Werbung

Nachricht vom 12.06.2015    

D1-Jugend auf Abschlussfahrt in Holland

Einen unvergesslichen Saisonabschluss erlebten die Spieler der D1-Jugend der Jugendspielgemeinschaft (JSG) Altenkirchen während ihrer gemeinsamen Reise nach Holland. Eine Abschlussfahrt, die den Jugendlichen und mitgereisten Betreuern viel Spaß machte.

Die Mannschaft erhielt Abschlussfahrt-T-shirts als Überraschungsgeschenk von Guido Franz. Foto: Verein

Altenkirchen. Früh morgens am Fronleichnams-Tag startete die Mannschaft samt Betreuer in Richtung Niederlande. Nach einer kurzen Rast am Parkplatz Hünxe wurde die Fahrt zum „Duinrell-Park“ nach Wassenaar fortgesetzt, wo die Karawane auch pünktlich zur Mittagszeit eintraf. Gleich nach dem recht zügigen Aufbau der Zeltstadt erkundete die Mannschaft den Freizeitpark mit seinen tollen Fahrgeschäften, sowie das nahe gelegene Schwimmbad. Die erwachsenen Mitreisenden nutzten derweil die Zeit und das herrliche Wetter zu einem Spaziergang zum nahegelegenen Strand.

Vor dem Abendessen gab es noch ein Überraschungsgeschenk, die AXA-Versicherungsagentur von Guido Franz überreichte der Mannschaft ein tolles „Abschlussfahrt T-Shirt“, so waren die Jungs bereits von der Ferne aus gut zu erkennen.

Am zweiten Tag besuchte man bei Sonnenschein und klarem Himmel den Nordsee-Strand. Das Wasser war zwar noch etwas kühl (ca. 15 Grad), hinderte jedoch fast niemanden daran, sich in die Fluten zu stürzen. Nach Beach-Soccer und Volleyball ging es wieder zurück zum Park und stürmten sofort wieder dessen Einrichtungen. Ab und zu tauchte jemand im Basislager auf, nur zum „Essen fassen“ waren alle pünktlich – ein gutes Zeichen, zeigte es doch das jeder Spaß, Freude und keine Zeit hatte.

Tag Drei brach an und mit ihm zeigte sich nach einem kleinen Gewitterschauer in der Nacht, wieder die Sonne. Erneut standen „Wildwasser-, Achterbahn, Looping und mehr auf dem Plan, bevor es zu den elf Rutschen ins Erlebnisbad ging. Zum Abschluss des Tages versammelten sich nach dem Abendessen alle um den Beamer, das Champions-League Finale zwischen dem FC Barcelona und Juventus Turin stand an. Am Sonntagmorgen war dann leider Abschied nehmen angesagt. Nach dem Frühstück und dem gemeinsamen Abbau des Lagers trat man die Fahrt nach Hause an. Nach einer sehr ruhigen Fahrt erreichte die Reisegruppe am frühen Nachmittag pünktlich die Kreisstadt und man ging mit vielen Geschichten, Eindrücken und Erzählungen auseinander.

Eine tolle Abschlussfahrt, bei der nicht nur die Spieler selbst, sondern auch alle mitgereisten Betreuer großen Spaß hatten. Wie schon die komplette Saison über zeigte die Mannschaft ein vorbildliches Verhalten unter- und miteinander, war stets hilfsbereit und gut gelaunt. Ein besonderer Dank galt der Firma Bukoshi, die ihren Bus für den Transport zur Verfügung stellte, sowie Guido und Sandra Franz für die Wohnwagen-Verpflegungsstation.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: D1-Jugend auf Abschlussfahrt in Holland

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Wild West im Westerwald? In Hirz-Maulsbach fielen Schüsse

Man könnte meinen, morgens um 8:30 Uhr sei im beschaulichen Dorf Hirz-Maulsbach die Welt noch in Ordnung. Rinderherden grasen friedlich auf dem Weiden und auch die Pferde genießen die letzten Sonnenstrahlen im November. Wenn dann plötzlich mitten im Dorf Schüsse fallen, wird man schnell aus dieser Idylle aufgeschreckt und in Panik versetzt. So geschehen am heutigen Dienstag, 24. November.


16 neue Positiv-Fälle – Kreisweit aktuell 129 Infektionen

Die Kreisverwaltung Altenkirchen informiert am Dienstagnachmittag, 24. November, zur jüngsten Entwicklung der Corona-Pandemie im Kreis: Die Zahl der seit Beginn der Pandemie mit dem Corona-Virus infizierten Menschen im Kreis steigt gegenüber Montag um 16 auf 1048.


17 Klassen an neun Schulen im Kreis von Corona betroffen

Die Zahl der seit Beginn der Pandemie mit dem Corona-Virus infizierten Menschen im Kreis Altenkirchen liegt nach Angaben der Kreisverwaltung am Mittwoch, 25. November, bei 1070, das sind 22 mehr als am Dienstag.


Impfzentrum in Wissen soll Mitte Dezember einsatzfähig sein

Für das Impfzentrum des Kreises Altenkirchen, das in Wissen entstehen soll, räumt die Verbandsgemeinde Wissen ihre Sitzungssäle im Gebäude der Westerwald Bank – hier steht ausreichend Platz zur Verfügung. Nach Vorgabe des Landes Rheinland-Pfalz soll das Impfzentrum am 15. Dezember seinen Dienst aufnehmen können.


Enkeltrick: 84-Jährige um fast 30.000 Euro betrogen

AKTUALISIERT | Sie gaben sich am Telefon als „Herr König“ von der Polizei aus und brachten so eine Seniorin aus Betzdorf um insgesamt 27.000 Euro. Dies gelang den Tätern mit einem perfiden Täuschungsmanöver. Die „wahre“ Polizei bittet nun um Hinweise, insbesondere zu Personen oder Fahrzeugen, um die Betrüger dingfest zu machen.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Mehran Faraji führt die Sportjugend Rheinland

Koblenz. Unmittelbar nach der Wahl von Mehran Faraji gratulierte SBR-Präsidentin Monika Sauer. Sie sieht die Sportjugend ...

KG Katzwinkel Glück Auf sagt alle Veranstaltungen ab

Katzwinkel. Bei allen Überlegungen, vielleicht doch noch eine Veranstaltung irgendwie auf die Beine zu stellen, stand das ...

Helmut-Weber Pokalschießen 2020 mit neuen Teilnehmerrekord

Katzwinkel. Im vergangenen Jahr erstmals durchgeführt, fand auch dieses Jahr wieder der Firmen-Cup großen Zuspruch. Insgesamt ...

RK Wisserland: Kranzniederlegung an Kriegsgräberehrenstätte

Wissen/Kirchen. Kirchens Stadtbüro informierte die Wissener Reservistenkameradschaft schriftlich von dieser Absage rechtzeitig. ...

Brauner Bär ist Schmetterling des Jahres 2021

Berlin/Düsseldorf/Mainz. Neben der Lichtverschmutzung sind auch die Intensivierung der Landwirtschaft, der Wegfall von Hecken ...

Ausstellung der KG Wissen zeigt karnevalistische Höhepunkte

Wissen. Das Schaufenster der ehemaligen Fahrschule ist vom 11.11. bis Aschermittwoch 2021
mit karnevalistischen Gegenständen, ...

Weitere Artikel


Wallmenroth feiert neuen Sportplatz

Wallmenroth. Mit Beginn der Umbauarbeiten der Platzanlage im Herbst 2014 startete für die Sportfreunde Wallmenroth e.V. ein ...

Sommerfest der Franziskus-Grundschule

Wissen. Am Samstag, 20. Juni, feiert die Franziskus-Grundschule Wissen in der Zeit von 9 bis 15.30 Uhr ein Sommerfest.

Kinder ...

Leseförderung von Anfang an

Gebhardshain. "Mit Büchern wächst man besser" - das ist das Motto einer Leseförderaktion, mit der die Bibliotheken in Rheinland-Pfalz ...

Lebensmittelverschwendung muss nicht sein

Wissen. 82 Kilogramm Lebensmittel werden Jahr für Jahr pro Kopf in Deutschland weggeworfen. Nach aktuellen Medienberichten ...

Studienfahrt nach Amsterdam

Hamm. In diesem Schuljahr konnte am 3. Juni erneut eine Museumsexkursion der besonderen Art für die Oberstufenschüler/innen ...

Regionalladen Unikum erhält Auszeichnung

Altenkirchen. Im Rahmen des Wettbewerbes der Wüstenrot Stiftung „Land und Leute – unsere Zukunft in kleinen Gemeinden“ 2014 ...

Werbung