Werbung

Nachricht vom 12.06.2015    

Regionalladen Unikum erhält Auszeichnung

Der Förderverein für nachhaltiges regionales Wirtschaften e.V. gewinnt Sonderauszeichnung in Bundeswettbewerb „Land und Leute“ der Wüstenrot-Stiftung für das Projekt Regionalladen Unikum in Altenkirchen. Die Preisübergabe findet im September in Berlin statt.

Der Regionalladen Unikum in Altenkirchen. Foto: pr

Altenkirchen. Im Rahmen des Wettbewerbes der Wüstenrot Stiftung „Land und Leute – unsere Zukunft in kleinen Gemeinden“ 2014 hat der Förderverein für nachhaltiges regionales Wirtschaften e.V. eine Sonderauszeichnung in der 2. Preiskategorie für das Projekt „Regionalladen UNIKUM“ zugesprochen bekommen. „Sonderauszeichnung“ deshalb, weil Bewerberorte eigentlich nicht mehr als 5000 Einwohner aufweisen durften. Nach Auffassung des Preisgerichtes handelt es sich bei dem Projekt des Fördervereins jedoch um ein wichtiges Angebot, das in einem rundum überzeugenden Konzept entwickelt wurde.

„Mit Unterstützung der Stadt Altenkirchen konnte ein nachhaltiges Modell dafür geschaffen werden, Produkte aus der Region über eine gemeinsame, zentralörtlich gelegene Verkaufsstelle besser vermarkten zu können. Der Regionalladen geht dabei über die reine Funktion einer Verkaufsstelle hinaus, weil er zusätzliche Angebote in Form eines Aktivitäten- und Informationszentrums bündelt, die sich an Besucher aus dem Ort, aus der Region und von weiter her richten. Die Jury sieht den Unikum-Regionalladen als vielschichtige und innovative Plattform an, dessen Konzept auch auf andere Regionen sehr gut übertragen werden kann und hat deshalb entschieden dieses Projekt mit einer Sonderauszeichnung zu prämieren“, heißt es in der Pressemitteilung der Jury.

Unter 240 Einsendungen aus dem ganzen Bundesgebiet zeichnete die Jury 13 Projekte als Gewinner aus: ein erster Preis mit 10.000 Euro, zwei Auszeichnungen in der 2. Preiskategorie mit je 5.000 Euro und die Sonderauszeichnung für das Projekt Regionalladen Unikum mit 2.500 Euro sowie fünf Anerkennungen und vier Sonderanerkennungen zu je 1000 Euro.



Die Ergebnisse des Wettbewerbes werden auch in eine Wanderausstellung mit inhaltsgleicher Begleitbroschüre eingebunden. „Wir freuen uns riesig über diese bundesweite Anerkennung. Das ist ein Preis, auf den wir alle – Verein, Vorstand, Mieter/Innen, Ladenteam sowie Kunden und Kundinnen und auch die Kreisstadt Altenkirchen – wirklich stolz sein dürfen!“ so der Vereinsvorsitzende Volker Vieregg. Die offizielle Preisverleihung findet am 11. September in Berlin statt.


Lokales: Altenkirchen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Regionalladen Unikum erhält Auszeichnung

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Naturschutzinitiative erkundet Waldwildnis im Nationalen Naturerbe Stegskopf

Emmerzhausen. So war es nicht verwunderlich, dass die vielseitige und fachlich hochwertige Veranstaltung der Naturschutzinitiative ...

Dickendorf: Brand in Garage richtete erheblichen Schaden an

Dickendorf. Eine Frau wurde nach Inhalation von Rauchgasen vom Rettungsdienst versorgt. Sie hatte nach Ausbruch des Feuers ...

Der VfL Hamm lädt ein: Neuer Präventionskurs "Haltung und Bewegung"

Hamm. In dem zertifizierten Kurs werden wir mit einem effektiven Ganzkörpertraining neuer Schwung, neue Aktivität und Beweglichkeit ...

Verkehrsunfall in Wissen - Rollerfahrerin eingeklemmt und schwer verletzt

Wissen. Die Fahrerin eines Motorrollers befuhr die Straße aus Richtung der K66 kommend. In einer leichten Kurve kam ihr ein ...

Wissen: Babysitter-Kurs des DRK im September

Wissen. Als solide Basisqualifikation erweist sich immer wieder aufs Neue ein Babysitter-Kurs. Dieser ist vielleicht keine ...

Beschädigte Autos und Brandstiftungen: Serie von Vandalismus erschüttert Wissen

Region. In der Nacht von auf Sonntag (7. August) ereignete sich in Wissen eine Serie von Sachbeschädigungen. Im Stadtgebiet ...

Weitere Artikel


Studienfahrt nach Amsterdam

Hamm. In diesem Schuljahr konnte am 3. Juni erneut eine Museumsexkursion der besonderen Art für die Oberstufenschüler/innen ...

Lebensmittelverschwendung muss nicht sein

Wissen. 82 Kilogramm Lebensmittel werden Jahr für Jahr pro Kopf in Deutschland weggeworfen. Nach aktuellen Medienberichten ...

D1-Jugend auf Abschlussfahrt in Holland

Altenkirchen. Früh morgens am Fronleichnams-Tag startete die Mannschaft samt Betreuer in Richtung Niederlande. Nach einer ...

Waldtage waren Besuch wert

Kreis Altenkirchen. Zwei Busse jeweils aus dem Oberkreis und dem Unterkreis mit insgesamt 85 Teilnehmern machten sich auf ...

Mehr als eine Lesung

Hamm. „Wunderlich war der unglücklichste Mensch, den er kannte.“ Als Marion Brasch diesen ersten Satz für ihr Buch „Wunderlich ...

Über 5.000 Gläubige pilgerten nach Marienstatt

Marienstatt. Bei bestem Wetter hatten sich wieder tausende Pilger auf den Weg nach Marienstatt gemacht. Bereits in den frühen ...

Werbung