Werbung

Region | - keine Angabe -


Nachricht vom 10.06.2015    

Ökumenisches Sommerfest in Wissen

Zum gemeinsamen Sommerfest der beiden christlichen Kirchengemeinden in Wissen sind die Bürgerinnen und Bürger eingeladen. Der Kirchweg zwischen den beiden Gemeindehäusern wird gesperrt. Die beiden Kindertagesstätten haben ein Singspiel vorbereitet und freuen sich auf viele Zuschauer.

Wissen. Am Sonntag, 14. Juni, feiern die beiden großen Kirchengemeinden in Wissen wieder ihr ökumenisches Sommerfest auf dem Kirchweg. Der Tag beginnt um 11 Uhr mit einer katholischen Messe im Pfarrgarten unter Mitwirkung des evangelischen Posaunenchors und mit einem Gottesdienst in der evangelischen Erlöserkirche, in dem der Chor TonArt unter Leitung von Andreas Auel mitwirkt. Abgeschlossen werden beide Gottesdienste mit einer gemeinsamen Fürbitte und dem gemeinsamen Segen auf dem Kirchweg.

Nach den Gottesdiensten bieten die beiden Gemeindehäuser und der Kirchweg Stände mit leckeren Angeboten, sowie einem bunten Rahmenprogramm. Unter anderem führen Kinder der beiden Tagesstätten Adolph-Kolping und Apfelbaum ein gemeinsames Singspiel um 14 Uhr im katholischen Jugendheim auf.

Weitere musikalische Angebote für Große und Kleine werden vorbereitet. Das Vorbereitungsteam bittet in diesem Zusammenhang wie schon in den vergangenen Jahren Gemeindemitglieder um Kuchenspenden. Möglichst frisch zubereitet können sie am Sonntagmorgen im evangelischen Gemeindehaus abgegeben werden.



Kommentare zu: Ökumenisches Sommerfest in Wissen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Wild West im Westerwald? In Hirz-Maulsbach fielen Schüsse

Man könnte meinen, morgens um 8:30 Uhr sei im beschaulichen Dorf Hirz-Maulsbach die Welt noch in Ordnung. Rinderherden grasen friedlich auf dem Weiden und auch die Pferde genießen die letzten Sonnenstrahlen im November. Wenn dann plötzlich mitten im Dorf Schüsse fallen, wird man schnell aus dieser Idylle aufgeschreckt und in Panik versetzt. So geschehen am heutigen Dienstag, 24. November.


16 neue Positiv-Fälle – Kreisweit aktuell 129 Infektionen

Die Kreisverwaltung Altenkirchen informiert am Dienstagnachmittag, 24. November, zur jüngsten Entwicklung der Corona-Pandemie im Kreis: Die Zahl der seit Beginn der Pandemie mit dem Corona-Virus infizierten Menschen im Kreis steigt gegenüber Montag um 16 auf 1048.


17 Klassen an neun Schulen im Kreis von Corona betroffen

Die Zahl der seit Beginn der Pandemie mit dem Corona-Virus infizierten Menschen im Kreis Altenkirchen liegt nach Angaben der Kreisverwaltung am Mittwoch, 25. November, bei 1070, das sind 22 mehr als am Dienstag.


Impfzentrum in Wissen soll Mitte Dezember einsatzfähig sein

Für das Impfzentrum des Kreises Altenkirchen, das in Wissen entstehen soll, räumt die Verbandsgemeinde Wissen ihre Sitzungssäle im Gebäude der Westerwald Bank – hier steht ausreichend Platz zur Verfügung. Nach Vorgabe des Landes Rheinland-Pfalz soll das Impfzentrum am 15. Dezember seinen Dienst aufnehmen können.


Enkeltrick: 84-Jährige um fast 30.000 Euro betrogen

AKTUALISIERT | Sie gaben sich am Telefon als „Herr König“ von der Polizei aus und brachten so eine Seniorin aus Betzdorf um insgesamt 27.000 Euro. Dies gelang den Tätern mit einem perfiden Täuschungsmanöver. Die „wahre“ Polizei bittet nun um Hinweise, insbesondere zu Personen oder Fahrzeugen, um die Betrüger dingfest zu machen.




Aktuelle Artikel aus Region


Kirchen: Bald Verkehrsbehinderungen vor kath. Kirche

Kirchen. Aufgrund der erforderlichen Rückbauarbeiten des Gerüstes an der kath. St.-Michael-Kirche, wird es am Freitag, den ...

17 Klassen an neun Schulen im Kreis von Corona betroffen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Die Zahl der seit Beginn der Pandemie mit dem Corona-Virus infizierten Menschen im Kreis Altenkirchen ...

Schwierige Zeiten für die Gastronomie führen auch zu Problemen bei den Lieferanten

Region. Der DEHOGA-Kreisvorsitzende Uwe Steiniger stand für ein Gespräch zu den Problemen der heimischen Gastronomie zur ...

Impfzentrum in Wissen soll Mitte Dezember einsatzfähig sein

Altenkirchen/Wissen. Landrat Dr. Peter Enders hatte es bereits in der jüngsten Kreistagssitzung angekündigt: Das Corona-Impfzentrum ...

Westerwälder Rezepte: Zeit für Weihnachtsplätzchen

Die glitzernden Tannenbäume, Frischlinge und Spitzbuben werden aus Mürbeteig erstellt, die Kokosmakronen aus dem Eiweiß, ...

Almersbach holt rechtskräftigen Bebauungsplan aus der Schublade

Almersbach. Die Planungen waren vor anderthalb Jahrzehnten schon weit fortgeschritten. Die Ortsgemeinde Almersbach wollte ...

Weitere Artikel


Zukunft des Krankenhauses Kirchen ist Thema

Kirchen. Der angekündigte Weggang des Chefarztes der Pädiatrie am DRK-Krankenhaus ist vermutlich Grund für das Gespräch zwischen ...

Hoffmann und Hambürger fahren in die Top-Ten

Betzdorf. Manuel Hoffmann konnte am Sonntag beim 80 Kilometer langen Rundstreckenrennen der A-/B- und C-Klasse Fahrer im ...

Umsiedlung von Waldameisen erfolgreich

Altenkirchen. Der Ameisenschutzwart des Landkreises Altenkirchen, Werner Ebach, hat mit Unterstützung von Helmut Wagner und ...

Kreis-Bambinitag in Weyerbusch

Weyerbusch. Jedes Jahr beehrt der Fußballkreis Westerwald-Sieg einen anderen Verein aus der Region mit der Organisation des ...

Aktionstag „Unternehmensnachfolge durch Frauen“ in der HwK Koblenz

Region/Koblenz. Am 23. Juni findet im Rahmen des nationalen Aktionstages „Unternehmensnachfolge durch Frauen – Nachfolge ...

E 1-Fußballer der JSG Wisserland werden Staffelsieger

Wissen. Durch einen souveränen 5:1 Sieg gegen die bis dahin punktgleich auf Platz 2 stehende JSG Fehl-Ritzhausen schaffte ...

Werbung