Werbung

Nachricht vom 09.06.2015    

VG-Feuerwehr Kirchen jetzt online

Die Verbandsgemeindefeuerwehr Kirchen ist jetzt auch "online" im Einsatz. Die Feuerwehr Kirchen mit zehn Löschzügen informiert zu allen wichtigen Themen und zu den Einsätzen der Wehren. Es geht dabei auch um Transparenz und Bürgernähe.

Kirchen. Die Verbandsgemeindefeuerwehr Kirchen ist mit einer eigenen Internetpräsenz im Internet auch online im Einsatz und verfügbar.
Unter www.vg-feuerwehr-kirchen.de haben die Bürger der Verbandsgemeinde Kirchen und alle anderen Interessierten die Möglichkeit sich ausführlich über ihre Feuerwehr zu informieren.

Die Verbandsgemeindefeuerwehr Kirchen (Sieg) ist mit ihren zehn Löschzügen die größte Feuerwehr im Kreis Altenkirchen. Auf der modern gestalteten Webseite können sich die Bürger über alle Sachen die die Feuerwehr betreffen informieren. "Wir möchten eine transparente bürgernahe Feuerwehr" so der stellvertretende Wehrleiter der Verbandsgemeinde Kirchen, Ralf Rötter.

Anfang des Jahres wurde ein Arbeitskreis Presse- und Medienarbeit (PuMa) aus Kräften der verschiedensten Löschzüge gegründet. Aufgabe des Arbeitskreises ist zum einen die Pressearbeit im Einsatzfalle, aber auch die Öffentlichkeitsarbeit und Außendarstellung der Feuerwehr. Jeder Löschzug und alle Fachbereiche der Verbandsgemeindefeuerwehr Kirchen stellen sich auf der Webseite vor. Passend zur Jahreszeit findet man ebenso Tipps zum Umgang mit Grillfeuer, oder zum Beispiel zur Weihnachtszeit den korrekten Umgang mit Adventsgestecken.

Brandaktuell wird auf der Seite auch über alle Einsätze der Feuerwehren innerhalb der Verbandsgemeinde Kirchen berichtet. Und wer Interesse an der Arbeit der Feuerwehr hat kann über verschiedene Möglichkeiten direkt Kontakt zum örtlichen Löschzug aufnehmen.
Die Feuerwehren der Verbandsgemeinde Kirchen freuen sich über einen Besuch auf der Seite.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!


Kommentare zu: VG-Feuerwehr Kirchen jetzt online

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Neues Krankenhaus: Ungereimtheiten bei der Standortfrage

Die Diskussion um den Standort für ein noch zu bauendes DRK-Krankenhaus, das die beiden Kliniken in Altenkirchen und Hachenburg ersetzen soll, ebbt nicht ab. Die Entscheidung, das neue Hospital am Standort 12 (Bahnhof Hattert), der zur Verwunderung vieler vor Weihnachten urplötzlich noch um Flächen in Müschenbach erweitert wurde, entstehen zu lassen, ist in Absprache mit der rheinland-pfälzischen Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD) erfolgt.


Region, Artikel vom 24.01.2020

Roller-Unfall in Kirchen – Fahrer war schon tot

Roller-Unfall in Kirchen – Fahrer war schon tot

Nach dem tragischen Verkehrsunfall in Kirchen-Wehbach am vergangenen Sonntag steht nun das Obduktionsergebnis fest. Demnach ist davon auszugehen, dass der 55-Jährige schon während der Fahrt und nicht durch den Unfall verstarb.


Ausschusssitzung in Wissen ganz ohne das Thema Straßenausbaubeiträge

Und wieder fand eine Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses der Stadt Wissen statt. Doch diesmal konnten die Tagesordnungspunkte der vergangenen und vertagten Sitzung einmal ohne das Thema der Straßenausbaubeiträge abgearbeitet werden. Nachdem dieser Tagesordnungspunkt gestrichen wurde, verließen Teile der Besucher das Kulturwerk.


Feuer in Asylunterkunft konnte schnell gelöscht werden

In der Nacht zu Freitag, den 24. Januar 2020, gegen 1.15 Uhr, wurde der Löschzug Herdorf der Verbandsgemeindefeuerwehr Daaden-Herdorf zu einem Brand in einer Asylunterkunft in Herdorf gerufen.


Feuer in Obererbach: 80-Jähriger starb eines natürliches Todes

Bei dem Feuer in Obererbach in der Nacht zu Silvester, bei dem zunächst davon ausgegangen wurde, dass ein 80-Jähriger durch den Brand ums Leben kam, steht nun fest: Der Mann war zum Zeitpunkt des Brandausbruchs bereits eines natürlichen Todes gestorben.




Aktuelle Artikel aus Region


SUV-Fahrer überholt an roter Ampel und rast in Kurve

Herdorf. Der 27-jährige Fahrer eines PKW war am 24. Januar 2020, gegen 6.10 Uhr mit seinem Fahrzeug auf der Hellerstraße ...

Mikroplastik schon beim Einkauf vermeiden

Hachenburg. Laut einer Studie der britischen „Plymouth University“ gelangen bei einer durchschnittlichen Wäsche rund 138.000 ...

Luther zu Gast im Kreishaus

Altenkirchen. Jetzt besuchte er auf Einladung von Landrat Dr. Peter Enders gemeinsam mit Thorsten Bienemann aus Daaden, dem ...

So gelingt der Einstieg in die Welt der Digitalisierung

AItenkirchen. Im Zuge der Digitalisierung kommunizieren Maschinen zunehmend untereinander oder stellen Nutzern Informationen ...

Keine Chance für Partnergewalt und Stalking!

Altenkirchen. Vor dem Hintergrund der flächendeckenden Einführung des sog. Hochrisikomanagements bei Gewalt in engen sozialen ...

Neues Krankenhaus: Ungereimtheiten bei der Standortfrage

Altenkirchen. Wo wird das neue DRK-Krankenhaus Westerwald denn nun wirklich gebaut? Die Frage schien mit dem Standort 12 ...

Weitere Artikel


Tennisspieler sammelten Schleifchen

Gebhardshain. Das spielfreie Wochenende im Liga-Spielbetrieb nutzte die Tennisabteilung der SG Westerwald zu einem Mixed- ...

Pepe Rahl gewinnt den MTB-Kurz-Marathon in Rhens

Pracht-Niederhausen. Um Punkt 11 Uhr starteten 380 Teilnehmer aller Altersklassen auf dem mittelalterlichen Marktplatz im ...

Bei Handelsblatt-Aktion gewonnen

Betzdorf. Statt Mathematik oder Deutsch stand für einige Schüler und Schülerinnen der
Berufsbildenden Schule Betzdorf-Kirchen ...

TuS 09 verlor Meisterschaftsendspiele

Birken-Honigsessen. Das Endspiel Kreismeister Kreisliga D in Neunkhausen des TuS 09 Honigsessen gegen die SG Alpenrod/Lochum/Nistertal/Unnau ...

Kirchentag als christliche Gemeinschaft empfunden

Kreis Altenkirchen/Stuttgart. Gut durchgewärmt, „aufgetankt“ und durchweg begeistert kehrte eine große Gruppe aus dem Kreis ...

Elco-Belegschaft kämpfte erfolgreich

Betzdorf. Die Erleichterung und Freude war den Mitarbeitern von Elco am Montagmittag deutlich anzumerken. Zum vorerst letzten ...

Werbung