Werbung

Region | - keine Angabe -


Nachricht vom 11.06.2015    

JU Altenkirchen-Flammersfeld will Ersatz für Jugendtaxi

Die Junge Union (JU) Altenkirchen-Flammersfeld hat kürzlich ihre diesjährige Mitgliederversammlung abgehalten, Arbeitskreise eingerichtet und den Vorsitzenden Nicolas Schuhen für die Wahl zum Kreisvorsitzenden nominiert. Die JU will Ersatz für das Jugendtaxi.

Hintere Reihe, von links: Kevin Wolff, Kilian Krause, Emanuel Heck, Nicolas Schuhen, Angelina, Steffens, (vordere Reihe): Christian Grendel, Elena Ahlhäuser, Jan Kirch. Foto: pr

Altenkirchen. In den Räumlichkeiten der Glockenspitze Altenkirchen fand die diesjährige Mitgliederversammlung der JU Altenkirchen-Flammersfeld statt. Der Vorsitzende Nicolas Schuhen eröffnete die Versammlung mit einem Rückblick auf die Veranstaltungen des Jahres 2014. Die Anwesenden waren mit dem Verlauf der vergangenen Veranstaltungen sehr zufrieden und sprachen sich für die Neuauflagen in diesem und im kommenden Jahr aus.

Die Mitglieder zeigten sich insbesondere sehr erfreut über die positive Entwicklung der Mitgliederzahlen in jüngster Vergangenheit. Noch bei der Gründung im Mai 2014 war die JU mit wenigen Mitglieder an den Start gegangen, mittlerweile ist sie zur stärksten politischen Jugendvertretung in den Verbandsgemeinden Altenkirchen und Flammersfeld angewachsen. Dies ist letztlich auf das Engagement aller Mitglieder zurückzuführen. Für das kommende Jahr plant die JU die Ausrichtung eines Fußballhobbyturniers in der Stadt Altenkirchen.
Außerdem will sich die JU auch im Landtagswahlkampf verstärkt einbringen und Dr. Peter Enders als CDU-Landtagskandidaten für den Wahlkreis 2 unterstützen. Im weiteren Verlauf der Versammlung wurde beschlossen, Arbeitskreise zu den Themen Barrierefreiheit, Jugendtaxi, Jugendparlament und Shuttle-Service einzurichten. Als Verantwortliche für die Arbeitskreise wurden Christian Grendel, Elena Ahlhäuser, Nicolas Schuhen und Emanuel Heck bestimmt. Erste Ergebnisse zu den Beratungen in den Arbeitskreisen sollen im Herbst dieses Jahres vorgelegt werden.

Der Vorsitzende sagte in diesem Zusammenhang: „Insbesondere das Thema Jugendtaxi ist für die jungen Leute der Verbandsgemeinde enorm wichtig. Umso unverständlicher ist es, dass die Verbandsgemeinde das Jugendtaxi abgeschafft hat und keinen adäquaten Ersatz dafür anbietet.“ Hier werde man mit dem Arbeitskreis weiter auf die Wiedereinführung des Jugendtaxis hinwirken und die Verbandsgemeinde daran erinnern, dass der Einsatz für Jugendliche und junge Erwachsene nicht nur ein Lippenbekenntnis ist.

Zum Abschluss nominierte die Versammlung noch Nicolas Schuhen für die Wahl zum Kreisvorsitz der Jungen Union.



Kommentare zu: JU Altenkirchen-Flammersfeld will Ersatz für Jugendtaxi

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Wild West im Westerwald? In Hirz-Maulsbach fielen Schüsse

Man könnte meinen, morgens um 8:30 Uhr sei im beschaulichen Dorf Hirz-Maulsbach die Welt noch in Ordnung. Rinderherden grasen friedlich auf dem Weiden und auch die Pferde genießen die letzten Sonnenstrahlen im November. Wenn dann plötzlich mitten im Dorf Schüsse fallen, wird man schnell aus dieser Idylle aufgeschreckt und in Panik versetzt. So geschehen am heutigen Dienstag, 24. November.


16 neue Positiv-Fälle – Kreisweit aktuell 129 Infektionen

Die Kreisverwaltung Altenkirchen informiert am Dienstagnachmittag, 24. November, zur jüngsten Entwicklung der Corona-Pandemie im Kreis: Die Zahl der seit Beginn der Pandemie mit dem Corona-Virus infizierten Menschen im Kreis steigt gegenüber Montag um 16 auf 1048.


Impfzentrum in Wissen soll Mitte Dezember einsatzfähig sein

Für das Impfzentrum des Kreises Altenkirchen, das in Wissen entstehen soll, räumt die Verbandsgemeinde Wissen ihre Sitzungssäle im Gebäude der Westerwald Bank – hier steht ausreichend Platz zur Verfügung. Nach Vorgabe des Landes Rheinland-Pfalz soll das Impfzentrun am 15. Dezember seinen Dienst aufnehmen können.


Enkeltrick: 84-Jährige um fast 30.000 Euro betrogen

AKTUALISIERT | Sie gaben sich am Telefon als „Herr König“ von der Polizei aus und brachten so eine Seniorin aus Betzdorf um insgesamt 27.000 Euro. Dies gelang den Tätern mit einem perfiden Täuschungsmanöver. Die „wahre“ Polizei bittet nun um Hinweise, insbesondere zu Personen oder Fahrzeugen, um die Betrüger dingfest zu machen.


Grundstücke für neue Klinik klar - Corona: Impfzentrum in Wissen

Diejenigen, die gehofft hatten, dass die Vielzahl der Grundstückseigentümer, die ihre Parzellen für den Neubau der DRK-Klinik Westerwald in Müschenbach bereitstellen müssen, ein No-go für das neue Hospital an diesem Standort bedeuten könnte, sehen sich getäuscht. Die Kaufverträge für den benötigten Grund und Boden sind reif für die Unterschriften.




Aktuelle Artikel aus Region


17 Klassen an neun Schulen im Kreis von Corona betroffen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Die Zahl der seit Beginn der Pandemie mit dem Corona-Virus infizierten Menschen im Kreis Altenkirchen ...

Schwierige Zeiten für die Gastronomie führen auch zu Problemen bei den Lieferanten

Region. Der DEHOGA-Kreisvorsitzende Uwe Steiniger stand für ein Gespräch zu den Problemen der heimischen Gastronomie zur ...

Impfzentrum in Wissen soll Mitte Dezember einsatzfähig sein

Altenkirchen/Wissen. Landrat Dr. Peter Enders hatte es bereits in der jüngsten Kreistagssitzung angekündigt: Das Corona-Impfzentrum ...

Westerwälder Rezepte: Zeit für Weihnachtsplätzchen

Die glitzernden Tannenbäume, Frischlinge und Spitzbuben werden aus Mürbeteig erstellt, die Kokosmakronen aus dem Eiweiß, ...

Almersbach holt rechtskräftigen Bebauungsplan aus der Schublade

Almersbach. Die Planungen waren vor anderthalb Jahrzehnten schon weit fortgeschritten. Die Ortsgemeinde Almersbach wollte ...

Wild West im Westerwald? In Hirz-Maulsbach fielen Schüsse

Hirz-Maulsbach. Folgendes hat sich nach unserer Recherche heute Morgen abgespielt: Als Pferdebesitzer dabei waren ihre Pferde ...

Weitere Artikel


Jobcenter im Kreis sind besondere Dienstleister

Betzdorf. Wie es um die Situation Arbeitsloser, insbesondere Langzeitarbeitsloser, im Landkreis Altenkirchen bestellt ist ...

Fachpflegetreffen für Psychiatrie in Wissen

Wissen. Insgesamt 39 Fachpflegekräfte aus verschiedenen Krankenhäusern und Einrichtungen der Region nahmen an dem Fachseminar ...

Stark und gesund in der Grundschule

Hamm. Klasse2000 ist das in Deutschland am weitesten verbreitete Unterrichtsprogramm zur Gesundheitsförderung, Sucht- und ...

Gruppe "Morris open" gastiert in Birnbach

Birnbach. Die Gruppe „Morris open“ bietet Songs and Dances from Britain´s Isles auf Harmonikas, English Concertinas, Whistles ...

Vorbereitung zur Jagdhundeprüfung

Kreis Altenkirchen. Seit Mai laufen in der Kreisgruppe Altenkirchen des Landesjagdverbandes wieder die Hundeführerkurse zur ...

Kleinere Waldbrände in Hamm schnell gelöscht

Hamm. Am frühen Mittwochabend, 10. Juni gegen 18 Uhr, musste die Feuerwehr Hamm/Sieg ausrücken, um einen gemeldeten kleinen ...

Werbung