Werbung

Nachricht vom 15.06.2015    

Die Eule macht Sommerferien

Seit Kurzem ist "Die Eule" der Betzdorfer Kleinkunstverein in die Sommerpause gegangen. Hinter den Kulissen tut sich allerdings sehr viel Spannendes. Zum einen ist das Programm der neuen Spielzeit fertig und geht gerade in den Druck. In den kommenden Wochen wird es dann wieder an allen bekannten Stellen zum Mitnehmen ausliegen.

Die "Sommereule" wünscht schöne Ferien.

Betzdorf. "Die Eule" der Betzdorfer Kleinkunstverein macht derzeit Sommerferien. Aber im frühen Herbst geht es im Haus Hellertal weiter und die Veranstalter versprechen prominente Gäste auf der Alsdorfer Bühne. Auf der Homepage der Eule kann man sich bereits jetzt genauer informieren. Die Termine und Begleittexte stehen dort zum Lesen bereit.


Die Frage, wie bekommt man als Kleinkunstverein schnell Informationen an Interessierte, ist jetzt neu beantwortet! Für alle, die gerne mit Apps arbeiten gibt es ab jetzt die „Die Eule App“ zum Download. Einen entsprechenden Hinweis findet man auf der Homepage. Die App ermöglicht den direkten Zugriff auf vielfältige Informationen, Termine, Bilder und all das, was man im Netz so schätzen gelernt hat. Eine direkte Buchung von Karten ist künftig auch direkt über die App möglich.

Bei der Eule gibt es ab sofort vergünstigte Ticketpakete zu kaufen. Vom Trio, dem Kulturquartett, dem Six-Pack bis zum Kulturschock gibt es unterschiedliche Bündel von Karten mit deutlichen Nachlässen. Auch das ist eine Neuerung, die gerade in der Umsetzung ist.

Auch in punkto Technik ist "Die Eule" neu aufgestellt. Die verbesserte Tontechnik kommt jetzt ohne lange Kabel aus und das große alte Mischpult hat ausgedient. Im Interesse guter Veranstaltungen war an dieser Stellen Innovation notwendig.
Und, das will der Verein mal nur vorsichtig andeuten, laufen gerade die Gespräche mit der Verbandsgemeinde über eine technische Ausstattung, die es hörbeeinträchtigten Menschen zukünftig ermöglichen wird, ohne Einschränkungen an den Veranstaltungen teilzunehmen. Hoffentlich gelingt dieses Bemühen um Inklusion auf der ganz regionalen kleinen dörflichen Ebene.



Für die aktiven "Eulen" ist die Sommerpause die Zeit, in der sie die neuen Programme entstehen lassen. Die Suche nach attraktiven Künstlerinnen und Künstlern, die nach Betzdorf passen, macht den Beteiligten riesigen Spaß. Wenn dann die Termine für die nächste Spielzeit passen und die Verträge ausgehandelt sind – ja dann kann man bei der Eule auch mal an Urlaub denken.

Das Bemühen um tolle Künstler birgt auch ab und an einen wirklichen Knaller. So konnte vor langer Zeit bereits „Der Tod“ nach Betzdorf eingeladen werden. Und "Die Eule" hat erleben können, dass eine junge, noch weitgehend unbekannte Künstlerin voll durchstartet. Vor zwei Jahren kannten nur Insider Enissa Amani, die am 2. Oktober in Alsdorf gastieren wird. Heute ist ein echter Hype um sie entstanden. In ganz Deutschland findet man jetzt keinen Auftritt von ihr zu dem sensationellen Eintrittspreis, den "Die Eule" damals noch aushandeln konnte. Die Eule hofft, dass der Saal platzen wird.



Kommentare zu: Die Eule macht Sommerferien

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Stadthalle Altenkirchen wird zum 31. Juli für immer geschlossen

Es war ein ungewollter Fingerzeig: Die Inaugenscheinnahme des Waldfriedhofs, die sich der Umwelt- und Bauausschuss der Stadt Altenkirchen für seine jüngste Sitzung als ersten Tagesordnungspunkt vorgenommen hatte, hätte im Nachhinein als Suche nach einer Grabstelle für die Stadthalle interpretiert werden können.


Kreis Altenkirchen: Corona-Fälle an neun Schulen und zwei Kitas

Während auf Landesebene die Sieben-Tage-Inzidenz nahe der 100 ist, liegt sie im Kreisgebiet bei 132. Die Kreisverwaltung meldet 36 neue Infektionen. Positive Fälle gibt es aktuell an mehreren Schulen und Kindertagesstätten.


Experten-Forum: Rettung für die Sieg?

Ein Online-Forum der SGD Nord befasste sich mit dem aktuellen Zustand der Sieg und deren Zuflüssen. Demnach schnitt die Sieg nur mäßig ab, Nister, Heller und Hanfbach fielen komplett durch. Auch der Daadenbach hat sich noch nicht erholt. Die Kuriere waren für Sie dabei.


SPD-Fraktionsvorsitz: Das sagt Bätzing-Lichtenthäler zu ihrer Nominierung

Für das neue Kabinett der rheinland-pfälzischen Landesregierung rotieren Köpfe und Ressortzuschnitte. Die heimische SPD-Landtagsabgeordnete wird bald keine Gesundheitsministerin mehr sein. Stattdessen soll sie zur Anführerin ihrer Fraktion gewählt werden. Die Kuriere sprachen mit ihr.


Wolf „GW1896m“: Acht Nutztierrisse gehen auf das Konto des Einzelgängers

Erinnerungen werden wach an das Jahr 2006, als ein „Problembär“ namens Bruno im Freistaat Bayern eine blutige Spur nach getöteten Tieren hinterließ, ehe „JJ1“, so sein wissenschaftlicher Name, erschossen wurde. Ein ähnliches Szenario beschäftigt Tierhalter in der VG Altenkirchen-Flammersfeld. „GW1896m“, einem alleine umherziehenden Wolf, werden acht Nutztierrisse nachgewiesen.




Aktuelle Artikel aus Region


Radtour „Rund um den Knoten“: Rundtour durch typische Westerwald-Landschaft

Rennerod. Eine besonders schöne und abwechslungsreiche Radtour ist die Rundtour „Rund um den Knoten“, deren Name von dem ...

Experten-Forum: Rettung für die Sieg?

Region. Ende 2020 veröffentlichten die Struktur- und Genehmigungsbehörden (SGD) Nord und Süd einen Entwurf zu den geplanten ...

Stadthalle Altenkirchen wird zum 31. Juli für immer geschlossen

Altenkirchen. War der Abstecher des Umwelt- und Bauausschusses der Stadt Altenkirchen zu Beginn dessen jüngster Sitzung am ...

Kreis Altenkirchen: Corona-Fälle an neun Schulen und zwei Kitas

Kreis Altenkirchen. Mit 36 Neuinfektionen am Donnerstag steigt die Gesamtzahl aller im Verlauf der Corona-Pandemie positiv ...

Uni Siegen in Oberstadt: Das bedeutet der geplante Umzug für die Stadt

Siegen. „Es ist ein Jahrhundertprojekt für die Stadt und die Universität Siegen, das hohe Strahlkraft erzeugen wird", gibt ...

Wolf „GW1896m“: Acht Nutztierrisse gehen auf das Konto des Einzelgängers

Altenkirchen. Auch heimatliche Gefilde sind längst zu Territorien für Wölfe geworden. Das Leuscheider Rudel ist laut Internetplattform ...

Weitere Artikel


Noch’n Gedicht im Knappensaal

Herdorf. Der Knappensaal Herdorf lädt zum großen Heinz Erhardt-Abend mit Hans Joachim Heist. Er präsentiert als „Schelm“ ...

Nachwuchskicker stürmten Weyerbusch

Weyerbusch. Jedes Jahr beehrt der Fußballkreis Westerwald-Sieg einen anderen Verein aus der Region mit der Organisation des ...

Fahrradsicherheitstraining im Kindergarten Apfelbaum

Wissen. „Mit Helm ist cool!“ Wenn dieser Ausruf in diesen Tagen weithin vernehmbar in der Nähe des evangelischen Kindergartens ...

Mit dem eService-Angebot Arbeitslosengeld beantragen

Region. Wurde Ihnen gekündigt, sollten Sie sich sofort bei Ihrer Arbeitsagentur melden. Das gilt auch für den Fall, dass ...

Feuerwehrausbildung hat hohen Stellenwert

Kirchen. Die von der Verbandsgemeindefeuerwehr angebotene Ausbildung auf Ebene der Verbandsgemeinde ist im Kreis Altenkirchen ...

Erfolgreicher Spieltag für die U12-/U10- Faustballer

Kirchen. Im ersten Spiel seitens der jungen Faustballer aus Kirchen und dem zweiten Durchgang des Tages, traf das Team Kirchen ...

Werbung