Werbung

Nachricht vom 16.06.2015    

25 Jahre Jugendfeuerwehr Daaden werden gefeiert

Am Samstag, 20. Juni feiert die Daadener Jugendfeuerwehr ihr Jubiläum und freut sich auf große und kleine Gäste, die diesen Ehrentag miterleben möchten. Die aktuell 35 jungen Feuerwehrnachwuchskräfte haben sich eine besondere Aktion unter dem Motto: "Laufen statt Saufen" ausgedacht. Doch zuvor gibt es im Feuerwehrhaus Daaden den offiziellen Festakt.

Das Gründungsfoto der Jugendfeuerwehr Daaden. Foto: Feuerwehr

Daaden. Gegründet wurde die Jugendfeuerwehr Daaden nach zwei Jahren Vorbereitungszeit am 3. März 1990. Die damaligen Wehrführer Hans Marbach (LZ Daaden), Siegfried Strunk (LZ Weitefeld), Peter Pauschert (LZ Derschen), Erwin Ebert (LZ Friedewald), Klaus-Dieter Meyer (LZ Niederdreisbach) sowie der damalige Wehrleiter Franz Schneider beschlossen dies, um die Nachwuchsgewinnung zu fördern.

18 Jungen kamen im Gründungsjahr mit dem ersten Jugendfeuerwehrwart Heinz-Walter Haubrich aus Daaden zusammen, um gemeinsam zu lernen und Spaß zu haben. Abgelöst wurde Haubrich 1997 von Hagen Wagener aus Weitefeld, dieser 1999 von Thorsten Dormann aus Daaden. Seit 2012 wird die Jugendfeuerwehr von Björn Huhn aus Weitefeld geführt.

Seit der Gründung haben circa 200 Jugendliche ihren Dienst in der Jugendfeuerwehr angetreten, seit 1997 sind auch Mädchen mit von der Partie. Gut Eindrittel der heute aktiven Feuerwehrleute kommt aus den Reihen der Jugendfeuerwehr – eine richtige Erfolgsgeschichte!

Mitmachen können Mädchen und Jungen ab dem Alter von zehn Jahren. Bei der Jugendfeuerwehr werden sie spielerisch mit den Geräten und der Organisation der Feuerwehr vertraut gemacht. Neben der Feuerwehrausbildung wird auch die allgemeine Jugendarbeit groß geschrieben – Zeltlager, Klettern, Schwimmen, Spieleabende, Bowling und vieles mehr stehen auf dem Dienstplan. Ebenso gehören Wettbewerbe wie die Jugendflamme und die Leistungsspange zum Programm. Im Jubiläumsjahr ist die Jugendfeuerwehr mit 35 Mitgliedern (30 Jungen und 5 Mädchen) so groß wie noch nie.

Der 25. Geburtstag wird am Samstag, 20. Juni, ab 10.30 Uhr am Feuerwehrhaus in Daaden mit einem Festakt gefeiert. In diesem Rahmen spielt das Jugendorchester der Daadetaler Knappenkapelle, die Schülerband der Hermann Gmeiner Schule sorgt anschließend für Unterhaltung.



Mit der Aktion „Laufen statt Saufen“ möchten die Jugendlichen ab 14 Uhr ein deutliches Zeichen gegen den Alkoholmissbrauch setzen. Hierzu soll eine möglichst lange Leitung mit Feuerwehrschläuchen durch die Ortsmitte von Daaden verlegt werden.
Am Sonntag, 21. Juni gibt es einen Tag der offenen Tür bei der Feuerwehr mit einem bunten Programm.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Daaden-Herdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: 25 Jahre Jugendfeuerwehr Daaden werden gefeiert

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Deshalb besuchte Jürgen Drews das Marien-Krankenhaus Siegen

Kult-Schlagersänger im Marien-Krankenhaus Siegen für eine gute Sache: Jürgen Drews machte bei einem Besuch in der Klinik auf die Notwendigkeit von Blutplasma-Spenden aufmerksam. Seine Motivation hat auch einen persönlichen Hintergrund.


Selbach: Verkehrsunfall mit schwerverletztem E-Bike-Fahrer

Am Montagabend (21. Juni) endete eine Fahrt mit dem E-Bike in Selbach für einen 59-Jährigen im Krankenhaus. Laut Polizei hat sich der Mann infolge eines Abbiegemanövers in der Tannenstraße schwere Verletzungen zugezogen.


Betzdorfer "Bertha": Was sich nach dem "Brandbrief" geändert hat

Ist der Ruf erst einmal ruiniert: Die Bertha-von Suttner-Realschule plus in Betzdorf kämpft mit Macht darum, ihr Standing in der Öffentlichkeit wieder aufzuhübschen. Die Überlastungsanzeige des Lehrerkollegiums von Anfang des zurückliegenden Jahres zeitigt womöglich immer noch Nachwirkungen.


Keine Corona-Neuinfektion im Kreis AK am Wochenende

Seit Freitag, den 21. Juni, wurde keine Neuinfektion mit dem Corona-Virus im Kreis Altenkirchen festgestellt. Damit bleibt die Zahl der laborbestätigten Positiv-Fälle seit Pandemiebeginn bei 4925. Die Sieben-Tage-Inzidenz steuert derweil auf einen Wert unter 10 zu.


EventPartner: Von Birken-Honigsessen nach Köln und Monaco

Fragt man sich, was „Die Geissens“ und der Tanzbrunnen in Köln in diesen Tagen gemeinsam haben, liegt die Antwort in der hiesigen Region: Sie haben ein und den selben „EventPartner“ aus Birken-Honigsessen. Von Köln nach Monaco - EventPartner ist bald wieder im TV bei den Geissens.




Aktuelle Artikel aus Region


Barfußweg der Sinne in Bad Marienberg: Erlebnis für die Füße im Park der Sinne

Bad Marienberg. Während bei den meisten Spaziergängen und Wanderungen festes Schuhwerk besonders wichtig ist, verzichtet ...

EventPartner: Von Birken-Honigsessen nach Köln und Monaco

Birken-Honigsessen, Köln, Monaco. Geradezu entzückt sind in diesen Tagen Martina Seel und Thomas und Dirk Broschk, die drei ...

Selbach: Verkehrsunfall mit schwerverletztem E-Bike-Fahrer

Selbach. Gegen 19.50 Uhr war der 59-Jährige mit seinem E-Bike auf einem unbefestigten Wirtschaftsweg unterwegs, der parallel ...

Wanderung zu den Baumriesen im Klosterwald Marienstatt

Limbach. Angesichts des heißen Wetters bot es sich an, diesen Vorschlag zu ignorieren und eine überwiegend durch Wald verlaufende ...

Deshalb besuchte Jürgen Drews das Marien-Krankenhaus Siegen

Siegen. Jürgen Drews hat eine Internet-Challenge ins Leben gerufen, um auf die dringende Notwendigkeit von Blutplasma-Spenden ...

Betzdorfer "Bertha": Was sich nach dem "Brandbrief" geändert hat

Altenkirchen. Die Betzdorfer Bertha-von-Suttner-Realschule plus ist im Portfolio des Schulträgers, des Kreises Altenkirchen, ...

Weitere Artikel


Geplanter Stromtrassenbau erhitzt erneut die Diskussion

Alsdorf. Landtagsabgeordneter Michael Wäschenbach zeigt sich erstaunt über das jüngste Engagement von SPD-Landesabgeordneten ...

Musikkabarett trifft Lesebühne

Wissen. Musikkabarett trifft Lesebühne, wenn die beiden jungen Gitarristen Simon und Jan eine Lanze für das politische Lied ...

Steinebach feierte Schützenfest

Steinebach. Am Samstag, 13. Juni wurde in Steinebach Schützenfest gefeiert. Der Vorsitzende Reinhard Kuhn konnte unter den ...

Wanderfreunde Wallmenroth laden ein

Wallmenroth. Bei den 31.IVV-Wandertagen in Wallmenroth am 20. und 21. Juni sind weder Vereinsmitgliedschaft noch Leistungszwang ...

Edgar Wilk wiedergewählt

Region. Wichtigstes Ziel bleibt eine Vereinfachung der Steuergesetze und der Bürokratieabbau“, hob Wilk nach seiner Wahl ...

Assistierte Ausbildung unterstützt Betriebe

Region. Als Lösung bietet sich das neue Modell der „Assistierten Ausbildung“ an, das im SGB III verankert und seit 1. Mai ...

Werbung