Werbung

Nachricht vom 15.06.2015    

Aktionstag für "Fitnessorden für Jedermann"

„Wir machen´s gemeinsam“ war das Motto des Aktionstages zu dem der Ski-Club Wissen in das Dr. Grosse-Sieg-Stadion in Wissen eingeladen hatte. Unter professioneller Aufsicht wurde für Familien, Schulklassen, Hobby- und Freizeitsportler die Gelegenheit geboten, zu trainieren und bei entsprechender Fitness die Prüfung in den erforderlichen Disziplinen für den Erhalt des deutschen Sportabzeichens sofort abzulegen.

Freuten sich über die gelungene Auftaktveranstaltung im Wissener Stadion, von links: Vorsitzender Frank Stöver, 1. Beigeordnete der Stadt, Claus Behner und Übungleiter Frank Müller. Fotos: Manfred Hundhausen

Wissen. Schon zum 37. Mal fanden die Abnahme- und Trainingsmöglichkeiten für den Erwerb des deutschen Sportabzeichens in Wissen statt, diesmal zum ersten Mal vom Ski-Club Wissen ausgerichtet und organisiert. „Einfach ins Stadion kommen und mitmachen“, hieß die Devise.

Aus einer großen Anzahl von Sportgruppen wie Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination konnten Disziplinen trainiert werden. Für den Erhalt des Sportabzeichens ist je eine Übung aus den Sportgruppen im Laufe des Sommers zu absolvieren. Die strengen und immer schwerer erreichbaren Prüfungsbedingungen sind jeweils dem entsprechenden Alter angepasst. Es war eine rege Teilnahme im Dr. Grosse-Sieg-Stadion zu verzeichnen.

Frank Stöver, der 1. Vorsitzende des SC Wissen, sowie Übungsleiter Frank Müller und ihre Helfer für Zeitabnahme und Hilfestellung beim ausfüllen der Formulare des Deutschen Sportbundes freuten sich über die rege Teilnahme. Auch ein Regenschauer konnte vor allem die Kinder und Jugendlichen nicht davon abhalten, ihre ausgewählten Übungen zu absolvieren. Die Schwimmdisziplinen wurden zeitgleich im Siegtalbad abgenommen, konnten aber auch später nachgeholt werden.

Der 1. Beigeordnete Claus Behner der Stadt Wissen war leider nicht zu bewegen einen Sprint auf die Bahn zu legen oder einen beidfüssigen Quantensprung zu absolvieren.
Das demonstrierte der in bestechender Form befindliche Vorsitzende des SC Wissen Frank Stöver, der mit gutem Beispiel voran ging.

Ein Tipp ging auch von der Lehrerin Petra Katschke an ihre Kolleginnen und Kollegen, die mit ihrer Klasse 2b als einzige an dem Aktionstag des SC-Wissen teilnahm. Durch ihre Aktivität fanden auch Kinder mit Migration-Hintergrund ins Stadion und nahmen begeistert an den Übungen teil. Die Teilnahme ist kostenlos.

Die ersten 50 Teilnehmer wurden mit einem Eintrittsgutschein für das Siegtalbad belohnt.
Die Übergabe der errungenen Sportabzeichen findet am Sonntag 22. November in der Ski-Hütte des Ski-Clubs Wissen statt.

Das Sportabzeichen wurde im Jahr 2013 zum 100-jährigen Jubiläum reformiert. Seitdem erfreut sich der „Fitnessorden für Jedermann“ einer immer größer werdenden Beliebtheit. Es bietet die Möglichkeit gemeinsam mit der ganzen Familie sportlich aktiv zu sein.
Siehe auch www.deutsches-sportabzeichen.de .

Trainings- und Abnahmetermine für das Sportabzeichen 2015 in Wissen sind:

Leichtathletik: Sonntags um 9.15 Uhr, mittwochs um 18.30 Uhr im Stadion Wissen.
Termine: Juni: 28.06.
Juli: 1.07., 5.07.; 12.07., 19.07.
August: 16.08., 23.08., 30.08.
September: 2.09., 6.09., 13.09., 20.9., 27.09.
Schwimmen: Nach Abstimmung
Radfahren: Samstag 4.07. und Samstag 29.08.2015 16 Uhr ab Bell Oil Tankstelle Wissen
Saisonende: 27.09.2015

Weiter Infos bei dem verantwortlichen Übungsleiter des SC Wissen, Frank Müller, Telefon: 02742/723502 und auf der Homepage unter www.ski-club-wissen.de .


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Fitnessorden für Jedermann 15.6.15 (0 Fotos)


Kommentare zu: Aktionstag für "Fitnessorden für Jedermann"

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Wild West im Westerwald? In Hirz-Maulsbach fielen Schüsse

Man könnte meinen, morgens um 8:30 Uhr sei im beschaulichen Dorf Hirz-Maulsbach die Welt noch in Ordnung. Rinderherden grasen friedlich auf dem Weiden und auch die Pferde genießen die letzten Sonnenstrahlen im November. Wenn dann plötzlich mitten im Dorf Schüsse fallen, wird man schnell aus dieser Idylle aufgeschreckt und in Panik versetzt. So geschehen am heutigen Dienstag, 24. November.


16 neue Positiv-Fälle – Kreisweit aktuell 129 Infektionen

Die Kreisverwaltung Altenkirchen informiert am Dienstagnachmittag, 24. November, zur jüngsten Entwicklung der Corona-Pandemie im Kreis: Die Zahl der seit Beginn der Pandemie mit dem Corona-Virus infizierten Menschen im Kreis steigt gegenüber Montag um 16 auf 1048.


Impfzentrum in Wissen soll Mitte Dezember einsatzfähig sein

Für das Impfzentrum des Kreises Altenkirchen, das in Wissen entstehen soll, räumt die Verbandsgemeinde Wissen ihre Sitzungssäle im Gebäude der Westerwald Bank – hier steht ausreichend Platz zur Verfügung. Nach Vorgabe des Landes Rheinland-Pfalz soll das Impfzentrum am 15. Dezember seinen Dienst aufnehmen können.


17 Klassen an neun Schulen im Kreis von Corona betroffen

Die Zahl der seit Beginn der Pandemie mit dem Corona-Virus infizierten Menschen im Kreis Altenkirchen liegt nach Angaben der Kreisverwaltung am Mittwoch, 25. November, bei 1070, das sind 22 mehr als am Dienstag.


Enkeltrick: 84-Jährige um fast 30.000 Euro betrogen

AKTUALISIERT | Sie gaben sich am Telefon als „Herr König“ von der Polizei aus und brachten so eine Seniorin aus Betzdorf um insgesamt 27.000 Euro. Dies gelang den Tätern mit einem perfiden Täuschungsmanöver. Die „wahre“ Polizei bittet nun um Hinweise, insbesondere zu Personen oder Fahrzeugen, um die Betrüger dingfest zu machen.




Aktuelle Artikel aus Region


17 Klassen an neun Schulen im Kreis von Corona betroffen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Die Zahl der seit Beginn der Pandemie mit dem Corona-Virus infizierten Menschen im Kreis Altenkirchen ...

Schwierige Zeiten für die Gastronomie führen auch zu Problemen bei den Lieferanten

Region. Der DEHOGA-Kreisvorsitzende Uwe Steiniger stand für ein Gespräch zu den Problemen der heimischen Gastronomie zur ...

Impfzentrum in Wissen soll Mitte Dezember einsatzfähig sein

Altenkirchen/Wissen. Landrat Dr. Peter Enders hatte es bereits in der jüngsten Kreistagssitzung angekündigt: Das Corona-Impfzentrum ...

Westerwälder Rezepte: Zeit für Weihnachtsplätzchen

Die glitzernden Tannenbäume, Frischlinge und Spitzbuben werden aus Mürbeteig erstellt, die Kokosmakronen aus dem Eiweiß, ...

Almersbach holt rechtskräftigen Bebauungsplan aus der Schublade

Almersbach. Die Planungen waren vor anderthalb Jahrzehnten schon weit fortgeschritten. Die Ortsgemeinde Almersbach wollte ...

Wild West im Westerwald? In Hirz-Maulsbach fielen Schüsse

Hirz-Maulsbach. Folgendes hat sich nach unserer Recherche heute Morgen abgespielt: Als Pferdebesitzer dabei waren ihre Pferde ...

Weitere Artikel


Der letzte Garagos-Bazar steht bevor

Katzwinkel-Elkhausen. Am Sonntag, 6. September findet mittlerweile schon zum 38. Mal der Garagos Bazar der katholischen Jugend ...

Erfolgreicher Spieltag für die U12-/U10- Faustballer

Kirchen. Im ersten Spiel seitens der jungen Faustballer aus Kirchen und dem zweiten Durchgang des Tages, traf das Team Kirchen ...

Feuerwehrausbildung hat hohen Stellenwert

Kirchen. Die von der Verbandsgemeindefeuerwehr angebotene Ausbildung auf Ebene der Verbandsgemeinde ist im Kreis Altenkirchen ...

Natursteig Sieg im AK-Land freigegeben

Mudersbach/ Kreisgebiet. Es ist vollbracht, zumindest gilt das für die Kreise Altenkirchen und Rhein-Sieg. Nun wurden die ...

Titelverteidigung geglückt – Bundesmeistertitel bleibt in Alsdorf

Alsdorf. Es war ein spannender Wettkampf, der unter den 22 um den Titel ringenden Bläsergruppen ausgetragen wurde. „Die Konkurrenz ...

Bettler in betrügerischer Absicht unterwegs

Buchholz/Horhausen. Eine 81-jährige Kölsch-Büllesbacherin fiel auf diese Betrugsmasche herein und übergab an der Haustüre ...

Werbung