Land: Vier Neuinfektionen seit Montag

Kreis Altenkirchen. Als genesen gelten 4831 Menschen, kreisweit sind aktuell 18 Personen positiv auf eine Corona-Infektion ...

"Fußball hilft": Bekannte Fußballer spielten in Neitersen zugunsten der Flutopfer

Neitersen. Viel Zeit blieb damit nicht um die Werbetrommel zu rühren. Marco Schütz, seit kurzem Vorsitzender des Fußballkreises ...

Schulkinder nahmen ihren Abschied aus der Adolph Kolping Kita Wissen

Wissen. Beginnend mit einem Wortgottesdienst, der mit der biblischen Geschichte „Arche Noah“ den roten Faden der Feier bildete ...

Aufbau von E-Ladeinfrastruktur: Bis zu 80 Prozent Förderung für Unternehmen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Aufgrund der attraktiven Förderbedingungen für den Kauf oder das Leasing von Elektrofahrzeugen ...

Weitere Artikel


Elco-Belegschaft kämpfte erfolgreich

Betzdorf. Die Erleichterung und Freude war den Mitarbeitern von Elco am Montagmittag deutlich anzumerken. Zum vorerst letzten ...

Kirchentag als christliche Gemeinschaft empfunden

Kreis Altenkirchen/Stuttgart. Gut durchgewärmt, „aufgetankt“ und durchweg begeistert kehrte eine große Gruppe aus dem Kreis ...

TuS 09 verlor Meisterschaftsendspiele

Birken-Honigsessen. Das Endspiel Kreismeister Kreisliga D in Neunkhausen des TuS 09 Honigsessen gegen die SG Alpenrod/Lochum/Nistertal/Unnau ...

Mudersbach freut sich auf viele Gäste

Mudersbach. Auf Einladung des Vorsitzenden des Bürgervereins Mudersbach, Ulrich Merzhäuser, trafen sich Vertreter der Mudersbacher ...

Michael Mies führt die CDU in der VG Betzdorf

Betzdorf. Michael Mies ist neuer Vorsitzender des CDU-Gemeindeverbandes Betzdorf. Einstimmig wählte die Mitgliederversammlung ...

DJK-Bundestag in Wissen fand würdigen Abschluss

Wissen. Bei strahlendem Sonnenschein mischte sich der Trierer Bischof Dr. Stephan Ackermann vor der Messe unters Volk und ...

Werbung