Werbung

Nachricht vom 10.06.2015    

Zukunft des Krankenhauses Kirchen ist Thema

CDU-Abgeordnete sowie Mitglieder des Verbandsgemeinderates treffen sich Anfang Juli zum Gespräch mit der Krankenhausleitung des DRK Krankenhauses in Kirchen. Dabei soll die Zukunft des Krankenhauses sowie dessen Versorgung mit medizinischem Personal erörtert werden.

Kirchen. Der angekündigte Weggang des Chefarztes der Pädiatrie am DRK-Krankenhaus ist vermutlich Grund für das Gespräch zwischen Krankenhausleitung und CDU-Vertretern.

Michael Wäschenbach, Erwin Rüddel und die Kommunalpolitiker aus Kirchen bekennen sich zum Krankenhausstandort in der Stadt. „Eine gute medizinische Versorgung vor Ort ist unerlässlich und nur durch die Wahrung des Krankenhauses gewährleistet“, erklärt Michael Wäschenbach. „Ich bin froh, dass wir zeitnah einen Termin gefunden haben und gemeinsam mit den Verantwortlichen des Krankenhauses sowie politischen Entscheidungsträgern aller Ebenen die Herausforderungen diskutieren können.“

Neben den Abgeordneten aus Bund und Land werden auch CDU-Gemeindeverbandsvorsitzender Christian Ruf, Mitglieder des Verbandsgemeinderats sowie Vertreter des CDU-Ortsverbandes Kirchen an dem Gespräch teilnehmen.

„In unserem Wahlprogramm zur Kommunalwahl haben wir gesagt, dass es gilt das DRK-Krankenhaus in Kirchen zu erhalten und zu fördern. Als medizinisches Zentrum stellt es einen erheblichen Standortfaktor für unsere Region dar. Daran halten wir auch fest“, erläutert Ruf. "Zudem wollen wir die Suche nach Fach- und Hausärzten proaktiv angehen und konstruktive Unterstützung leisten.“

Zum Einen soll daher diskutiert werden, wie die Politik durch neue Anreizsysteme helfen kann, medizinisches Fachpersonal nach Kirchen zu locken. Zum Anderen, wie das bestehende Netzwerk aus Hausärzten und Krankenhaus weiter optimiert werden kann.

„Wir wollen die strategischen Konzepte des Trägers „DRK“ unterstützen und hinterfragen wie wir in der Region das medizinische Angebotsprofil des Krankenhauses stärken können“, so Wäschenbach.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Zukunft des Krankenhauses Kirchen ist Thema

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Wild West im Westerwald? In Hirz-Maulsbach fielen Schüsse

Man könnte meinen, morgens um 8:30 Uhr sei im beschaulichen Dorf Hirz-Maulsbach die Welt noch in Ordnung. Rinderherden grasen friedlich auf dem Weiden und auch die Pferde genießen die letzten Sonnenstrahlen im November. Wenn dann plötzlich mitten im Dorf Schüsse fallen, wird man schnell aus dieser Idylle aufgeschreckt und in Panik versetzt. So geschehen am heutigen Dienstag, 24. November.


16 neue Positiv-Fälle – Kreisweit aktuell 129 Infektionen

Die Kreisverwaltung Altenkirchen informiert am Dienstagnachmittag, 24. November, zur jüngsten Entwicklung der Corona-Pandemie im Kreis: Die Zahl der seit Beginn der Pandemie mit dem Corona-Virus infizierten Menschen im Kreis steigt gegenüber Montag um 16 auf 1048.


17 Klassen an neun Schulen im Kreis von Corona betroffen

Die Zahl der seit Beginn der Pandemie mit dem Corona-Virus infizierten Menschen im Kreis Altenkirchen liegt nach Angaben der Kreisverwaltung am Mittwoch, 25. November, bei 1070, das sind 22 mehr als am Dienstag.


Impfzentrum in Wissen soll Mitte Dezember einsatzfähig sein

Für das Impfzentrum des Kreises Altenkirchen, das in Wissen entstehen soll, räumt die Verbandsgemeinde Wissen ihre Sitzungssäle im Gebäude der Westerwald Bank – hier steht ausreichend Platz zur Verfügung. Nach Vorgabe des Landes Rheinland-Pfalz soll das Impfzentrum am 15. Dezember seinen Dienst aufnehmen können.


Enkeltrick: 84-Jährige um fast 30.000 Euro betrogen

AKTUALISIERT | Sie gaben sich am Telefon als „Herr König“ von der Polizei aus und brachten so eine Seniorin aus Betzdorf um insgesamt 27.000 Euro. Dies gelang den Tätern mit einem perfiden Täuschungsmanöver. Die „wahre“ Polizei bittet nun um Hinweise, insbesondere zu Personen oder Fahrzeugen, um die Betrüger dingfest zu machen.




Aktuelle Artikel aus Region


17 Klassen an neun Schulen im Kreis von Corona betroffen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Die Zahl der seit Beginn der Pandemie mit dem Corona-Virus infizierten Menschen im Kreis Altenkirchen ...

Schwierige Zeiten für die Gastronomie führen auch zu Problemen bei den Lieferanten

Region. Der DEHOGA-Kreisvorsitzende Uwe Steiniger stand für ein Gespräch zu den Problemen der heimischen Gastronomie zur ...

Impfzentrum in Wissen soll Mitte Dezember einsatzfähig sein

Altenkirchen/Wissen. Landrat Dr. Peter Enders hatte es bereits in der jüngsten Kreistagssitzung angekündigt: Das Corona-Impfzentrum ...

Westerwälder Rezepte: Zeit für Weihnachtsplätzchen

Die glitzernden Tannenbäume, Frischlinge und Spitzbuben werden aus Mürbeteig erstellt, die Kokosmakronen aus dem Eiweiß, ...

Almersbach holt rechtskräftigen Bebauungsplan aus der Schublade

Almersbach. Die Planungen waren vor anderthalb Jahrzehnten schon weit fortgeschritten. Die Ortsgemeinde Almersbach wollte ...

Wild West im Westerwald? In Hirz-Maulsbach fielen Schüsse

Hirz-Maulsbach. Folgendes hat sich nach unserer Recherche heute Morgen abgespielt: Als Pferdebesitzer dabei waren ihre Pferde ...

Weitere Artikel


Hoffmann und Hambürger fahren in die Top-Ten

Betzdorf. Manuel Hoffmann konnte am Sonntag beim 80 Kilometer langen Rundstreckenrennen der A-/B- und C-Klasse Fahrer im ...

Umsiedlung von Waldameisen erfolgreich

Altenkirchen. Der Ameisenschutzwart des Landkreises Altenkirchen, Werner Ebach, hat mit Unterstützung von Helmut Wagner und ...

Bogensportler gewinnen Deutsche Meisterschaft

Gebhardshain. Die Deutsche Meisterschaft "Feld & Jagd" des DFBV fand von Freitag 5. bis Sonntag 7. Juni in St. Leon-Rot, ...

Ökumenisches Sommerfest in Wissen

Wissen. Am Sonntag, 14. Juni, feiern die beiden großen Kirchengemeinden in Wissen wieder ihr ökumenisches Sommerfest auf ...

Kreis-Bambinitag in Weyerbusch

Weyerbusch. Jedes Jahr beehrt der Fußballkreis Westerwald-Sieg einen anderen Verein aus der Region mit der Organisation des ...

Aktionstag „Unternehmensnachfolge durch Frauen“ in der HwK Koblenz

Region/Koblenz. Am 23. Juni findet im Rahmen des nationalen Aktionstages „Unternehmensnachfolge durch Frauen – Nachfolge ...

Werbung