Werbung

Nachricht vom 15.06.2015    

Feuerwehrausbildung hat hohen Stellenwert

Neue Wege in der Ausbildung der Feuerwehr-Einsatzkräfte in der Verbandsgemeinde Kirchen sind gestartet. Mit dem neuen Konzept gibt es die Möglichkeit, Lehrgänge bei anderen Löschzügen zu besuchen.

Insgesamt 23 Teilnehmer der Ausbildung wurden im Feuerwehrhaus Kirchen von Wehrleiter Christian Baldus (4. von links) begrüßt. Foto: Feuerwehr

Kirchen. Die von der Verbandsgemeindefeuerwehr angebotene Ausbildung auf Ebene der Verbandsgemeinde ist im Kreis Altenkirchen einmalig. Alle Teilnehmer der einzelnen Löschzüge haben Grundkenntnisse der Feuerwehrarbeit innerhalb der bereits abgeschlossenen Grundausbildung erlernt, um weiterführende Lehrgänge besuchen zu können, sieht das Ausbildungskonzept des Landes eine weitere Ausbildung zur Vertiefung der erlernten Kenntnisse und Fähigkeiten vor.

Die Ausbildungsinhalte der "Truppmann Zwei" Ausbildung sind so ausgelegt, dass die Teilnehmer die erlernten Kenntnisse und Fähigkeiten in ihrer Einheit und in ihrer Verbandsgemeinde kennenlernen. Das Konzept des Landes sieht vor, dass die Ausbildung normalerweise in den eigenen Einheiten erfolgen soll, insbesondere für kleinere Löschzüge die nicht über Sonderausstattung, wie etwa Gerät zur Technischen Hilfe verfügen, können dieses Themengebiet nur schwierig ausbilden.

Aus diesem Grund wurde sich entschieden einen Arbeitskreis Ausbildung "Truppmann Zwei" unter der Leitung des stellvertretenden Wehrleiters Thomas Wickler (Friesenhagen) zu gründen, um so die geforderten Ausbildungsinhalte in einem Ausbildungskonzept zu sammeln, Ausbilder der einzelnen Löschzüge zu nennen und somit den Teilnehmern die Möglichkeit gibt die geforderten Ausbildungsinhalte innerhalb von maximal zwei Jahren zu erlernen und dann mit einem Praxistag abzuschließen.

Allerdings wird ein großer Teil der Ausbildung auch weiterhin bei den einzelnen Löschzügen unter der Verantwortung der jeweiligen Wehrführer durchgeführt und durch entsprechend geschulte Ausbilder ausgebildet. Jeder Teilnehmer erhielt durch die Verbandsgemeinde ein persönliches Ausbildungsheft worin alle Themengebiete und Ausbildungsinhalte dargestellt sind, in diesem durch Steffen Kappes (Brachbach) erstellten Ausbildungsheft werden die vermittelten Inhalte durch den Wehrführer und den entsprechenden Ausbilder bestätigt.

Jeder Teilnehmer der Ausbildung hat nun die Möglichkeit bei anderen Löschzügen innerhalb der Verbandsgemeinde Kirchen an Ausbildungen teilzunehmen. Auf der neuen Internetpräsenz (wir berichteten) unter www.vg-feuerwehr-kirchen.de haben die Teilnehmer die Möglichkeit sich innerhalb eines geschützten Bereiches für eine Ausbildung bei anderem Löschzug anzumelden, sich über Ausbilder oder viele andere Infos der Ausbildung zu informieren.
Spezielle Themenbereiche wie etwa Rechtskunde und Hygiene werden auf einer zentralen Ausbildungsveranstaltung unterrichtet.

Während der Eröffnungsveranstaltung begrüßt Wehrleiter Christian Baldus die ersten 23 Absolventen der Ausbildung und bedankt sich bei dem Ausbildungsteam unter der Leitung von Thomas Wickler sowie Steffen Kappes für die Erstellung des Ausbildungsheftes. Im Anschluss gab Baldus den anwesenden Teilnehmern noch einen Überblick über ihre Verbandsgemeinde Kirchen, der geplante Ausbildungstermin Chemie wurde aufgrund der Unwetterwarnungen nicht durchgeführt und auf einen anderen Zeitpunkt verschoben.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Feuerwehrausbildung hat hohen Stellenwert

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Polizei in Bruchertseifen: Behörden räumen ehemaliges Hotel

Zahlreiche Polizeiautos an der viel befahrenden Bundesstraße 256 in Bruchertseifen haben am Mittwochmorgen, 25. November, für Aufsehen gesorgt: Die Beamten haben nach Auskunft der Polizeiinspektion Altenkirchen Amtshilfe geleistet. Das ehemalige Hotel „Kroppacher Schweiz“ wurde unter anderem aus Gründen des Brandschutzes geräumt.


7-Tage-Inzidenz steigt deutlich – Schulen erneut betroffen

AKTUALISIERT | Die Zahl der seit Beginn der Pandemie mit dem Corona-Virus infizierten Menschen im Kreis Altenkirchen liegt am Donnerstagnachmittag, 26. November, bei 1087, das sind 17 mehr als am Mittwoch. 153 Personen im Kreis sind aktuell positiv getestet, 919 geheilt (statt der ursprünglich genannten 934), in stationärer Behandlung sind nun neun Menschen. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt bei 124,5.


Unter Drogen der Polizei Vorfahrt genommen und Unfall riskiert

Ausgerechnet ein Polizeiwagen kam ihm in die Quere, als ein Autofahrer am Donnerstag, 26. November, einem anderen Auto auf der Bundesstraße 256 die Vorfahrt nahm und beinahe einen Unfall verursachte. Bei der anschließenden Verkehrskontrolle konnten die Beamten dann auch noch feststellen, dass der Fahrer unter Drogen stand.


Die neuesten Beschlüsse zu Corona und die Auswirkungen für Rheinland-Pfalz

Angela Merkel hat mit den Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten in einer Videoschalte über neue Corona-Regeln sehr lange beraten. Malu Dreyer kam mit einer Verspätung von dreieinhalb Stunden zur angesetzten Pressekonferenz und nannte die wichtigsten Eckpunkte der Absprachen.


Kreisverwaltung zu Gast in der Wissener Tourist-Information

Gleich zwei neue Mitarbeiterinnen auf Kreis-Ebene kamen ins Reisecenter Wissen, um sich vorzustellen. Schon beim ersten Beschnuppern mit den touristischen Akteuren des Wisserlandes wurde deutlich, dass die Zusammenarbeit auf fruchtbaren Boden stoßen wird. Das Thema: die neuen Tourismus-Strukturen im Landkreis Altenkirchen.




Aktuelle Artikel aus Region


Statt Weihnachtsmarkt lockt die Glühweinwanderung nach Köln

Köln/Region. Jahr für Jahr locken die Kölner Weihnachtsmärkte Millionen von Menschen von außerhalb in die Domstadt. Auch ...

Zusatzverkehr und höhere Kapazitäten an den Adventssamstagen

Köln/Region. Beim RE 9 wird es an den ersten drei Adventssamstagen eine morgendliche Zusatzfahrt von Siegen nach Köln geben. ...

Oliver Euteneuer ist neuer Sprecher der Feuerwehr-Kreisausbilder

Altenkirchen. Kreisfeuerwehrinspekteur Ralf Schwarzbach gratulierte Euteneuer im Rahmen der letzten Kreisausbilderbesprechung ...

Unter Drogen der Polizei Vorfahrt genommen und Unfall riskiert

Altenkirchen. Der Dienstwagen der Polizei Altenkirchen fuhr gegen 19 Uhr auf der B 414 in Fahrtrichtung Neitersen. An der ...

Raiffeisen und Schulze-Delitzsch schauen aus dem Raiffeisenhaus in Flammersfeld

Flammersfeld. Die beiden Genossenschaftsväter blicken so auf den stattlichen Weihnachtsbaum vor dem Raiffeisenhaus. Die Verbandsgemeinde ...

Mehr Sicherheit im Alltag: Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Katzwinkel informiert

Katzwinkel. In diesem ersten Bericht berichtet der Förderverein zum Thema „Landesgesetze über den Brandschutz, die allgemeine ...

Weitere Artikel


Mit dem eService-Angebot Arbeitslosengeld beantragen

Region. Wurde Ihnen gekündigt, sollten Sie sich sofort bei Ihrer Arbeitsagentur melden. Das gilt auch für den Fall, dass ...

Die Eule macht Sommerferien

Betzdorf. "Die Eule" der Betzdorfer Kleinkunstverein macht derzeit Sommerferien. Aber im frühen Herbst geht es im Haus ...

Noch’n Gedicht im Knappensaal

Herdorf. Der Knappensaal Herdorf lädt zum großen Heinz Erhardt-Abend mit Hans Joachim Heist. Er präsentiert als „Schelm“ ...

Erfolgreicher Spieltag für die U12-/U10- Faustballer

Kirchen. Im ersten Spiel seitens der jungen Faustballer aus Kirchen und dem zweiten Durchgang des Tages, traf das Team Kirchen ...

Der letzte Garagos-Bazar steht bevor

Katzwinkel-Elkhausen. Am Sonntag, 6. September findet mittlerweile schon zum 38. Mal der Garagos Bazar der katholischen Jugend ...

Aktionstag für "Fitnessorden für Jedermann"

Wissen. Schon zum 37. Mal fanden die Abnahme- und Trainingsmöglichkeiten für den Erwerb des deutschen Sportabzeichens in ...

Werbung