Werbung

Nachricht vom 16.06.2015    

Kein Glück für die VfL Faustballer

Es gab zwar spektakuläre Aktionen der Faustballer vom VfL Kirchen, aber am Ende des dritten Spieltages in der Verbandsliga zeigte sich die Bilanz ernüchternd. Drei Spiele und drei Mal verloren. Für den finalen Spieltag am 28. Juni hofft man auf bessere Ergebnisse.

Spektakuläre Aktion des VfL Abwehrspielers Tim Schäfer. Foto: Verein

Kirchen. Am Sonntag, 14. Juni, fand in Dörnberg der dritte Spieltag der Männer 19+ und 45 statt. Hier ging es für das junge Kirchener Team an diesem Sommertag gegen die Mannschaft vom DJK Selbach/Wissen, TV Weisel 45 und die Herren des TV Dörnberg 1.

Im ersten Spiel des Tages sah sich das VfL Team von der Sieg dem DJK Selbach gegenüber. Hier verpasste man es von Beginn an Druck durch Angriffe zu machen und erlaubte den Gegnern einfach herausgespielte Punkte. Am Ende des Satzes fing man sich dann noch etwas, der Satzverlust war aber trotzdem nicht zu verhindern. Im zweiten Satz bot sich dann das gleiche Bild. Hier kamen die fehlenden Absprachen des Kirchener Teams erschwerend dazu. So wurde das Spiel mit 0:2 verloren.

Im zweiten Spiel, welches außer Konkurrenz stattfand ging es nun gegen den TV Weisel 45. In diesem Spiel nahm der Trainer gezielte Veränderungen vor. Leider verlor man hier den Faden, den man sich am Ende des ersten Durchgangs hart erkämpft hatte, komplett. Dies wussten die routinierten Spieler aus Weisel auszunutzen und so ging dieses Spiel klar und deutlich mit 0:2 an die Gegner.



Auch das letzte Spiel des Tages ging gegen den Gastgeber TV Dörnberg 1 verloren. Bei immer noch sommerlich warmen Temperaturen fanden die Kirchener den eben erwähnten Faden wieder. Man ging schnell in Führung, verspielte diese aber ebenso schnell wieder. Und so entwickelte sich ein gutes Spiel, in dem den Kirchenern in den jeweiligen Satzmitten immer der "lucky punch" fehlte. Diese verlorenen Punkte holten die Kirchener nicht mehr auf und so verloren sie auch dieses Spiel mit 0:2.

Also muss man resümierend festhalten, dass dieser Spieltag einer war, aus dem man viele Erkenntnisse für die nächsten Trainingswochen und vor allem wieder für die Vorbereitung auf die Hallensaison ziehen muss.
Der nächste und finale Spieltag der Männer-Verbandsliga findet am 28. Juni in Wasenbach statt. Für den VfL Kirchen spielten Rolf Ludwig, Frank und Robin Schuh, Robert Pfeifer, Tim Hammer, Tim Schäfer, Lukas Halbe und Jan Brendebach.



Kommentare zu: Kein Glück für die VfL Faustballer

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Einsatzkräfte aus AK-Land kehren langsam zurück

Nach den zahllosen Einsatzstunden im Katastrophengebiet an der Ahr, kehren fast alle Einheiten in die heimischen Gerätehäuser zurück. Die Reinigung und teilweise Instandsetzung der eingesetzten Technik wird mehrere Tage in Anspruch nehmen. Insgesamt waren rund 900 Kräfte vor Ort im Einsatz.


Helfer sollen am Samstag (24. Juli) nicht ins Katastrophengebiet Ahrweiler anreisen

Völlig überlastet sind die Zufahrtsstraßen zum Ahrtal und die Straßen im Katastrophengebiet selbst. Grund sind die vielen Helfer, die sich am Samstag, den 24. Juli, aufgemacht haben. Der Krisenstab und die Polizei appellieren deshalb dringend, die Anreise zu verschieben. Hilfe werde noch über einen langen Zeitraum benötigt.


Kreis AK: Eine Corona-Neuinfektion seit Mittwoch (21. Juli)

Seit Mittwoch, den 21. Juli) gibt es eine Corona-Neuinfektion im Kreis Altenkirchen. Deren Gesamtzahl seit Pandemiebeginn liegt damit bei 4944. Aktuell sind 13 Personen positiv auf eine Corona-Infektion getestet.


Benefiz-Büfett der Marienthaler Gastronomen wurde zum Erfolg

Die gastronomischen Betriebe im Wallfahrtsort hatten am Donnerstag, 22. Juli, zum Benefiz-Büfett eingeladen. Ort der Veranstaltung war das Waldhotel „Unser Haus“. Um den, von der Katastrophe betroffenen Betrieben in Ostbelgien, den Niederlanden sowie an der Ahr zu helfen, wurde kurzfristig ein Konzept entwickelt.


„Street Life“ spielt in Betzdorf für Opfer der Flut-Katastrophe im Ahrtal

Der Sänger der Band „Street Life“ ist selbst von der Flut-Katastrophe betroffen und hilft bei den Aufräumarbeiten. Aber nicht nur das: Am Donnerstag, 26. August, wird Patrick Lück ein Benefizkonzert für die Unwetter-Opfer im Biergarten der Stadthalle Betzdorf geben.




Aktuelle Artikel aus Region


Reinhold Beckmann bereicherte den Kultursommer in Altenkirchen

Altenkirchen. Reinhold Beckmann ist in Altenkirchen beileibe kein Unbekannter, denn vor rund zwei Jahren gab er ein fulminantes ...

Bazar in Elkhausen findet wieder statt – nicht wie gewohnt, aber mit viel Tradition

Katzwinkel-Elkhausen. Der Erlös des Bazars wird wie immer an die von Reiner Meutsch gegründete Stiftung „Fly&Help“ gespendet, ...

Kita in Gebhardshain erhält Spende aus Maskenverkauf

Gebhardshain. Im Rahmen einer umfangreichen Spendenkampagne von insgesamt 250.000 Euro aus dem Masken-Verkauf im vergangenen ...

Helfer sollen am Samstag (24. Juli) nicht ins Katastrophengebiet Ahrweiler anreisen

Region Ahrweiler. Die Hilfsbereitschaft aus der Bevölkerung sei weiterhin überwältigend und ungebrochen, schreibt die Polizei ...

Post ans Mehrgenerationenhaus Neustadt

Neustadt (Wied). Haben Sie schöne Erinnerungen an vergangene Urlaube? Geschichten, witzige Erlebnisse oder Beschreibungen ...

Benefiz-Büfett der Marienthaler Gastronomen wurde zum Erfolg

Seelbach-Marienthal. Die gerade wieder zuversichtlicher in die Zukunft schauenden Gastronomen aus den drei Ländern, so die ...

Weitere Artikel


Pepe Rahl gewinnt NRW-Cup in Haltern am See

Pracht-Niederhausen. Mit einem Sieg beim NRW-CUP in Haltern am See wurde noch einmal Zuversicht getankt. Dabei verlief nicht ...

Wanderführer "Natursteig Sieg" erschienen

Region. In unzähligen Schleifen und Kurven fließt die Sieg an der Grenze zwischen NRW und Rheinland-Pfalz durch eine abwechslungsreiche ...

Große Ölspur auf der B62 und Diebstahl von Warnmaterial

Katzwinkel/Wissen. Der/Die Verursacher der oben genannten Delikte konnten bislang nicht ermittelt werden.

Aufgrund der ...

Jede Stimme zählt

Daaden. Bis zum 30. Juni, 12 Uhr kann man auf www.ing-diba.de/verein für den für den Judo - und Ju-Jutsu Verein Daaden e.V. ...

Steinebach feierte Schützenfest

Steinebach. Am Samstag, 13. Juni wurde in Steinebach Schützenfest gefeiert. Der Vorsitzende Reinhard Kuhn konnte unter den ...

Musikkabarett trifft Lesebühne

Wissen. Musikkabarett trifft Lesebühne, wenn die beiden jungen Gitarristen Simon und Jan eine Lanze für das politische Lied ...

Werbung