Werbung

Region | - keine Angabe -


Nachricht vom 09.06.2015    

Kirchentag als christliche Gemeinschaft empfunden

Etwa 70 Personen aus dem Kreis Altenkirchen waren beim Evangelischen Kirchentag in Stuttgart und kehrten begeistert zurück. Die ökumenische Reisegruppe brachte viele Anregungen für die Arbeit in den Gemeinden mit, die es gilt umzusetzen.

"Miracel" nennt sich eine engagierte „Ü18-Gruppe“ aus den Evangelischen Kirchengemeinden Freusburg und Herdorf, die gemeinsam mit Jugendleiter Michael Utsch beim Kirchentag in Stuttgart auch besonders darauf schaute, was andernorts an Jugendarbeit angeboten wird und viel Anregendes mit nach Hause nehmen konnte. Fotos: Kirchenkreis

Kreis Altenkirchen/Stuttgart. Gut durchgewärmt, „aufgetankt“ und durchweg begeistert kehrte eine große Gruppe aus dem Kreis Altenkirchen vom 35. Deutschen Evangelischen Kirchentag in Stuttgart zurück. Knapp 70 Teilnehmende fuhren wieder gemeinsam mit der vom Evangelischen Kirchenkreis Altenkirchen angebotenen Tour, die letztmalig von Jugendreferent Horst Pitsch organisiert wurde.

Nach zwei gemeinsamen Ökumenischen Kirchentagen (2003 in Berlin/2010 in München) ist es mittlerweile Tradition, dass sich aus dem Kreis Altenkirchen immer eine starke „ökumenische Gruppe“ zusammenfindet - darunter auch wieder ein Religionskurs des Gymnasiums in Betzdorf. Die vom Kirchentag ausgehenden „ökumenischen Signale“ wurden daher auch besonders auf- und wahrgenommen.

Einblicke jenseits des eigenen „Kirchturmdenkens“, die gelebte christliche Gemeinschaft in Stuttgart - verbunden mit einer großen Gastfreundschaft dort, viel Impulse zu den hochaktuellen (politischen) Fragestellungen und viel Anregendes für die Gemeinden und die Arbeit vor Ort hatten die „Altenkirchener“ in ihrem Gepäck auf der Rückreise von einem „heißen Kirchentag“. Die Vielfalt der Angebote in dem 600 Seiten umfassenden Programm bot den hiesigen Kirchentags-Fahrern – neben vielen langjährigen Teilnehmern waren auch etliche Erstbesucher dabei – eine fast unüberschaubare Auswahl.

„...damit wir klug werden“ – aus dem Psalmwort 90, 21 - war das Kirchentagsmotto, das je nach individueller Schwerpunktsetzung der hiesigen Teilnehmer umgesetzt wurde. Vereint hat die Gruppe aus dem Kreis Altenkirchen zum Abschluss in Stuttgart die kluge Erkenntnis, dass man sich – ebenfalls wieder gemeinsam – 2017 im Jahr des Reformationsjubiläums zum Evangelischen Kirchentag nach Berlin/Wittenberg auf den Weg machen will. Natürlich wieder in „gelebter Ökumene“. (PES)


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Kirchentag als christliche Gemeinschaft empfunden

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Position des Kreisfeuerwehrinspekteur im Kreis wird vakant

Seit mehr als einem Jahr wartet die Führung der Feuerwehren auf eine Entscheidung. Am 27. November 2018 wurde Dietmar Urrigshardt in den Ruhestand verabschiedet. In der Festveranstaltung zu diesem Anlass wurde die Frage der künftigen Führung bereits angesprochen. Landrat i. R. Michael Lieber sagte damals zu, dass die Einrichtung einer hauptamtlichen Stelle geprüft werde. Nun wird es ernst: Matthias Theis, stellvertretender KFI und mit der Wahrnehmung der Aufgabe beauftragt, bat um seine Entpflichtung.


Feuer in Asylunterkunft konnte schnell gelöscht werden

In der Nacht zu Freitag, den 24. Januar 2020, gegen 1.15 Uhr, wurde der Löschzug Herdorf der Verbandsgemeindefeuerwehr Daaden-Herdorf zu einem Brand in einer Asylunterkunft in Herdorf gerufen.


Neuhoff zu WKB: Der Stadtrat entscheidet, nicht das Land

AKTUALISIERT| Die rheinland-pfälzische Landesregierung will die Einmalbeiträge zum Straßenausbau kippen. In Wissen sorgt diese Entscheidung für weitere Diskussionen, steht dort doch seit Monaten die Frage nach dem Finanzierungssystem im Raum. Nun melden sich der Stadtbürgermeister und die Wissener Bürgerinitiative, die gegen die wiederkehrenden Beiträge eintritt, zu Wort.


Region, Artikel vom 24.01.2020

Roller-Unfall in Kirchen – Fahrer war schon tot

Roller-Unfall in Kirchen – Fahrer war schon tot

Nach dem tragischen Verkehrsunfall in Kirchen-Wehbach am vergangenen Sonntag steht nun das Obduktionsergebnis fest. Demnach ist davon auszugehen, dass der 55-Jährige schon während der Fahrt und nicht durch den Unfall verstarb.


VG Altenkirchen-Flammersfeld: Beigeordnete und Ausschüsse gewählt

Die letzten Formalitäten sind erledigt, Beigeordnete und Ausschüsse der neuen Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld gewählt sowie ernannt und vereidigt, so dass die Arbeit in den Gremien nunmehr beginnen kann. Bürgermeister Fred Jüngerich hatte bereits vor rund drei Wochen sein Amt für die nächsten acht Jahre bei der konstituierenden Sitzung des neuen Verbandsgemeinderates angetreten.




Aktuelle Artikel aus Region


20 Jahre Sportclub Optimum: „Wir vertrauen unserem Konzept“

Altenkirchen. Wie viel Schweiß in den zurückliegenden 20 Jahren die Mitglieder des Optimum während ihren Leibesertüchtigungen ...

Feuer in Obererbach: 80-Jähriger starb eines natürliches Todes

Obererbach. Wie berichtet, verstarb im Zusammenhang mit dem Wohnhausbrand in Obererbach in der Nacht zum 31. Dezember 2019 ...

Roller-Unfall in Kirchen – Fahrer war schon tot

Kirchen. Wie bereits berichtet, verstarb am Sonntag, den 19. Januar 2020, gegen 19.20 Uhr, ein 55-Jähriger Rollerfahrer im ...

Feuer in Asylunterkunft konnte schnell gelöscht werden

Herdorf. Bei Eintreffen der Feuerwehr hatten die meisten Bewohner das Gebäude bereits verlassen, die noch im Gebäude verbliebenen ...

VG Altenkirchen-Flammersfeld: Beigeordnete und Ausschüsse gewählt

Altenkirchen. Der vorerst letzte große administrative Akt in der neuen Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld ist hinterm ...

Position des Kreisfeuerwehrinspekteur im Kreis wird vakant

Kreis Altenkirchen. Die Frage, ob der Kreisfeuerwehrinspekteur (KFI) in Zukunft im Hauptamt tätig werden soll oder nicht, ...

Weitere Artikel


TuS 09 verlor Meisterschaftsendspiele

Birken-Honigsessen. Das Endspiel Kreismeister Kreisliga D in Neunkhausen des TuS 09 Honigsessen gegen die SG Alpenrod/Lochum/Nistertal/Unnau ...

VG-Feuerwehr Kirchen jetzt online

Kirchen. Die Verbandsgemeindefeuerwehr Kirchen ist mit einer eigenen Internetpräsenz im Internet auch online im Einsatz und ...

Tennisspieler sammelten Schleifchen

Gebhardshain. Das spielfreie Wochenende im Liga-Spielbetrieb nutzte die Tennisabteilung der SG Westerwald zu einem Mixed- ...

Elco-Belegschaft kämpfte erfolgreich

Betzdorf. Die Erleichterung und Freude war den Mitarbeitern von Elco am Montagmittag deutlich anzumerken. Zum vorerst letzten ...

Polizei Betzdorf rettet Urlaub mit pfiffiger Idee

Betzdorf/Gebhardshain. Am Wochenende, 6./7. Juni erreichte die Polizeiinspektion Betzdorf ein Anruf einer besorgten Bürgerin ...

Mudersbach freut sich auf viele Gäste

Mudersbach. Auf Einladung des Vorsitzenden des Bürgervereins Mudersbach, Ulrich Merzhäuser, trafen sich Vertreter der Mudersbacher ...

Werbung