Werbung

Region | - keine Angabe -


Nachricht vom 15.06.2015    

Die Eule macht Sommerferien

Seit Kurzem ist "Die Eule" der Betzdorfer Kleinkunstverein in die Sommerpause gegangen. Hinter den Kulissen tut sich allerdings sehr viel Spannendes. Zum einen ist das Programm der neuen Spielzeit fertig und geht gerade in den Druck. In den kommenden Wochen wird es dann wieder an allen bekannten Stellen zum Mitnehmen ausliegen.

Die "Sommereule" wünscht schöne Ferien.

Betzdorf. "Die Eule" der Betzdorfer Kleinkunstverein macht derzeit Sommerferien. Aber im frühen Herbst geht es im Haus Hellertal weiter und die Veranstalter versprechen prominente Gäste auf der Alsdorfer Bühne. Auf der Homepage der Eule kann man sich bereits jetzt genauer informieren. Die Termine und Begleittexte stehen dort zum Lesen bereit.


Die Frage, wie bekommt man als Kleinkunstverein schnell Informationen an Interessierte, ist jetzt neu beantwortet! Für alle, die gerne mit Apps arbeiten gibt es ab jetzt die „Die Eule App“ zum Download. Einen entsprechenden Hinweis findet man auf der Homepage. Die App ermöglicht den direkten Zugriff auf vielfältige Informationen, Termine, Bilder und all das, was man im Netz so schätzen gelernt hat. Eine direkte Buchung von Karten ist künftig auch direkt über die App möglich.

Bei der Eule gibt es ab sofort vergünstigte Ticketpakete zu kaufen. Vom Trio, dem Kulturquartett, dem Six-Pack bis zum Kulturschock gibt es unterschiedliche Bündel von Karten mit deutlichen Nachlässen. Auch das ist eine Neuerung, die gerade in der Umsetzung ist.

Auch in punkto Technik ist "Die Eule" neu aufgestellt. Die verbesserte Tontechnik kommt jetzt ohne lange Kabel aus und das große alte Mischpult hat ausgedient. Im Interesse guter Veranstaltungen war an dieser Stellen Innovation notwendig.
Und, das will der Verein mal nur vorsichtig andeuten, laufen gerade die Gespräche mit der Verbandsgemeinde über eine technische Ausstattung, die es hörbeeinträchtigten Menschen zukünftig ermöglichen wird, ohne Einschränkungen an den Veranstaltungen teilzunehmen. Hoffentlich gelingt dieses Bemühen um Inklusion auf der ganz regionalen kleinen dörflichen Ebene.

Für die aktiven "Eulen" ist die Sommerpause die Zeit, in der sie die neuen Programme entstehen lassen. Die Suche nach attraktiven Künstlerinnen und Künstlern, die nach Betzdorf passen, macht den Beteiligten riesigen Spaß. Wenn dann die Termine für die nächste Spielzeit passen und die Verträge ausgehandelt sind – ja dann kann man bei der Eule auch mal an Urlaub denken.

Das Bemühen um tolle Künstler birgt auch ab und an einen wirklichen Knaller. So konnte vor langer Zeit bereits „Der Tod“ nach Betzdorf eingeladen werden. Und "Die Eule" hat erleben können, dass eine junge, noch weitgehend unbekannte Künstlerin voll durchstartet. Vor zwei Jahren kannten nur Insider Enissa Amani, die am 2. Oktober in Alsdorf gastieren wird. Heute ist ein echter Hype um sie entstanden. In ganz Deutschland findet man jetzt keinen Auftritt von ihr zu dem sensationellen Eintrittspreis, den "Die Eule" damals noch aushandeln konnte. Die Eule hofft, dass der Saal platzen wird.



Kommentare zu: Die Eule macht Sommerferien

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Wild West im Westerwald? In Hirz-Maulsbach fielen Schüsse

Man könnte meinen, morgens um 8:30 Uhr sei im beschaulichen Dorf Hirz-Maulsbach die Welt noch in Ordnung. Rinderherden grasen friedlich auf dem Weiden und auch die Pferde genießen die letzten Sonnenstrahlen im November. Wenn dann plötzlich mitten im Dorf Schüsse fallen, wird man schnell aus dieser Idylle aufgeschreckt und in Panik versetzt. So geschehen am heutigen Dienstag, 24. November.


16 neue Positiv-Fälle – Kreisweit aktuell 129 Infektionen

Die Kreisverwaltung Altenkirchen informiert am Dienstagnachmittag, 24. November, zur jüngsten Entwicklung der Corona-Pandemie im Kreis: Die Zahl der seit Beginn der Pandemie mit dem Corona-Virus infizierten Menschen im Kreis steigt gegenüber Montag um 16 auf 1048.


17 Klassen an neun Schulen im Kreis von Corona betroffen

Die Zahl der seit Beginn der Pandemie mit dem Corona-Virus infizierten Menschen im Kreis Altenkirchen liegt nach Angaben der Kreisverwaltung am Mittwoch, 25. November, bei 1070, das sind 22 mehr als am Dienstag.


Impfzentrum in Wissen soll Mitte Dezember einsatzfähig sein

Für das Impfzentrum des Kreises Altenkirchen, das in Wissen entstehen soll, räumt die Verbandsgemeinde Wissen ihre Sitzungssäle im Gebäude der Westerwald Bank – hier steht ausreichend Platz zur Verfügung. Nach Vorgabe des Landes Rheinland-Pfalz soll das Impfzentrum am 15. Dezember seinen Dienst aufnehmen können.


Enkeltrick: 84-Jährige um fast 30.000 Euro betrogen

AKTUALISIERT | Sie gaben sich am Telefon als „Herr König“ von der Polizei aus und brachten so eine Seniorin aus Betzdorf um insgesamt 27.000 Euro. Dies gelang den Tätern mit einem perfiden Täuschungsmanöver. Die „wahre“ Polizei bittet nun um Hinweise, insbesondere zu Personen oder Fahrzeugen, um die Betrüger dingfest zu machen.




Aktuelle Artikel aus Region


Kirchen: Bald Verkehrsbehinderungen vor kath. Kirche

Kirchen. Aufgrund der erforderlichen Rückbauarbeiten des Gerüstes an der kath. St.-Michael-Kirche, wird es am Freitag, den ...

17 Klassen an neun Schulen im Kreis von Corona betroffen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Die Zahl der seit Beginn der Pandemie mit dem Corona-Virus infizierten Menschen im Kreis Altenkirchen ...

Schwierige Zeiten für die Gastronomie führen auch zu Problemen bei den Lieferanten

Region. Der DEHOGA-Kreisvorsitzende Uwe Steiniger stand für ein Gespräch zu den Problemen der heimischen Gastronomie zur ...

Impfzentrum in Wissen soll Mitte Dezember einsatzfähig sein

Altenkirchen/Wissen. Landrat Dr. Peter Enders hatte es bereits in der jüngsten Kreistagssitzung angekündigt: Das Corona-Impfzentrum ...

Westerwälder Rezepte: Zeit für Weihnachtsplätzchen

Die glitzernden Tannenbäume, Frischlinge und Spitzbuben werden aus Mürbeteig erstellt, die Kokosmakronen aus dem Eiweiß, ...

Almersbach holt rechtskräftigen Bebauungsplan aus der Schublade

Almersbach. Die Planungen waren vor anderthalb Jahrzehnten schon weit fortgeschritten. Die Ortsgemeinde Almersbach wollte ...

Weitere Artikel


Noch’n Gedicht im Knappensaal

Herdorf. Der Knappensaal Herdorf lädt zum großen Heinz Erhardt-Abend mit Hans Joachim Heist. Er präsentiert als „Schelm“ ...

Nachwuchskicker stürmten Weyerbusch

Weyerbusch. Jedes Jahr beehrt der Fußballkreis Westerwald-Sieg einen anderen Verein aus der Region mit der Organisation des ...

Fahrradsicherheitstraining im Kindergarten Apfelbaum

Wissen. „Mit Helm ist cool!“ Wenn dieser Ausruf in diesen Tagen weithin vernehmbar in der Nähe des evangelischen Kindergartens ...

Mit dem eService-Angebot Arbeitslosengeld beantragen

Region. Wurde Ihnen gekündigt, sollten Sie sich sofort bei Ihrer Arbeitsagentur melden. Das gilt auch für den Fall, dass ...

Feuerwehrausbildung hat hohen Stellenwert

Kirchen. Die von der Verbandsgemeindefeuerwehr angebotene Ausbildung auf Ebene der Verbandsgemeinde ist im Kreis Altenkirchen ...

Erfolgreicher Spieltag für die U12-/U10- Faustballer

Kirchen. Im ersten Spiel seitens der jungen Faustballer aus Kirchen und dem zweiten Durchgang des Tages, traf das Team Kirchen ...

Werbung