Werbung

Region |


Nachricht vom 24.10.2008    

Schluss mit dem verkappten Schulgeld!

Gewaltige Kosten für Schulbücher zum Schuljahresbeginn belasten die Familien: Ein Leihsystem bei Schulbüchern kann Eltern entlasten, so die CDU in der Verbandsgemeinde Flammersfeld.

Flammersfeld. Die CDU in der Verbandsgemeinde Flammersfeld fordert, dass Schulbücher künftig vom Land gekauft werden. „Es ist nicht länger zumutbar, dass die Eltern von Schulkindern jedes Schuljahr aufs Neue für Hunderte von Euro Bücher und Material kaufen müssen“, erklärt der Vorstand des CDU-Gemeindeverbandes. Er fordert die zuständige Ministerin auf, endlich für Lernmittelfreiheit zu sorgen, wie sie in vielen Bundesländern besteht.

Gemeindeverbandsvorsitzender Peter Messner und CDU-Landtagsabgeordneter Dr. Peter Enders haben (Eichen) in den vergangenen Wochen wiederholt Gespräche zum Thema Schulbuchkauf geführt. Dabei haben viele Eltern erklärt, dass sie zu Beginn eines neuen Schuljahres mittlere dreistellige Euro-Beträge für neue Bücher ausgeben müssten. Offensichtlich werden zudem immer häufiger neue Auflagen der Bücher gedruckt, so dass das beliebte Weiternutzen gebrauchter Bücher oft nicht mehr möglich ist. Dazu kommen weitere erhebliche Kosten für Schulmaterial und so genanntes „Kopiergeld“ für die Schulen sowie Klassenfahrten..

„Das ist inzwischen ein verkapptes Schulgeld für öffentliche Schulen. Mit freiem Schulbesuch hat das fast nichts mehr zu tun. Schule hat von Anfang an kostenlos zu sein“, stellt Messner fest. Familien mit geringem Einkommen würden regelrecht in finanzielle Nöte gebracht, wie die neuen Zuschüsse für Hartz IV-Empfänger zeigten. „Bücher, Kopien und Schulmaterial für die Gestaltung des Unterrichts hat das Land zu bezahlen, schließlich besteht ja auch Schulpflicht“, fordert der Gemeindeverband.



Enders informierte den CDU-Gemeindeverband über die Forderung der Landtagsfraktion in Mainz, landesweit ein Leihsystem für Schulbücher einzuführen: „Die SPD-geführte Landesregierung hat die früheren staatlichen Leistungen in diesem Bereich gestrichen. Kaum ein anderes Bundesland lässt Familien so im Stich.“ Die SPD müsse deshalb jetzt endlich eine Konzeption
entwickeln, wie den Eltern wirksam geholfen werden kann. Ein gangbarer Weg
wäre ein Leihmodell, bei dem die Schulbücher gegen eine geringe Gebühr zur
Verfügung gestellt werden. Das entlastet die Eltern massiv und ist ein
wichtiger Beitrag zur Chancengerechtigkeit. Zugleich fördert die
Leihgebühr den sorgsamen Umgang mit den ausgeliehenen Büchern.

Der CDU-Gemeindeverband fordert Ministerin Ahnen auf, die Lernmittelfreiheit für das kommende Schuljahr endlich einzuführen und die Schulen so auszustatten, dass die Lehrer ihren Unterricht ohne Geldsammlungen bei den Eltern gestalten können.



Kommentare zu: Schluss mit dem verkappten Schulgeld!

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Digitaler Impfpass: Apotheken im Kreis AK müssen vertrösten

Seit Montag, den 14. Juni, können sich Geimpfte in Apotheken einen Code für ein digitales Impfzertifikat ausstellen lassen. Zumindest theoretisch. Denn am Dienstag gab es einen Ausfall der Technik. Der AK-Kurier hörte bei drei Apotheken im Kreisgebiet nach.


Siegen: Video zeigt besonderen Kran-Giganten in Aktion

Bis letzten Sonntag, 13. Juni, verrichtete ein einzigartiger Kran am Marienkrankenhaus in Siegen seine Arbeit. Der orangene 96-Tonnen-Riese wurde benötigt, um schwere Kälteanlagen zu heben. Dort installierten sie Mitarbeiter einer Firma aus dem AK-Kreis. Worum es geht? Das erklären Verantwortliche in einem Video, das atemberaubende Bilder zeigt.


Kirchen: Polizeibeamter bei Widerstand leicht verletzt

In der Montagnacht (14. Juni) sorgte ein 30-Jähriger für ordentlich Unruhe in der Kirchener Austraße. Er zertrümmerte nicht nur Glasflaschen. Als Polizisten den Betrunkenen in Gewahrsam nehmen wollten, zeigte er sich offenbar mehr als unkooperativ.


Corona im AK-Land: Elf Neuinfektionen übers Wochenende, Inzidenz bei 22,5

Seit Freitag sind im AK-Land elf neue Corona-Ansteckungsfälle festgestellt worden, die meisten davon in der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld. Die Inzidenz liegt bei 22,5 und ist somit gegenüber den Land leicht erhöht.


„Marta“: Der Vintage-Look hat jetzt auch Gebardshain erreicht

In Sachen Lebensqualität gilt Gebardshain als eine der Vorzeigegemeinden des Westerwaldes. Nun ist das Dorf erneut um eine Attraktion reicher geworden: Denn mitten im Ort, am Kirchplatz 14, öffnete nun „Marta" mit beeindruckenden dekorativen Ideen auf 60 Quadratmetern.




Aktuelle Artikel aus Region


Digitaler Impfpass: Apotheken im Kreis AK müssen vertrösten

Region. Das digitale Impfzertifikat kann endlich ausgestellt werden seit Montag, den 14. Juni. In Apotheken können sich gegen ...

"World On Our Shoulders": Das Baumpatenprojekt des Chores Divertimento

Bruchertseifen. Im Rahmen ihrer Heimatverbundenheit sind die Chormitglieder im vergangenen Jahr vermehrt durch die Wälder ...

Aufsuchende Jugendarbeit in Altenkirchen: Kontakte trotz Corona nicht abgerissen

Altenkirchen. Über Jahre hinweg war das Geschehen am Konrad-Adenauer-Platz in Altenkirchen ein Dorn im Auge vieler: Drogen-, ...

Online-Vortrag: Möglichkeiten für Kommunales Klimaschutz-Engagement

Altenkirchen. Der Vortrag am Mittwoch, 16. Juni, um 19 Uhr online auf Zoom richtet sich vor allem an die Mitglieder in Ortsgemeinderäten ...

Wassererlebnispfad Hachenburg: Themen-Wanderung rund ums Wasser bei Alpenrod

Hachenburg. Start und Ziel der abwechslungsreichen Rundwanderung ist die Hachenburger Erlebnisbrauerei, von welcher aus der ...

VG-Betzdorf-Gebhardshain: Bürgerfahrdienst bietet ab Juli wieder seine Dienste an

VG Betzdorf-Gebhardshain. Das Team freut sich daher auf den nun anstehenden Re-Start im Juli, bittet aber um Verständnis, ...

Weitere Artikel


Endspurt der Dorfolympiade

Niederfischbach. Die Initiatoren der Föschber Dorfolympiade freuen sich, dass in diesem Jahr die Schirmherrin der Aktion, ...

Daadener Einbruchserie aufgeklärt

Daaden. Im Rahmen intensiver polizeilicher und staatsanwaltschaftlicher Ermittlungen konnte eine Vielzahl von Einbruchsdiebstählen ...

Weingarten folgt auf Schmidt

Seifen. „Os Hütt“, das Dorfgemeinschaftshaus der kleinen Gemeinde in der Verbandsgemeinde Flammersfeld mit der höchsten Bürgeraktivität, ...

Hohe Qualität gehalten

Kreisgebiet. Mit attraktiverem Rahmen ist das Heimatjahrbuch 2009 für den Kreis Altenkirchen und die angrenzenden Gemeinden ...

Anhänger verloren

Altenkirchen. Das war schon eine merkwürdige Sache, die sich da am Donnerstagabend zwischen der Ausfahrt Honneroth und der ...

Bessere Ausleuchtung der Einsatzstelle

Altenkirchen. Nicht für besseren Durchblick, den hat die Feuerwehr Altenkirchen nachweislich, sondern für bessere Sicht in ...

Werbung