Werbung

Nachricht vom 10.06.2015    

Beyer-Aktion zum Maimarkt brachte 500 Euro für die Wissener Tafel

Der diesjährige Maimarkt und das Kreisfreundschaftsfest in Wissen bot den Besuchern einen faszinieren Blick auf die Stadt und das Umland aus 40 Meter Höhe. Die Firma Beyer-Mietservice KG hatte dazu eine LKW-Arbeitsbühne bereitgestellt. Der Erlös der Aktion in Höhe von 500 Euro wurde kürzlich der Wissener Tafel überreicht.

Bei der Spendenübergabe von links nach rechts: Diakon Thomas Eiden, Tafelrunde, die Beyer-Auszubildenden Sven Weinbrenner, Anna-Lena Weber, Nina Krämer und Dieter Beyer, Geschäftsführer der Beyer-Mietservice KG sowie Kurt Höblich und Jürgen Laumann, beide von der Tafelrunde. Im Hintergrund ein Teil des ehrenamtlich fleißigen Helferteams.

Wissen. Die Beyer-Mietservice KG hielt es mit einem Sinnspruch aus dem Baskenland: „Den Bedürftigen zu geben, heißt nicht schenken, sondern säen.“ Eigens für den guten Zweck stand am Sonntag, 10. Mai zum Wissener Maimarkt eine LKW-Arbeitsbühne bereit. In deren Arbeitskorb ging es gegen einen kleinen Obolus in 45 Meter Höhe. Bei wunderschön sonnigem Wetter an diesem Tag ein Hochgenuss mit atemberaubendem Weitblick über Wissen und das Umland.

Ein Angebot, das rege genutzt wurde. Die „eingefahrene“ Summe von 180 Euro wurde vom Vermietunternehmen im Anschluss aufgestockt auf 500 Euro. Kürzlich fand die symbolische Scheckübergabe an die Mitglieder der Wissener Tafelrunde im Gemeindehaus der evangelischen Kirchengemeinde statt.

Die Wissener Tafel, vor 6 Jahren gegründet, ist eine ökumenische Einrichtung, die jeden Freitag für bedürftige und in Not geratene Menschen der Verbandsgemeinde Wissen, sowie einem Anteil aus der Verbandsgemeinde Hamm, Mittagessen aus gespendeten Lebensmitteln zubereitet sowie gespendete Lebensmittel verteilt. Die Tafel bietet an diesem Wochentag sowohl den Mittagstisch wie auch die Lebensmittelausgabe an. Siebzig ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die in spezielle Teams aufgeteilt sind, steuern mit tatkräftigem Einsatz die Abläufe. Die Zahl der Bedürftigen, die im Besitz einer Tafelbescheinigung sind, liegt derzeit bei 150 Personen. Die Ehrenamtlichen begrüßen daher auch gerne weitere Helfer, die sich mit Freude und Engagement in den Dienst der guten Sache stellen möchten.

So wie die Auszubildenden der Beyer-Mietservice KG. Hoch motiviert hatten sie die Vorbereitung und Organisation des Beyer-Standes zum Maimarkt übernommen. Ebenso wirkten sie bei der Präsentation der ausgestellten Maschinen und Geräte mit. Gemessen am gesamten Produktportfolio der Beyer-Mietservice KG von über 2500 Mietgeräten konnte an diesem Tag selbstverständlich nur eine überschaubare Auswahl präsentiert werden.

Gerade diese Vielfalt macht das Unternehmen für junge Menschen interessant, die auf der Suche nach einem abwechslungsreichen und spannenden Ausbildungsplatz mit Zukunft sind. Und von der Option profitieren wollen, aus unterschiedlichen (Ausbildungs-)Berufen den Passenden wählen zu können.

Das Team der Wissener Tafel bedankte sich herzlich für die Einsatzfreude aller, an diesem Spendenprojekt beteiligten Personen. Im Besonderen dem Geschäftsführer Dieter Beyer für die großzügige Aufstockung des Betrages.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Beyer-Aktion zum Maimarkt brachte 500 Euro für die Wissener Tafel

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Wild West im Westerwald? In Hirz-Maulsbach fielen Schüsse

Man könnte meinen, morgens um 8:30 Uhr sei im beschaulichen Dorf Hirz-Maulsbach die Welt noch in Ordnung. Rinderherden grasen friedlich auf dem Weiden und auch die Pferde genießen die letzten Sonnenstrahlen im November. Wenn dann plötzlich mitten im Dorf Schüsse fallen, wird man schnell aus dieser Idylle aufgeschreckt und in Panik versetzt. So geschehen am heutigen Dienstag, 24. November.


16 neue Positiv-Fälle – Kreisweit aktuell 129 Infektionen

Die Kreisverwaltung Altenkirchen informiert am Dienstagnachmittag, 24. November, zur jüngsten Entwicklung der Corona-Pandemie im Kreis: Die Zahl der seit Beginn der Pandemie mit dem Corona-Virus infizierten Menschen im Kreis steigt gegenüber Montag um 16 auf 1048.


Impfzentrum in Wissen soll Mitte Dezember einsatzfähig sein

Für das Impfzentrum des Kreises Altenkirchen, das in Wissen entstehen soll, räumt die Verbandsgemeinde Wissen ihre Sitzungssäle im Gebäude der Westerwald Bank – hier steht ausreichend Platz zur Verfügung. Nach Vorgabe des Landes Rheinland-Pfalz soll das Impfzentrum am 15. Dezember seinen Dienst aufnehmen können.


17 Klassen an neun Schulen im Kreis von Corona betroffen

Die Zahl der seit Beginn der Pandemie mit dem Corona-Virus infizierten Menschen im Kreis Altenkirchen liegt nach Angaben der Kreisverwaltung am Mittwoch, 25. November, bei 1070, das sind 22 mehr als am Dienstag.


Enkeltrick: 84-Jährige um fast 30.000 Euro betrogen

AKTUALISIERT | Sie gaben sich am Telefon als „Herr König“ von der Polizei aus und brachten so eine Seniorin aus Betzdorf um insgesamt 27.000 Euro. Dies gelang den Tätern mit einem perfiden Täuschungsmanöver. Die „wahre“ Polizei bittet nun um Hinweise, insbesondere zu Personen oder Fahrzeugen, um die Betrüger dingfest zu machen.




Aktuelle Artikel aus Region


17 Klassen an neun Schulen im Kreis von Corona betroffen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Die Zahl der seit Beginn der Pandemie mit dem Corona-Virus infizierten Menschen im Kreis Altenkirchen ...

Schwierige Zeiten für die Gastronomie führen auch zu Problemen bei den Lieferanten

Region. Der DEHOGA-Kreisvorsitzende Uwe Steiniger stand für ein Gespräch zu den Problemen der heimischen Gastronomie zur ...

Impfzentrum in Wissen soll Mitte Dezember einsatzfähig sein

Altenkirchen/Wissen. Landrat Dr. Peter Enders hatte es bereits in der jüngsten Kreistagssitzung angekündigt: Das Corona-Impfzentrum ...

Westerwälder Rezepte: Zeit für Weihnachtsplätzchen

Die glitzernden Tannenbäume, Frischlinge und Spitzbuben werden aus Mürbeteig erstellt, die Kokosmakronen aus dem Eiweiß, ...

Almersbach holt rechtskräftigen Bebauungsplan aus der Schublade

Almersbach. Die Planungen waren vor anderthalb Jahrzehnten schon weit fortgeschritten. Die Ortsgemeinde Almersbach wollte ...

Wild West im Westerwald? In Hirz-Maulsbach fielen Schüsse

Hirz-Maulsbach. Folgendes hat sich nach unserer Recherche heute Morgen abgespielt: Als Pferdebesitzer dabei waren ihre Pferde ...

Weitere Artikel


E 1-Fußballer der JSG Wisserland werden Staffelsieger

Wissen. Durch einen souveränen 5:1 Sieg gegen die bis dahin punktgleich auf Platz 2 stehende JSG Fehl-Ritzhausen schaffte ...

Aktionstag „Unternehmensnachfolge durch Frauen“ in der HwK Koblenz

Region/Koblenz. Am 23. Juni findet im Rahmen des nationalen Aktionstages „Unternehmensnachfolge durch Frauen – Nachfolge ...

Kreis-Bambinitag in Weyerbusch

Weyerbusch. Jedes Jahr beehrt der Fußballkreis Westerwald-Sieg einen anderen Verein aus der Region mit der Organisation des ...

SWR Fernsehen zu Gast im Westerwald

Westerwaldkreis. Die „Landesschau Rheinland-Pfalz“ nimmt die Zuschauer des SWR Fernsehens vom 15. bis 19. Juni, jeweils ab ...

SSV 95 Wissen feiert 20. Geburtstag

Wissen. Dass der SSV 95 Wissen jetzt sein 20-jähriges Jubiläum feiern kann, hat zur damaligen Gründungszeit noch niemand ...

Laptops für die Grundschule Hamm

Hamm. Pünktlich zur Fusion der Kreissparkasse Westerwald und der Kreissparkasse Altenkirchen am 1. Juni wurde die Grundschule ...

Werbung